Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018220230) PALETTENROBOTER MIT GREIFWERKZEUG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/220230 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/064636
Veröffentlichungsdatum: 06.12.2018 Internationales Anmeldedatum: 04.06.2018
IPC:
B66F 7/06 (2006.01) ,B66C 7/02 (2006.01) ,B66C 11/06 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
66
Heben; Anheben; Schleppen [Hebezeuge]
F
Hub-, Verhol- oder Schubvorrichtungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen, z.B. Vorrichtungen mit unmittelbarer Krafteinwirkung auf die Last
7
Hubgerüste, z.B. zum Heben von Fahrzeugen; Hebebühnen
06
mit Plattformen, die für eine senkrechte Bewegung von Lenkern geführt sind
B Arbeitsverfahren; Transportieren
66
Heben; Anheben; Schleppen [Hebezeuge]
C
Krane; Lastgreif- oder -trageinrichtungen für Krane, Haspeln, Winden oder Flaschenzüge
7
Fahrbahnen, Schienen oder Gleise für Laufkatzen oder Krane
02
für hängende Laufkatzen oder Krane
B Arbeitsverfahren; Transportieren
66
Heben; Anheben; Schleppen [Hebezeuge]
C
Krane; Lastgreif- oder -trageinrichtungen für Krane, Haspeln, Winden oder Flaschenzüge
11
Laufkatzen oder sonstige Laufhebezeuge, z.B. oberhalb einer Fahrbahn laufend
02
mit Steuergerät oder Führerhaus, untergehängt oder seitlich der Fahrbahn oder des Geleises angesetzt
04
Hängelaufkatzen
06
Einschienenhängelaufkatzen
Anmelder:
DÜCKER GROUP GMBH [DE/DE]; Ernst-Tellering-Straße 13 40764 Langenfeld, DE
Erfinder:
STEHR, Roland; DE
Vertreter:
GREIF, Thomas; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 112 239.702.06.2017DE
Titel (EN) PALLET ROBOT HAVING A GRIPPING TOOL
(FR) ROBOT PALETTISEUR DOTÉ D’UN OUTIL DE PRÉHENSION
(DE) PALETTENROBOTER MIT GREIFWERKZEUG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a handling apparatus (1), having a drive carriage (2), which is movable relative to a carrier (3), wherein a scissor lift (7) having a plurality of scissor lift members (8) is arranged on the first end of the drive carriage (2), wherein a carrier plate (11), which is movable by means of the scissor lift (7) relative to the drive carriage (2), is arranged on the second end of the scissor lift (7), wherein a gripping tool is arranged on the carrier plate (11), wherein the gripping tool has at least two guide rods (13) mounted on the carrier plate (11), wherein a gripping element (14) is arranged on the end region of each guide rod (13), wherein the distance between the gripping elements (14) can be modified in a controlled manner by means of a drive (15), and wherein the gripping elements (14) are each interchangeably arranged and fixed via a coupling element (40) to the associated guide rod (13) thereof.
(FR) Dispositif de manutention (1) comprenant un chariot d’entraînement (2), mobile relativement à une poutre de support (3), un ciseau élévateur (7) à plusieurs segments (8) étant relié au chariot d’entraînement (2) par sa première extrémité, une plaque de support (11) déplaçable relativement au chariot d’entraînement (2) par le biais du ciseau élévateur (7) étant disposée à la seconde extrémité du ciseau élévateur (7), un outil de préhension étant relié à la plaque de support (11), l’outil de préhension présentant au moins deux barres de guidage (13) fixées à la plaque de support (11), un élément de préhension (14) étant monté à l’extrémité de chaque barre de guidage (13), l’espace entre les éléments de préhension (14) pouvant être réglé au moyen d’un système d’entraînement (15), et les éléments de préhension (14) étant installés et fixés de manière amovible sur la barre de guidage (13) correspondante par un élément d’accouplement (40) respectif.
(DE) Handhabungsvorrichtung (1), aufweisend einen relativ zu einem Träger (3) bewegbaren Antriebswagen (2), wobei an dem Antriebswagen (2) mit ihrem ersten Ende eine mehrere Hubscherenglieder (8) aufweisende Hubschere (7) angeordnet ist, wobei an dem zweiten Ende der Hubschere (7) eine mittels der Hubschere (7) relativ zu dem Antriebswagen (2) verfahrbare Trägerplatte (11) angeordnet ist, wobei an der Trägerplatte (11 ) ein Greifwerkzeug angeordnet ist, wobei das Greifwerkzeug zumindest zwei an der Trägerplatte (11) gelagerte Führungsstangen (13) aufweist, wobei an jeweils einer Führungsstange (13) in ihrem Endbereich ein Greifelement (14) angeordnet ist, wobei der Abstand zwischen den Greifelementen (14) mittels eines Antriebes (15) gesteuert veränderbar ist und wobei die Greifelemente (14) über jeweils ein Kopplungselement (40) wechselbar an ihrer zugehörigen Führungsstange (13) angeordnet und befestigt sind.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)