Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018219710) VERFAHREN ZUM TIEFSCHWEIßEN EINES WERKSTÜCKS, MIT VERTEILUNG DER LASERLEISTUNG AUF MEHRERE FOKI
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/219710 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/063333
Veröffentlichungsdatum: 06.12.2018 Internationales Anmeldedatum: 22.05.2018
IPC:
B23K 26/06 (2014.01) ,B23K 26/066 (2014.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Löten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
26
Bearbeitung durch Laserstrahlen z.B. Schweißen, Schneiden, Bohren
02
Positionieren oder Beobachten des Werkstückes, z.B. im Hinblick auf den Auftreffpunkt; Ausrichten oder Fokussieren der Laserstrahlen
06
Formen der Laserstrahlen, z.B. mittels Masken oder Mehrfach-Fokussierung
[IPC code unknown for B23K 26/066]
Anmelder:
TRUMPF LASER- UND SYSTEMTECHNIK GMBH [DE/DE]; Johann-Maus-Strasse 2 71254 Ditzingen, DE
Erfinder:
FLAMM, Daniel; DE
SCHÄFER, Marcel; DE
HARRER, Thomas; DE
Vertreter:
TRUMPF PATENTABTEILUNG; TRUMPF GmbH & Co. KG TH501 Patente und Lizenzen Johann-Maus-Strasse 2 71254 Ditzingen, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 208 979.229.05.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR THE DEEP WELDING OF A WORKPIECE, WITH DISTRIBUTION OF THE LASER POWER OVER A NUMBER OF FOCAL POINTS
(FR) PROCÉDÉ DE SOUDAGE PROFOND D'UNE PIÈCE COMPORTANT UNE RÉPARTITION DE LA PUISSANCE LASER À PLUSIEURS FOYERS
(DE) VERFAHREN ZUM TIEFSCHWEIßEN EINES WERKSTÜCKS, MIT VERTEILUNG DER LASERLEISTUNG AUF MEHRERE FOKI
Zusammenfassung:
(EN) A method for the deep welding of a workpiece (2), wherein a surface (16) of the workpiece (2) is irradiated with a laser beam (3), wherein the laser beam (3) produces a vapour cavity (14) and wherein at least two focal points (8a-12a) of the laser beam (3) that lie within the vapour cavity (14) are produced by means of a beam-shaping optical unit (6) along a beam axis (17) of the laser beam (3), is characterized in that the laser power of the laser beam (3) is distributed by means of the beam-shaping optical unit (6) among the at least two focal points (8a-12a) in such a way that more laser power is introduced into a lower half (19) of the vapour cavity (14) away from the surface than into an upper half (20) of the vapour cavity (14) near the surface. The invention provides a deep laser welding method with which reduced hot cracking and preferably also reduced weld spattering is made possible.
(FR) L'invention concerne un procédé de soudage profond d'une pièce (2), selon lequel une surface (16) de la pièce (2) est irradiée par un faisceau laser (3), selon lequel le faisceau laser (3) produit un capillaire de vapeur (14), selon lequel au moins deux foyers (8a-12a) du faisceau laser (3) sont produits par une optique formant le faisceau laser (6) sur un axe de faisceau (17), lesdits foyers se situant à l'intérieur du capillaire de vapeur (14), caractérisé en ce qu'une puissance laser du faisceau laser (3) est repartie sur au moins deux foyers (8a-12a) par l'optique de formation du faisceau (6) de telle sorte que plus de puissance laser est couplée dans une moitié inférieure, éloignée de la surface (19) du capillaire de vapeur (14) que dans une moitié supérieure, à proximité de la surface (20) du capillaire de vapeur (14). L'invention fournit un procédé de soudage profond au laser qui permet de réduire la fissuration à chaud et, de préférence, les éclaboussures de soudure.
(DE) Ein Verfahren zum Tiefschweißen eines Werkstücks (2), wobei mit einem Laserstrahl (3) eine Oberfläche (16) des Werkstücks (2) bestrahlt wird, wobei der Laserstrahl (3) eine Dampfkapillare (14) erzeugt, wobei mittels einer strahlformenden Optik (6) entlang einer Strahlachse (17) des Laserstrahls (3) wenigstens zwei Foki (8a-12a) des Laserstrahls (3) erzeugt werden, die innerhalb der Dampfkapillare (14) liegen, ist dadurch gekennzeichnet, dass mittels der strahlformenden Optik (6) eine Laserleistung des Laserstrahls (3) so auf die wenigstens zwei Foki (8a-12a) verteilt wird, dass in eine untere, oberflächenferne Hälfte (19) der Dampfkapillare (14) mehr Laserleistung eingekoppelt wird als in eine obere, oberflächennahe Hälfte (20) der Dampfkapillare (14). Die Erfindung stellt ein Lasertiefschweißverfahren bereit, mit dem eine reduzierte Heißrissbildung, und bevorzugt auch eine reduzierte Schweißspritzerbildung, ermöglicht wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)