Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018219386) HYDRAULISCHER NOCKENWELLENVERSTELLER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/219386 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2018/100430
Veröffentlichungsdatum: 06.12.2018 Internationales Anmeldedatum: 08.05.2018
IPC:
F01L 1/344 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
L
Periodisch betriebene Ventile für Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen
1
Ventilsteuerung oder Ventilanordnungen, z.B. Hubventilsteuerung
34
Änderung der Steuerzeiten ohne Änderung der Öffnungsdauer
344
mit Drehwinkelverstellung zwischen Kurbel- und Nockenwelle, z.B. mittels schräg verzahntem Getriebe
Anmelder:
SCHAEFFLER TECHNOLOGIES AG & CO. KG [DE/DE]; Industriestraße 1-3 91074 Herzogenaurach, DE
Erfinder:
WEBER, Jürgen; DE
OTTERSBACH, Rainer; DE
GÜNTHER, René; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 111 740.730.05.2017DE
Titel (EN) HYDRAULIC CAMSHAFT PHASER
(FR) DÉPHASEUR D’ARBRE À CAMES HYDRAULIQUE
(DE) HYDRAULISCHER NOCKENWELLENVERSTELLER
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a hydraulic camshaft phaser (1) having: a stator (2) and a rotor (3) which is arranged concentrically and movably along a common centre axis (11) relative to the stator (2); a central valve (4) via which the oil supply to the working chambers (6, 7) of the hydraulic camshaft phaser (1) is controlled; an actuator (5) via which the position of the central valve (4) relative to the rotor (3) can be changed; and an oil collection bell (8) for collecting hydraulic oil (12) exiting from the central valve (4), wherein a protrusion (9, 23) is formed on the central valve (4) and/or on the actuator (5), said protrusion preventing hydraulic oil (12) which exits in the axial direction from the stator (2) or from a cover (10) connected to the stator (2) being discharged in the radial direction into the environment and wherein the protrusion (9, 23) collects this hydraulic oil (12) and conducts it into the oil collection bell (8).
(FR) L’invention concerne un déphaseur d’arbre à cames hydraulique (1) comprenant un stator (2) et un rotor (3), disposé de manière mobile concentriquement au stator (2) le long d’un axe central commun (11), ainsi qu’une vanne centrale (4) qui commande l’alimentation en huile des chambres de travail (6, 7) du déphaseur d’arbre à cames hydraulique (1), ainsi que d’un actionneur (5) qui fait varier la position de la vanne centrale (4) par rapport au rotor (3) ainsi qu’une cloche de récupération d’huile (8) destinée à collecter de l’huile hydraulique (12) sortant de la vanne centrale (4). Une saillie (9, 23) est formée sur la vanne centrale (4) et/ou sur l’actionneur (5), laquelle saillie empêche l’huile hydraulique (12), sortant du stator (2), ou d’un couvercle (10) relié au stator (2), dans la direction axiale de passer dans l’environnement dans la direction radiale. La saillie (9, 23) récupère cette huile hydraulique (12) et l’amène dans la cloche de récupération d’huile (8).
(DE) Die Erfindung betrifft einen hydraulischen Nockenwellenversteller (1 ) mit einem Stator (2) und einem beweglich zu dem Stator (2) entlang einer gemeinsamen Mittelachse (11) konzentrisch angeordneten Rotor (3), sowie mit einem Zentralventil (4), über welches die Ölversorgung der Arbeitskammern (6, 7) des hydraulischen Nockenwellenverstellers (1) gesteuert wird, sowie mit einem Aktuator (5), über welchen die Position des Zentralventils (4) gegenüber dem Rotor (3) veränderbar ist, sowie mit einer Ölauffangglocke (8) zum Auffangen von aus dem Zentralventil (4) austretenden Hydrauliköl (12), wobei an dem Zentralventil (4) und/oder an dem Aktuator (5) ein Überstand (9, 23) ausgebildet ist, welcher verhindert, dass in axialer Richtung aus dem Stator (2) oder einem mit dem Stator (2) verbundenen Deckel (10) austretendes Hydrauliköl (12) in radialer Richtung in die Umgebung abgegeben wird, wobei der Überstand (9, 23) dieses Hydrauliköl (12) auffängt und in die Ölauffangglocke (8) leitet.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)