Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018219894) POLRAD EINES ANTIBLOCKIERSYSTEMS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/219894 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/063986
Veröffentlichungsdatum: 06.12.2018 Internationales Anmeldedatum: 29.05.2018
IPC:
G01P 3/488 (2006.01) ,G01D 5/245 (2006.01) ,B60T 8/171 (2006.01) ,B60T 8/32 (2006.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
P
Messen der Linear- oder Winkelgeschwindigkeit, der Beschleunigung, der Verzögerung oder des Stoßes; Anzeigen des Vorhandenseins oder Fehlens einer Bewegung; Anzeigen der Richtung einer Bewegung
3
Messen der Linear- oder Winkelgeschwindigkeit; Messen der Differenz von Linear- oder Winkelgeschwindigkeiten
42
Vorrichtungen, gekennzeichnet durch die Anwendung elektrischer oder magnetischer Mittel
44
zum Messen der Winkelgeschwindigkeit
48
durch Messen der Frequenz eines erzeugten Stromes oder einer Spannung
481
von Impulssignalen
488
von Umformern veränderlicher Reluktanz [magnetischer Widerstand]
G Physik
01
Messen; Prüfen
D
Anzeigen oder Aufzeichnen in Verbindung mit Messen allgemein; Einrichtungen oder Instrumente zum Messen von zwei oder mehr Veränderlichen, soweit nicht von einer anderen Unterklasse umfasst; Tarifmessgeräte; Übertragungs- oder Umwandlungseinrichtungen, die nicht an eine spezielle Veränderliche angepasst sind; Messen oder Prüfen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
5
Mechanische Vorrichtungen zur Übertragung des Ausgangssignals eines Abtast-Elements; Einrichtungen zum Umformen des Ausgangssignals des Abtast-Elements in eine andere Veränderliche wobei die Art und Beschaffenheit des Abtast-Elements nicht die Mittel des Umformens bedingt; Messgrößenumwandler, die nicht an eine spezielle Veränderliche angepasst sind
12
mit elektrischen oder magnetischen Mitteln
244
Messwertumformung durch Beeinflussen der Merkmale von Impulsen oder Impulsfolgen; Erzeugung von Impulsen oder Impulsfolgen
245
Messwertumformung durch Beeinflussung der Impulszahl in einer Impulsfolge
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8
Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
17
mittels elektrischer oder elektronischer Mittel zur Steuerung oder Regelung des Bremsvorgangs
171
Erfassung von Parametern für die Regelung; Messen von Größen für die Regelung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8
Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
32
ansprechend auf eine Geschwindigkeitsbedingung, z.B. Beschleunigung oder Verzögerung
Anmelder:
KNORR-BREMSE SYSTEME FÜR NUTZFAHRZEUGE GMBH [DE/DE]; Moosacher Str. 80 80809 München, DE
Erfinder:
PAHLE, Wolfgang; DE
KLUFTINGER, Andre; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 112 077.701.06.2017DE
Titel (EN) POLE WHEEL OF AN ANTI-LOCK BRAKING SYSTEM
(FR) ROUE POLAIRE D'UN SYSTÈME DE FREINAGE ANTIBLOCAGE
(DE) POLRAD EINES ANTIBLOCKIERSYSTEMS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a sheet metal pole wheel of an anti-lock braking system (ABS) of a motor vehicle, comprising a rim (4) extending radially with respect to the rotational axis and having a plurality of window openings (5) arranged at the same angular distance to one another and a holding device (6) that is shaped at an angle thereto and which is maintained in a non-rotating manner on a rotating component of the motor vehicle, in particular a pole wheel (1) or a brake disk (2), when in use. Radially oriented open slits (8) are provided between the window openings (5) in the direction facing away from the holding device (6). The ring can thus be made from a strip-shaped sheet metal in which a plurality of tabs with window openings and respectively tabs adjacent to a slit are stamped out from the strip, and the resulting strip is bent to form a ring. The tabs are then bent in a radial plane so that they form a rim.
(FR) L'invention concerne une roue polaire en tôle d'un système de freinage antiblocage (ABS) d'un véhicule automobile, qui comprend une couronne (4), s'étendant radialement par rapport à l'axe de rotation et comportant une pluralité d'ouvertures (5) situées à la même distance angulaire les unes des autres, et un support (6) coudé par rapport à celle-ci, qui est maintenu solidaire en rotation sur un composant rotatif en fonctionnement du véhicule automobile, en particulier un moyeu de roue (1) ou un disque de frein (2). Selon l'invention, des fentes (8) ouvertes dans la direction opposée au support (6) sont alignées radialement entre les ouvertures (5). On réalise l'anneau à partir d'une tôle sous forme de feuillard, en poinçonnant celle-ci pour former plusieurs languettes munies d'ouvertures, des languettes adjacentes étant séparées par une fente, et en cintrant la bande obtenue pour former un anneau. Les languettes sont ensuite recourbées dans un plan radial, de façon à former la couronne.
(DE) Ein aus Blech bestehendes Polrad eines Antiblockiersystems (ABS) eines Kraftfahrzeuges, mit einem eine Vielzahl in gleichem Winkelabstand zueinander stehende Fensteröffnungen (5) aufweisenden, sich in einer in Bezug auf die Rotationsachse radial erstreckenden Kranz (4) und einer abgewinkelt dazu angeformten Halterung (6), die verdrehfest an einem in Funktion rotierenden Bauteil des Kraftfahrzeuges, insbesondere einer Radnabe (1) oder einer Bremsscheibe (2) gehalten ist. Zwischen den Fensteröffnungen (5) radial ausgerichtete, in die der Halterung (6) abgewandte Richtung offene Schlitze (8) vorgesehen. Dadurch lässt sich der Ring aus einem bandförmigen Blech herstellen, indem aus dem Band eine Anzahl von Zungen mit Fensteröffnungen und jeweils einem Schlitz zwischen benachbarten Zungen herausgestanzt wird und der resultierende Streifen zu einem Ring gebogen wird. Die Zungen werden danach in eine radiale Ebene aufgebogen, sodass sie den Kranz formen.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)