Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018219494) POLYKETONFASERN, DEREN HERSTELLUNG UND VERWENDUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/219494 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/000265
Veröffentlichungsdatum: 06.12.2018 Internationales Anmeldedatum: 18.05.2018
IPC:
D01F 6/76 (2006.01) ,D01F 6/30 (2006.01) ,A46D 1/00 (2006.01) ,D01F 1/10 (2006.01) ,D01F 8/12 (2006.01) ,D01F 8/16 (2006.01) ,C08L 73/00 (2006.01) ,C08L 75/04 (2006.01) ,D04H 1/42 (2012.01)
D Textilien; Papier
01
Natürliche oder künstliche Fäden oder Fasern; Spinnen
F
Chemische Gesichtspunkte bei der Herstellung von künstlichen Fäden, Filamenten, Fasern, Borsten oder Bändern; für die Herstellung von Kohlenstoff-Filamenten speziell geeignete Vorrichtungen
6
Künstliche Monokomponentenfäden oder dgl. aus synthetischen Polymeren; deren Herstellung
58
aus Homopolykondensations- oder Homopolyadditionsprodukten
76
aus anderen Polykondensationsprodukten
D Textilien; Papier
01
Natürliche oder künstliche Fäden oder Fasern; Spinnen
F
Chemische Gesichtspunkte bei der Herstellung von künstlichen Fäden, Filamenten, Fasern, Borsten oder Bändern; für die Herstellung von Kohlenstoff-Filamenten speziell geeignete Vorrichtungen
6
Künstliche Monokomponentenfäden oder dgl. aus synthetischen Polymeren; deren Herstellung
28
aus Copolymeren, erhalten durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
30
enthaltend Olefine als Hauptbestandteil
A Täglicher Lebensbedarf
46
Borstenwaren
D
Herstellung von Bürsten, Pinseln oder Besen
1
Borsten; Wahl des Borstenmaterials
D Textilien; Papier
01
Natürliche oder künstliche Fäden oder Fasern; Spinnen
F
Chemische Gesichtspunkte bei der Herstellung von künstlichen Fäden, Filamenten, Fasern, Borsten oder Bändern; für die Herstellung von Kohlenstoff-Filamenten speziell geeignete Vorrichtungen
1
Allgemeine Verfahren zur Herstellung von Chemiefasern oder dgl.
02
Zugabe von Stoffen zur Spinnlösung oder zur Schmelze
10
andere Mittel zum Modifizieren der Eigenschaften
D Textilien; Papier
01
Natürliche oder künstliche Fäden oder Fasern; Spinnen
F
Chemische Gesichtspunkte bei der Herstellung von künstlichen Fäden, Filamenten, Fasern, Borsten oder Bändern; für die Herstellung von Kohlenstoff-Filamenten speziell geeignete Vorrichtungen
8
Künstliche Verbundfäden, d.h. Bi- oder Multikomponentenfäden oder dgl.; deren Herstellung
04
aus synthetischen Polymeren
12
mit wenigstens einer Polyamid-Komponente
D Textilien; Papier
01
Natürliche oder künstliche Fäden oder Fasern; Spinnen
F
Chemische Gesichtspunkte bei der Herstellung von künstlichen Fäden, Filamenten, Fasern, Borsten oder Bändern; für die Herstellung von Kohlenstoff-Filamenten speziell geeignete Vorrichtungen
8
Künstliche Verbundfäden, d.h. Bi- oder Multikomponentenfäden oder dgl.; deren Herstellung
04
aus synthetischen Polymeren
16
mit wenigstens einer anderen makromolekularen Verbindung, die anders erhalten wird, als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
L
Massen auf Basis makromolekularer Verbindungen
73
Massen auf Basis von makromolekularen Verbindungen, die durch Reaktionen erhalten werden, die in der Hauptkette des Makromoleküls eine Bindung bilden, die Sauerstoff oder Sauerstoff und Kohlenstoff enthält, soweit nicht in den Gruppen C08L59/-C08L71/286; Massen auf Basis von Derivaten solcher Polymere
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
L
Massen auf Basis makromolekularer Verbindungen
75
Massen auf Basis von Polyharnstoffen oder Polyurethanen; Massen auf Basis von Derivaten solcher Polymere
04
Polyurethane
D Textilien; Papier
04
Flechten; Herstellen von Spitzen; Stricken; Posamenten; nichtgewebte Stoffe
H
Herstellen von flächigem Textilgut, z.B. aus Fasern oder fadenförmigem Material; Flächiges Textilgut, das durch solche Verfahren oder Vorrichtungen hergestellt ist, z.B. Filze, nicht gewebte Stoffe; Watte; Wattierungen
1
Nicht gewebte Stoffe, die ganz oder vorwiegend aus Stapelfasern oder ähnlichen relativ kurzen Fasern bestehen
40
aus Vliesen oder Schichten, die aus Fasern ohne vorhandene oder latente kohäsive Eigenschaften gebildet sind
42
gekennzeichnet durch die Verwendung bestimmter Faserarten, sofern diese Verwendung keinen überwiegenden Einfluss auf die Verfestigung des Vlieses hat
Anmelder:
PERLON GMBH [DE/DE]; Rottenackerstrasse 2 - 28 89597 Munderkingen, DE
Erfinder:
FISCHER, Andreas, Hilmar; DE
HECKENBENNER, Pascal; DE
NEUGIRG, Benedikt; DE
Vertreter:
ACKERMANN, Joachim; Antoniterstrasse 9 65929 Frankfurt am Main, DE
Prioritätsdaten:
20 2017 002 839.530.05.2017DE
Titel (EN) POLYKETONE FIBERS, PRODUCTION AND USE THEREOF
(FR) FIBRES DE POLYCÉTONE, LEUR FABRICATION ET LEUR UTILISATION
(DE) POLYKETONFASERN, DEREN HERSTELLUNG UND VERWENDUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to melt-spun fibers, containing thermoplastic aliphatic polyketone as a first polymer and a selected polymeric component as a second polymer. Said fibers are distinguished by excellent mechanical properties, such as good flexural recovery, by very good sliding properties, by high resistance to hydrolysis and by high resistance to abrasion.
(FR) L'invention concerne des fibres filées à chaud comprenant de la polycétone aliphatique thermoplastique comme premier polymère et comme deuxième polymère un composant polymère sélectionné. Ces fibres se caractérisent par d'excellentes propriétés mécaniques, par exemple une bonne récupération après flexion, par de très bonnes propriétés de glissement, une grande résistance à l'hydrolyse et une grande résistance à l'abrasion.
(DE) Beschrieben werden schmelzgesponnene Fasern enthaltend thermoplastisches aliphatisches Polyketon als erstes Polymer und als zweites Polymer eine ausgewählte polymere Komponente. Diese Fasern zeichnen sich durch hervorragende mechanische Eigenschaften, wie gute Biegeerholung, durch sehr gute Gleiteigenschaften, hohe Hydrolysebeständigkeit und durch hohe Abriebbeständigkeit aus.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)