Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018215275) LANDBASIERTE TRAININGSEINRICHTUNG FÜR EINE UNTERSEEBOOTBESATZUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/215275 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/062839
Veröffentlichungsdatum: 29.11.2018 Internationales Anmeldedatum: 17.05.2018
IPC:
G09B 9/06 (2006.01) ,A63F 13/00 (2014.01)
G Physik
09
Unterricht; Geheimschrift; Anzeige; Reklame; Siegel
B
Unterrichts- oder Vorführungsgeräte; Geräte zum Unterrichten oder für die Verständigung mit Blinden, Tauben oder [Taub-]Stummen; Modelle; Planetarien; Globen; Landkarten; grafische Darstellungen
9
Simulatoren für Unterrichts- oder Ausbildungszwecke
02
für den Unterricht im Betätigen von Fahrzeugen
06
für den Unterricht im Betätigen von Schiffen, Booten oder anderen Wasserfahrzeugen
A Täglicher Lebensbedarf
63
Sport; Spiele; Volksbelustigungen
F
Kartenspiele, Brettspiele, Roulettespiele; Zimmerspiele mit kleinen bewegbaren Spielkörpern; Spiele, soweit nicht anderweitig vorgesehen
13
Aspekte von Spielen mit einer elektronisch erzeugten zwei- oder mehrdimensionalen Anzeige, z.B. auf einem Fernsehbildschirm, zur Darstellung des Spiels
Anmelder:
THYSSENKRUPP MARINE SYSTEMS GMBH [DE/DE]; Werftstr. 112-114 24143 Kiel, DE
THYSSENKRUPP AG [DE/DE]; ThyssenKrupp Allee 1 45143 Essen, DE
Erfinder:
SCHLENGER, Johannes; DE
BRASS, Stephan; DE
MATTHIESEN, Jan; DE
Vertreter:
THYSSENKRUPP INTELLECTUAL PROPERTY GMBH; ThyssenKrupp Allee 1 45143 Essen, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 208 866.424.05.2017DE
Titel (EN) LAND-BASED TRAINING DEVICE FOR A SUBMARINE CREW
(FR) DISPOSITIF D'ENTRAÎNEMENT TERRESTRE POUR UN ÉQUIPAGE DE SOUS-MARIN
(DE) LANDBASIERTE TRAININGSEINRICHTUNG FÜR EINE UNTERSEEBOOTBESATZUNG
Zusammenfassung:
(EN) The present invention relates to a simulator, wherein the simulator is used to simulate a submarine, wherein the simulator comprises at least one first simulation space (10), wherein the first simulation space (10) materially emulates a first region of a submarine, wherein the simulator comprises a device for generating a virtual reality (30), wherein the virtual reality (30) virtually emulates at least the regions not materially emulated in the simulation space (10), said regions being accessible to the crew when using the submarine, wherein the at least one first simulation space (10) comprises at least one first access device (50) for entering the virtual reality (30).
(FR) La présente invention concerne un simulateur, le simulateur servant à simuler un sous-marin, le simulateur comportant au moins un premier espace de simulation (10), le premier espace de simulation (10) reproduisant de manière réelle une première zone d'un sous-marin, le simulateur comportant un dispositif de génération d'une réalité virtuelle (30), la réalité virtuelle (30) reproduisant virtuellement au moins les zones non reproduites de manière réelle dans l'espace de simulation (10), qui, lors d'une utilisation du sous-marin, sont accessibles à l'équipage, l'au moins un premier espace de simulation (10) comportant au moins un premier dispositif d'accès (50) destiné à l'entrée dans la réalité virtuelle (30).
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft einen Simulator, wobei der Simulator zur Simulation eines Unterseebootes dient, wobei der Simulator wenigstens einen ersten Simulationsraum (10) aufweist, wobei der erste Simulationsraum (10) einen ersten Bereich eines Unterseebootes dinglich nachbildet, wobei der Simulator eine Vorrichtung zur Erzeugung einer virtuellen Realität (30) aufweist, wobei die virtuelle Realität (30) wenigstens die nicht im Simulationsraum (10) dinglich nachgebildeten Bereiche virtuell nachbildet, welche bei einer Verwendung des Unterseebootes für die Besatzung zugänglich sind, wobei der wenigstens eine erste Simulationsraum (10) wenigstens eine erste Zugangsvorrichtung (50) zum Eintritt in die virtuelle Realität (30) aufweist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)