Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018219513) AUFBEREITUNGSANLAGE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/219513 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/056699
Veröffentlichungsdatum: 06.12.2018 Internationales Anmeldedatum: 16.03.2018
IPC:
B02C 21/02 (2006.01) ,B02C 23/02 (2006.01) ,B02C 23/08 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
02
Brechen, Pulverisieren oder Zerkleinern; Vorbehandlung von Getreide für die Vermahlung
C
Brechen, Pulverisieren oder Zerkleinern allgemein; Mahlen von Getreide
21
Zerkleinerungsanlagen mit oder ohne Trocknen des Gutes
02
transportierbare Zerkleinerungsanlagen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
02
Brechen, Pulverisieren oder Zerkleinern; Vorbehandlung von Getreide für die Vermahlung
C
Brechen, Pulverisieren oder Zerkleinern allgemein; Mahlen von Getreide
23
Speziell für Brecher oder Mühlen bestimmte Hilfsverfahren, Hilfsvorrichtungen oder Zubehör, soweit nicht in den Gruppen B02C1/-B02C21/ vorgesehen, oder nicht besonders ausgebildet für solche Vorrichtungen sind, die von einer einzigen der Gruppen B02C1/-B02C21/341
02
Zuführvorrichtungen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
02
Brechen, Pulverisieren oder Zerkleinern; Vorbehandlung von Getreide für die Vermahlung
C
Brechen, Pulverisieren oder Zerkleinern allgemein; Mahlen von Getreide
23
Speziell für Brecher oder Mühlen bestimmte Hilfsverfahren, Hilfsvorrichtungen oder Zubehör, soweit nicht in den Gruppen B02C1/-B02C21/ vorgesehen, oder nicht besonders ausgebildet für solche Vorrichtungen sind, die von einer einzigen der Gruppen B02C1/-B02C21/341
08
Trennen oder Sortieren des Guts im Zusammenhang mit dem Brech- oder Mahlvorgang
Anmelder:
KLEEMANN GMBH [DE/DE]; Manfred-Wörner-Str. 160 73037 Göppingen, DE
Erfinder:
WELLER, Christian; DE
SCHMID, Wolfgang; DE
BLESSING, Otto; DE
Vertreter:
HERRMANN, Jochen; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 112 091.201.06.2017DE
Titel (EN) PROCESSING SYSTEM
(FR) INSTALLATION DE TRAITEMENT
(DE) AUFBEREITUNGSANLAGE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a processing system, more particularly a stone crusher, with a filling unit (20), which can be filled with material to be crushed, wherein behind the filling unit (20) in the conveying direction or in the filling unit (20), a screening unit (30) is arranged, wherein the screening unit (30) can be vibrated by means of a vibration generator (38), wherein above the screening unit (30) a part of the supplied material is fed to a connected process unit, more particularly a crushing unit (40), and another part is separated out in the screening unit (30), and wherein the separated-out part of the material is fed by means of an adjustable flap of a conveying unit (70) in a bypass position optionally bypassing the connected process unit, more particularly the crushing unit (40), to a conveying device, more particularly a crusher discharge conveyor (60), or in a conveying position is conveyed out of the machine working area by means of a conveying device (50). To reliably and simply prevent the adjustable flap from becoming blocked by screen material, the invention proposes that the flap is attached to the screening unit (30) in such a way that the vibration generator (38) excites it together with the screening unit (30).
(FR) L’invention concerne une installation de traitement, en particulier un concasseur, comprenant une unité de remplissage (20), qui peut être remplie avec le matériau à concasser, une unité de criblage (30) étant disposée dans la direction de transport en aval de l’unité de remplissage (20) ou dans l’unité de remplissage (20), l’unité de criblage (30) pouvant être mise en vibration au moyen d’un générateur de vibrations (38), une partie du matériau amené étant transporté à travers l’unité de criblage (30) vers une unité de traitement en aval, en particulier un groupe de concassage (40), et une autre partie est criblée dans l’unité de criblage (30), et la partie criblée du matériau étant transportée de manière sélective, au moyen d’un clapet réglable d’un convoyeur (70) dans une position de dérivation, à travers l’unité de traitement en aval, en particulier à travers le groupe de concassage (40), vers un convoyeur, en particulier un convoyeur de décharge de concasseur (60), ou transportée, dans une position de transport, au moyen d’un convoyeur (50) en dehors de la zone de travail de la machine. Pour empêcher de manière fiable le blocage du clapet réglable par du matériau criblé, le clapet selon l'invention est fixé à l'unité de criblage (30) de telle manière qu'il est mis en vibration avec l'unité de criblage (30) par le générateur de vibrations (38).
(DE) Die Erfindung betrifft eine Aufbereitungsanlage, insbesondere einen Gesteinsbrecher, mit einer Befülleinheit (20), die mit dem zu brechenden Gut befüllbar ist, wobei in Förderrichtung hinter der Befülleinheit (20) oder in der Befülleinheit (20) eine Siebeinheit (30) angeordnet ist, wobei die Siebeinheit (30) mittels eines Schwingungserregers (38) in Schwingbewegung versetzbar ist, wobei über die Siebeinheit (30) ein Teil des zugeführten Guts einer anschließenden Prozesseinheit, insbesondere einem Brechaggregat (40) zugeleitet und ein weiterer Teil in der Siebeinheit (30) ausgesiebt wird, und wobei der ausgesiebte Teil des Guts mittels einer verstellbaren Klappe einer Fördereinheit (70) in einer Bypassstellung wahlweise an der anschließenden Prozesseinheit, insbesondere am Brechaggregat (40) vorbei einer Fördereinrichtung, insbesondere einem Brecherabzugsförderer (60) zugeleitet ist oder in einer Förderposition mittels einer Fördereinrichtung (50) aus dem Maschinen-Arbeitsbereich ausgefördert wird. Um eine Verblockung der verstellbaren Klappe mit Siebgut auf einfache Weise zuverlässig zu verhindern, ist es vorgesehen, dass die Klappe an der Siebeinheit (30) derart befestigt ist, dass sie gemeinsam mit der Siebeinheit (30) von dem Schwingungserreger (38) angeregt wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)