Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018224234) BETRIEBSVERFAHREN UND STEUEREINHEIT FÜR EIN LIDAR-SYSTEM, LIDAR-SYSTEM UND ARBEITSVORRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/224234 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/061962
Veröffentlichungsdatum: 13.12.2018 Internationales Anmeldedatum: 09.05.2018
IPC:
G01S 17/10 (2006.01) ,G01S 17/93 (2006.01) ,G01S 7/48 (2006.01) ,G01S 7/486 (2006.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
17
Systeme, bei denen die Reflexion oder Wiederausstrahlung elektromagnetischer Wellen außer Funkwellen verwendet werden, z.B. Lidarsysteme
02
Systeme, bei denen die Reflexion elektromagnetischer Wellen außer Funkwellen ausgenutzt wird
06
Systeme zur Bestimmung von Positionsdaten eines Ortungsobjektes
08
ausschließlich zur Entfernungsmessung
10
mit Übertragung von unterbrochenen impulsmodulierten Wellen
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
17
Systeme, bei denen die Reflexion oder Wiederausstrahlung elektromagnetischer Wellen außer Funkwellen verwendet werden, z.B. Lidarsysteme
88
Lidarsysteme, besonders ausgebildet für spezifische Anwendungen
93
zum Verhindern von Zusammenstößen
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
7
Einzelheiten der Systeme gemäß den Gruppen G01S13/ , G01S15/ und G01S17/146
48
von Systemen gemäß der Gruppe G01S17/57
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
7
Einzelheiten der Systeme gemäß den Gruppen G01S13/ , G01S15/ und G01S17/146
48
von Systemen gemäß der Gruppe G01S17/57
483
Einzelheiten von Impulssystemen
486
Empfänger
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
SCHNITZER, Reiner; DE
HIPP, Tobias; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 209 643.808.06.2017DE
Titel (EN) OPERATING METHOD AND CONTROL UNIT FOR A LIDAR SYSTEM, LIDAR SYSTEM, AND WORK MACHINE
(FR) PROCÉDÉ DE FONCTIONNEMENT ET UNITÉ DE COMMANDE D’UN SYSTÈME LIDAR, SYSTÈME LIDAR ET DISPOSITIF DE TRAVAIL
(DE) BETRIEBSVERFAHREN UND STEUEREINHEIT FÜR EIN LIDAR-SYSTEM, LIDAR-SYSTEM UND ARBEITSVORRICHTUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an operating method for a LiDAR system (1) which can be operated in a pulse sequence-coded manner and which is designed with an SPAD-based detector element (22), wherein (i) a dead time (ttot) of the SPAD-based detector element (22) is detected, and (ii) a minimum time difference (tmin) between transmission pulses (57-1,..., 57-4) of primary light (57) to be transmitted directly or indirectly following one another is measured during the transmission operation of the LiDAR system (1) such that the time difference at least approximately corresponds to the dead time (ttot).
(FR) La présente invention concerne un procédé de fonctionnement d’un système LiDAR (1) pouvant fonctionner en séquence de codage pulsée et conçu avec un élément détecteur (22) basé sur SPAD, procédé dans lequel (i) un temps mort (ttot) de l’élément détecteur (22) basé sur SPAD est détecté et (ii) en mode d’émission du système LiDAR (1), un intervalle de temps minimal (tmin) d’impulsions d’émission (57-1, ..., 57-4) de lumière primaire (57) à émettre directement ou immédiatement de manière successive est dimensionné de manière à correspondre au moins approximativement au temps mort (ttot).
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft ein Betriebsverfahren für ein pulssequenzcodiert betreibbares und mit einem SPAD-basierten Detektorelement (22) ausgebildetes LiDAR-System (1), bei welchem (i) eine Totzeit (ttot) des SPAD-basierten Detektorelements (22) erfasst wird und (ii) im Sendebetrieb des LiDAR-Systems (1) ein minimaler zeitlicher Abstand (tmin) zeitlich direkt oder unmittelbar aufeinanderfolgend auszusendender Sendepulse (57-1,..., 57-4) an Primärlicht (57) so bemessen wird, dass er der Totzeit (ttot) zumindest annähernd entspricht.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)