Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018215417) VERFAHREN ZUM BESTIMMEN VON MATERIALEIGENSCHAFTEN EINES WERKSTÜCKS DURCH AUDIOANALYSE EINER WERKSTÜCKBEARBEITUNG SOWIE STANZMASCHINE UND COMPUTERPROGRAMMPRODUKT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/215417 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/063314
Veröffentlichungsdatum: 29.11.2018 Internationales Anmeldedatum: 22.05.2018
IPC:
G01H 1/00 (2006.01) ,B21D 55/00 (2006.01) ,B23Q 11/00 (2006.01) ,G01H 3/00 (2006.01) ,G05B 19/00 (2006.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
H
Messen von mechanischen Schwingungen oder Ultraschall-, Schall- oder Infraschallwellen
1
Messen von Schwingungen in festen Körpern mit unmittelbarer Übertragung zum Detektor
B Arbeitsverfahren; Transportieren
21
Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
D
Bearbeiten oder Verarbeiten von Blechen, Metallrohren, -stangen oder -profilen ohne wesentliches Abtragen des Werkstoffs; Stanzen
55
Sicherheitseinrichtungen zum Schutz der in dieser Unterklasse behandelten Maschinen oder Vorrichtungen sowie ihrer Bedienungspersonen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
Q
Einzelheiten, Bestandteile oder Zubehör für Werkzeugmaschinen, z.B. Anordnungen zum Kopieren oder Steuern; Werkzeugmaschinen allgemein in Bezug auf die Bauart bestimmter Einzelheiten oder Bestandteile; Kombinationen oder Aneinanderreihungen von Metallbearbeitungsmaschinen, die nicht auf ein bestimmtes Metallbearbeitungsergebnis ausgerichtet sind
11
Zubehör für Werkzeugmaschinen, um Werkzeuge oder Maschinenteile in betriebsfähigem Zustand zu erhalten oder um Werkstücke zu kühlen; Sicherheitsvorrichtungen, für oder verbunden mit Werkzeugmaschinen oder in diesen angeordnet
G Physik
01
Messen; Prüfen
H
Messen von mechanischen Schwingungen oder Ultraschall-, Schall- oder Infraschallwellen
3
Messen von Schwingungen mittels eines Detektors in einem Fluid
G Physik
05
Steuern; Regeln
B
Steuer- oder Regelsysteme allgemein; funktionelle Elemente solcher Systeme; Überwachungs- oder Prüfanordnungen für solche Systeme oder Elemente
19
Programmsteuersysteme
Anmelder:
TRUMPF WERKZEUGMASCHINEN GMBH + CO. KG [DE/DE]; Johann-Maus-Strasse 2 71254 Ditzingen, DE
Erfinder:
BAUER, Klaus; DE
BEUTTLER, Manuel; DE
BOCKERMANN, Uwe; DE
LUKAS, Martin; DE
SIDDIQUI, Zaigham Faraz; DE
Vertreter:
TRUMPF PATENTABTEILUNG; TRUMPF GmbH & Co. KG TH501 Patente und Lizenzen Johann-Maus-Strasse 2 71254 Ditzingen, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 208 909.126.05.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR DETERMINING MATERIAL PROPERTIES OF A WORKPIECE BY AUDIO ANALYSIS OF WORKPIECE MACHINING, AND PUNCHING MACHINE AND COMPUTER PROGRAM PRODUCT
(FR) PROCÉDÉ DE DÉTERMINATION DE PROPRIÉTÉS DE MATÉRIAU D'UNE PIÈCE PAR ANALYSE AUDIO D'UN USINAGE DE PIÈCE, MACHINE DE POINÇONNAGE ET PRODUIT PROGRAMME D'ORDINATEUR
(DE) VERFAHREN ZUM BESTIMMEN VON MATERIALEIGENSCHAFTEN EINES WERKSTÜCKS DURCH AUDIOANALYSE EINER WERKSTÜCKBEARBEITUNG SOWIE STANZMASCHINE UND COMPUTERPROGRAMMPRODUKT
Zusammenfassung:
(EN) The method according to the invention for determining at least one material property of a workpiece (2) arranged in a punching machine (1), in particular for determining workpiece material and/or workpiece thickness, comprises the following method steps: - machining the workpiece (2) by executing at least one stroke movement of a tool (3) of the punching machine (1), - recording the machining noises and/or workpiece vibrations generated during the machining of the workpiece (2), and determining the at least one material property of the workpiece (2) by comparing the recorded machining noises and/or workpiece vibrations with reference machining noises and/or reference workpiece vibrations that have been recorded when machining reference workpieces having known material properties.
(FR) L'invention concerne un procédé de détermination d'au moins une propriété de matériau d'une pièce (2) disposée dans une machine à poinçonner (1), notamment de détermination du matériau de la pièce et/ou de l'épaisseur de la pièce, comprenant les étapes suivantes : usinage de la pièce (2) par exécution d'au moins un mouvement de levage d'un outil (3) de la machine de poinçonnage (1) ; enregistrement des bruits d'usinage et/ou des vibrations de la pièce produits lors de l’usinage de la pièce (2) ; et détermination de l’au moins une propriété du matériau de la pièce (2) par comparaison des bruits d'usinage et/ou des vibrations de la pièce enregistrés avec des bruits d'usinage de référence et/ou des vibrations de pièce de référence qui ont été enregistrés lors de l'usinage de pièces de référence présentant des propriétés de matériau connues.
(DE) Das erfindungsgemäße Verfahren zum Bestimmen mindestens einer Materialeigenschaft eines in einer Stanzmaschine (1) angeordneten Werkstücks (2), insbesondere zum Bestimmen von Werkstückmaterial und/oder Werkstückdicke, umfasst die folgenden Verfahrensschritte: - Bearbeiten des Werkstücks (2) durch Ausführen mindestens einer Hubbewegung eines Werkzeugs (3) der Stanzmaschine (1), - Aufnehmen der beim Bearbeiten des Werkstücks (2) erzeugten Bearbeitungsgeräusche und/oder Werkstückvibrationen, und - Bestimmen der mindestens einen Materialeigenschaft des Werkstücks (2) durch Vergleichen der aufgenommenen Bearbeitungsgeräusche und/oder Werkstückvibrationen mit Referenz-Bearbeitungsgeräuschen und/oder Referenz-Werkstückvibrationen, die beim Bearbeiten von Referenz-Werkstücken mit bekannten Materialeigenschaften aufgenommen worden sind.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)