Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018219660) DRUCKBEHÄLTERSYSTEM FÜR EIN FAHRZEUG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/219660 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/062863
Veröffentlichungsdatum: 06.12.2018 Internationales Anmeldedatum: 17.05.2018
IPC:
F17C 13/12 (2006.01) ,F17C 7/00 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
17
Speichern oder Verteilen von Gasen oder Flüssigkeiten
C
Behälter zum Aufnehmen oder Speichern verdichteter, verflüssigter oder verfestigter Gase; Gasbehälter mit unveränderbarem Fassungsvermögen; Füllen oder Entnehmen von verdichteten, verflüssigten oder verfestigten Gasen in bzw. aus Behältern
13
Einzelheiten von Behältern oder über das Füllen von oder die Entnahme aus Behältern
12
Anordnungen oder Befestigung von Vorrichtungen zum Verhindern von Explosionen oder zum Vermindern der Explosionswirkung
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
17
Speichern oder Verteilen von Gasen oder Flüssigkeiten
C
Behälter zum Aufnehmen oder Speichern verdichteter, verflüssigter oder verfestigter Gase; Gasbehälter mit unveränderbarem Fassungsvermögen; Füllen oder Entnehmen von verdichteten, verflüssigten oder verfestigten Gasen in bzw. aus Behältern
7
Verfahren und Vorrichtungen zum Entnehmen von verdichteten, verflüssigten oder verfestigten Gasen aus Druckbehältern, soweit nicht von einer anderen Unterklasse umfasst
Anmelder:
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Petuelring 130 80809 München, DE
Erfinder:
EHGARTNER, Lorenz; DE
GUTMANN, Timo; DE
KÖGL, Leander; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 209 000.629.05.2017DE
Titel (EN) PRESSURE VESSEL SYSTEM FOR A VEHICLE
(FR) SYSTÈME DE RÉCIPIENT SOUS PRESSION POUR UN VÉHICULE
(DE) DRUCKBEHÄLTERSYSTEM FÜR EIN FAHRZEUG
Zusammenfassung:
(EN) A pressure vessel system (100) for a vehicle is described. The system (100) comprises a pressure vessel (110) for receiving a fuel, and a fuel line which is designed to conduct fuel from the pressure vessel (110) to a fuel consumer (101). In addition, the system (100) comprises a blocking unit (115) which is designed, in an inoperative state, to prevent fuel from passing out of the pressure vessel (110) into the fuel line (112, 117). The system (100) further comprises a control unit (215) for the blocking unit (115) that is designed, under the action of electrical energy, to transfer the blocking unit (115) from the inoperative state into an active state in which fuel can pass out of the pressure vessel (110) into the fuel line. Furthermore, the system (100) comprises an electrically conducting connection (105) to an electrical system of the vehicle, via which connection electrical energy can be provided for controlling the blocking unit (115). In addition, the system (100) comprises an access interface unit (122) via which electrical energy for controlling the blocking unit (115) can be provided from an external energy supply (134) if no electrical energy is available from the electrical system of the vehicle.
(FR) L’invention concerne un système (100) de récipient sous pression destiné à un véhicule. Le système (100) comprend un récipient sous pression (110) servant à recevoir un combustible, ainsi qu'un conduit de combustible qui est mis au point pour guider du combustible provenant du récipient sous pression (110) en direction d'un consommateur (101) de combustible. Par ailleurs, le système (100) comprend une unité de fermeture (115) qui est mise au point pour empêcher dans un état de repos la sortie de combustible provenant du récipient sous pression (110) dans le conduit de combustible (112, 117). Le système (100) comprend en outre une unité de pilotage (215) pour l'unité de fermeture (115) qui est mise au point pour transférer l'unité de fermeture (115) depuis l'état de repos dans un état actif, dans lequel du combustible peut sortir du récipient sous pression (110) pour entrer dans le conduit de combustible sous l'action d'une énergie électrique. Du reste, le système (100) comprend une liaison (105) de conduction électrique avec un réseau de bord électrique du véhicule, par l'intermédiaire de laquelle de l'énergie électrique servant à piloter l'unité de fermeture (115) peut être fournie. Par ailleurs, le système (100) comprend une unité d'interface d'accès (122), par l'intermédiaire de laquelle de l'énergie électrique servant à piloter l'unité de fermeture (115) peut être fournie par une alimentation en énergie (134) externe quand aucune énergie électrique provenant du réseau de bord du véhicule n'est disponible.
(DE) Es wird ein Druckbehältersystem (100) für ein Fahrzeug beschrieben. Das System (100) umfasst einen Druckbehälter (110) zur Aufnahme eines Brennstoffs sowie eine Brennstoffleitung, die eingerichtet ist, Brennstoff aus dem Druckbehälter (110) zu einem Brennstoff-Verbraucher (101) zu führen. Außerdem umfasst das System (100) eine Sperreinheit (115), die eingerichtet ist, in einem Ruhezustand den Austritt von Brennstoff aus dem Druckbehälter (110) in die Brennstoffleitung (112, 117) zu unterbinden. Das System (100) umfasst ferner eine Ansteuereinheit (215) für die Sperreinheit (115), die eingerichtet ist, unter Einwirken von elektrischer Energie die Sperreinheit (115) aus dem Ruhezustand in einen Aktivzustand zu überführen, in dem Brennstoff aus dem Druckbehälter (110) in die Brennstoffleitung austreten kann. Des Weiteren umfasst das System (100) eine elektrisch leitende Verbindung (105) zu einem elektrischen Bordnetz des Fahrzeugs, über die elektrische Energie zur Ansteuerung der Sperreinheit (115) bereitgestellt werden kann. Außerdem umfasst das System (100) eine Zugangs-Schnittstelleneinheit (122), über die elektrische Energie zur Ansteuerung der Sperreinheit (115) von einer externen Energieversorgung (134) bereitgestellt werden kann, wenn keine elektrische Energie aus dem Bordnetz des Fahrzeugs zur Verfügung steht.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)