Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018224457) BREMSANLAGE UND ZWEI VERFAHREN ZUM BETREIBEN DER BREMSANLAGE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/224457 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/064681
Veröffentlichungsdatum: 13.12.2018 Internationales Anmeldedatum: 05.06.2018
IPC:
B60T 8/40 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8
Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
32
ansprechend auf eine Geschwindigkeitsbedingung, z.B. Beschleunigung oder Verzögerung
34
mit einer Druckregelvorrichtung, die auf eine Geschwindigkeitsbedingung anspricht
40
einen zusätzlichen Druckmittelkreis umfassend, der eine Druckerzeugungs-Einrichtung zum Ändern des Bremsdrucks enthält, z.B. vom Rad angetriebene Pumpen zum Feststellen einer Geschwindigkeitsbedingung oder unabhängig vom Bremssystem gesteuerte Pumpen
Anmelder:
CONTINENTAL TEVES AG & CO. OHG [DE/DE]; Guerickestr. 7 60488 Frankfurt, DE
Erfinder:
BILLER, Harald; DE
ZIMMERMANN, Jochen; DE
BLETZ, Marcus; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 209 757.409.06.2017DE
Titel (EN) BRAKE SYSTEM AND METHOD FOR OPERATING A BRAKE SYSTEM
(FR) SYSTÈME DE FREINAGE ET DEUX PROCÉDÉS POUR FAIRE FONCTIONNER LE SYSTÈME DE FREINAGE
(DE) BREMSANLAGE UND ZWEI VERFAHREN ZUM BETREIBEN DER BREMSANLAGE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a brake system (80), comprising hydraulically operable wheel brakes (92, 94, 96, 98), a master brake cylinder (82; 62) operable with the aid of a brake pedal (64) and having at least one pressure chamber (84, 90; 18) and a pressure-providing device (6) having a pressure piston (16) driven with the aid of an electric motor (22) for the active buildup of the pressure in the wheel brakes (92, 94, 96, 98), wherein the pressure-providing device (6) has a first pressure chamber (18), which is delimited by a first active face (36) of the pressure piston (16), and a second hydraulic pressure chamber (14), which is delimited by a second active face (32) of the pressure piston (16), wherein the first pressure chamber (18) is hydraulically connected to the master brake cylinder (82, 62), and wherein a bypass valve (10) is connected between the master cylinder (82, 62) and the wheel brakes (92, 94, 96, 98), parallel to the pressure-providing device (6). The invention further relate to two methods for operating such a brake system.
(FR) La présente invention concerne un système de freinage (80), comprenant des freins de roue (92, 94, 96, 98) pouvant être actionnés hydrauliquement, un maître-cylindre de frein (82 ; 62) pouvant être actionné à l'aide d'une pédale de frein (64) et comprenant au moins une chambre de pression (84, 90 ; 18) et un arrangement de fourniture de pression (6) muni d'un piston de compression (16) entraîné à l'aide d'un moteur électrique (22) pour un établissement de pression de freinage actif dans les freins de roue (92, 94, 96, 98). L'arrangement de fourniture de pression (6) possède une première chambre de pression (18), qui est délimitée par une première surface active (36) du piston de compression (16), et une deuxième chambre de pression hydraulique (14), qui est délimitée par une deuxième surface active (32) du piston de compression (16). La première chambre de pression (18) est reliée hydrauliquement au maître-cylindre de frein (82, 62) et la deuxième chambre de pression (14) est reliée hydrauliquement aux freins de roue (92, 94, 96, 98). Une soupape de décharge (10) est branchée hydrauliquement en parallèle avec l'arrangement de fourniture de pression (6) entre le maître-cylindre de frein (82, 62) et les freins de roue (92, 94, 96, 98). L'invention concerne également deux procédés pour faire fonctionner un tel système de freinage.
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft - eine Bremsanlage (80), umfassed hydraulisch betätigbare Radbremsen (92, 94, 96, 98), einen mit Hilfe eines Bremspedals (64) betätigbaren Hauptbremszylinder (82; 62) mit wenigstens einer Druckkammer (84, 90; 18) und eine Druckbereitstellungseinrichtung (6) mit einem mit Hilfe eines Elektromotors (22) angetriebenen Druckkolben (16) für aktiven Bremsdruckaufbau in den Radbremsen (92, 94, 96, 98), wobei die Druckbereitstellungsvorrichtung (6) einen ersten Druckraum (18), der von einer ersten Wirkfläche (36) des Druckkolbens (16) begrenzt wird, und einen zweiten hydraulischen Druckraum (14), der von einer zweiten Wirkfläche (32) des Druckkolbens (16) begrenzt wird aufweist, wobei der erste Druckraum (18) hydraulisch mit dem Hauptbremszylinder (82, 62) verbunden ist und wobei der zweite Druckraum (14) hydraulisch mit den Radbremsen (92, 94, 96, 98) verbunden ist, und wobei zwischen Hauptbremszylinder (82, 62) und Radbremsen (92, 94, 96, 98) ein Überströmventil (10) hydraulisch parallel zur Druckbereitstellungseinrichtung (6) geschaltet ist, sowie - zwei Verfahren zum Betreiben einer derartigen Bremsanlage.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)