Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018215242) VERFAHREN ZUR ERMITTLUNG EINER FAHRANWEISUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/215242 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/062524
Veröffentlichungsdatum: 29.11.2018 Internationales Anmeldedatum: 15.05.2018
IPC:
B60W 30/18 (2012.01) ,G06K 9/00 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
W
Gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
30
Verwendungszwecke von Antriebs-Steuerungssystemen von Straßenfahrzeugen die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen, z.B. Systeme, die eine gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verwenden
18
Antreiben des Fahrzeuges
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
K
Erkennen von Daten; Darstellen von Daten; Aufzeichnungsträger; Handhabung von Aufzeichnungsträgern
9
Verfahren oder Anordnungen zum Lesen oder Erkennen gedruckter oder geschriebener Zeichen oder zum Erkennen von Mustern, z.B. Fingerabdrücken
Anmelder:
AUDI AG [DE/DE]; 85045 Ingolstadt, DE
Erfinder:
SIPPL, Christoph; DE
PROFENDINER, Daniel; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 208 728.523.05.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR DETERMINING A DRIVING INSTRUCTION
(FR) PROCÉDÉ DE DÉTERMINATION D'UNE INSTRUCTION DE CONDUITE
(DE) VERFAHREN ZUR ERMITTLUNG EINER FAHRANWEISUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for determining a driving instruction, wherein environmental data relevant to the surroundings of the motor vehicle (1) is acquired by at least one detection device (2) of a motor vehicle (1), after which, as a function of the environmental data, a driving instruction relevant to the driving operation of the motor vehicle (1) is determined, which is specified by a gesture and/or a pose of a traffic controller (8) mapped by the environmental data, wherein the determination of the driving instruction is carried out as a function of at least one set of training data, which was previously acquired by the detection device (2) or a further detection device and which maps the or a further traffic controller (8) and at least a traffic participant (9, 10).
(FR) L’invention concerne un procédé de détermination d’une instruction de conduite, selon lequel au moins un dispositif de détection (2) d’un véhicule automobile (1) détecte des données d’environnement concernant l’environnement du véhicule automobile (1) après quoi, en fonction des données d’environnement, une instruction de conduite est déterminée, qui concerne un mode de conduite du véhicule automobile (1) et qui est prescrite par un geste et/ou une position d’un agent de circulation (8) représenté par les données d’environnement, la détermination de l’instruction de conduite étant effectuée en fonction d’au moins un ensemble de données d’apprentissage qui a été détecté précédemment par le dispositif de détection (2) ou un autre dispositif de détection et qui représente l’agent de circulation (8) ou d'autres agents de circulation et au moins un usager de la route (9, 10).
(DE) Verfahren zur Ermittlung einer Fahranweisung, wobei durch wenigstens eine Erfassungseinrichtung (2) eines Kraftfahrzeugs (1) die Umgebung des Kraftfahrzeugs (1) betreffende Umgebungsdaten erfasst werden, wonach in Abhängigkeit der Umgebungsdaten eine den Fahrbetrieb des Kraftfahrzeugs (1) betreffende Fahranweisung ermittelt wird, die durch eine Geste und/oder eine Pose eines durch die Umgebungsdaten abgebildeten Verkehrspostens (8) vorgegeben wird, wobei die Ermittlung der Fahranweisung in Abhängigkeit von wenigstens einem Trainingsdatensatz erfolgt, der vorangehend durch die Erfassungseinrichtung (2) oder eine weitere Erfassungseinrichtung erfasst wurde und der den oder einen weiteren Verkehrsposten (8) und wenigstens einen Verkehrsteilnehmer (9, 10) abbildet.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)