Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2018219388) VERFAHREN ZUR BESTIMMUNG EINER WINKELPOSITION EINES SICH DREHENDEN BAUTEILES, INSBESONDERE EINES ELEKTROMOTORS FÜR EIN KUPPLUNGSBETÄTIGUNGSSYSTEM EINES FAHRZEUGES

Pub. No.:    WO/2018/219388    International Application No.:    PCT/DE2018/100432
Publication Date: Fri Dec 07 00:59:59 CET 2018 International Filing Date: Wed May 09 01:59:59 CEST 2018
IPC: G01D 5/14
G01D 5/244
Applicants: SCHAEFFLER TECHNOLOGIES AG & CO. KG
Inventors: ZHOU, Jie
BUCHET, Wai-Wai
WALDEN, Paul
Title: VERFAHREN ZUR BESTIMMUNG EINER WINKELPOSITION EINES SICH DREHENDEN BAUTEILES, INSBESONDERE EINES ELEKTROMOTORS FÜR EIN KUPPLUNGSBETÄTIGUNGSSYSTEM EINES FAHRZEUGES
Abstract:
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Bestimmung einer Winkelposition eines sich drehenden Bauteiles, insbesondere eines Elektromotors für ein Kupplungsbetätigungssystem eines Fahrzeuges, bei welchem die Winkelposition (Θ) des sich drehenden Bauteiles (2) von einer radial beabstandet zur Drehachse (7) des sich drehenden Bauteiles positionierten Sensorik (6) abgenommen wird, wobei ein fest und konzentrisch an dem sich drehenden Bauteil (2) angeordneter Magnetring (4) ein sich gegenüber der Sensorik (6) änderndes Magnetfeld aufbaut, das von der Sensorik (6) detektiert wird, wobei ein von der Sensorik (6) abgenommenes Signal hinsichtlich der Winkelposition ausgewertet wird. Bei einem Verfahren, bei welchem Fehler bei der Messung der Winkelposition einfach korrigiert werden können, wird das von der Sensorik (6) abgenommene Signal hinsichtlich einer Amplitudeninformation des Magnetfeldes ausgewertet, wobei aus der Amplitudeninformation ein Korrekturparameter (β) ermittelt wird, mittels welchem ein Winkelfehler (γ) der aus dem Signal der Sensorik (6) abgenommenen Winkelposition (Θ) bestimmt wird, wobei der Winkelfehler (γ) zur Korrektur der aus dem von der Sensorik (6) abgegebenen Signal ermittelten Winkelposition (Θ) verwendet wird.