Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2018219394) VERFAHREN ZUR ERKENNUNG EINER DURCHGEFÜHRTEN SELBSTNACHSTELLUNG EINER AUTOMATISIERTEN UNBETÄTIGT GESCHLOSSENEN KUPPLUNG EINES FAHRZEUGES, VORZUGSWEISE EINER HYBRIDTRENNKUPPLUNG EINES HYBRIDFAHRZEUGES

Pub. No.:    WO/2018/219394    International Application No.:    PCT/DE2018/100452
Publication Date: Fri Dec 07 00:59:59 CET 2018 International Filing Date: Sat May 12 01:59:59 CEST 2018
IPC: F16D 48/06
Applicants: SCHAEFFLER TECHNOLOGIES AG & CO. KG
Inventors: WEBER, Christian
MANNSPERGER, Ralf
Title: VERFAHREN ZUR ERKENNUNG EINER DURCHGEFÜHRTEN SELBSTNACHSTELLUNG EINER AUTOMATISIERTEN UNBETÄTIGT GESCHLOSSENEN KUPPLUNG EINES FAHRZEUGES, VORZUGSWEISE EINER HYBRIDTRENNKUPPLUNG EINES HYBRIDFAHRZEUGES
Abstract:
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Erkennung einer durchgeführten Selbstnachstellung einer automatisierten unbetätigt geschlossenen Kupplung eines Fahrzeuges, vorzugsweise einer Hybridtrennkupplung eines Hybridfahrzeuges, bei welchem ein Nachstellen einer Nachstelleinrichtung der Kupplung mithilfe einer Einstellung eines Vorlastpunktes der Kupplung geprüft wird, wobei eine Kupplungskennlinie adaptiert wird, wenn sich die Lage des Vorlastpunktes geändert hat. Bei einem Verfahren, bei welchem das Fahrzeug trotz Erkennung der durchgeführten Selbstnachstellung betriebsbereit bleibt, wird die Einstellung des Vorlastpunktes detektiert und eine Abweichung des detektierten Vorlastpunktes zu einem vorgegebenen Vorlastpunkt ermittelt und abgespeichert und anschließend ein Tastpunkt der Kupplungskennlinie adaptiert, wobei der Tastpunkt mit einem in Abhängigkeit von dem detektierten Vorlastpunkt variierenden Tastpunktgrenzbereich verglichen wird und anhand dieses Vergleiches eine Weiterverwendung des Tastpunktes geprüft wird.