Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2018215249) VERFAHREN ZUR FESTSTELLUNG DER HÄNDIGKEIT

Pub. No.:    WO/2018/215249    International Application No.:    PCT/EP2018/062637
Publication Date: Fri Nov 30 00:59:59 CET 2018 International Filing Date: Thu May 17 01:59:59 CEST 2018
IPC: A61B 5/11
A61B 5/00
Applicants: RUPFF, Lothar
Inventors: RUPFF, Lothar
Title: VERFAHREN ZUR FESTSTELLUNG DER HÄNDIGKEIT
Abstract:
Zur Feststellung der Händigkeit einer Person wird ermittelt wird, ob die Person sich häufiger mit dem bzw. gegen den Uhrzeigersinn dreht. Von Interesse sind dabei Drehungen, bei denen eine Drehrichtung nicht extern vorgegeben ist, beispielsweise durch einen zurückzulegenden Weg, sondern die Zielerreichung - das Umdrehen - unabhängig von der Drehrichtung möglich ist. Dabei wird, beispielsweise mit einem Mobiltelefon, das einen Drehsensor, einen Beschleunigungssensor und einen GPS-Empfänger enthält, aufgezeichnet, wie sich die Person im Alltag bewegt und welche Drehungen sie dabei durchführt. In einem alternativen Verfahren wird bestimmt, mit welcher Körperseite eine Person mehr Tastenanschläge gemäß einem vorgegebenen Muster und in einer bestimmten Reihenfolge auf einem oder mehreren Tastengeräten erzielt. Es werden Tippbewegungen aufgezeichnet, die eine Person mit Fingern, Händen und/oder Füßen durchführt, indem Tasten auf einer Tastatur, zwei Handtastengerät und einem Doppel-Fußtastengerät gedrückt werden.