Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018215181) VERFAHREN ZUR ÜBERWACHUNG EINES ZYLINDERDRUCKSENSORS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/215181 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/061247
Veröffentlichungsdatum: 29.11.2018 Internationales Anmeldedatum: 03.05.2018
IPC:
G01L 27/00 (2006.01) ,G01L 23/22 (2006.01) ,F02D 35/02 (2006.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
L
Messen von Kraft, mechanischer Spannung, Drehmoment, Arbeit, mechanischer Leistung, mechanischem Wirkungsgrad oder des Drucks von Fluiden
27
Prüfen oder Eichen von Apparaten zum Messen des Druckes von Fluiden
G Physik
01
Messen; Prüfen
L
Messen von Kraft, mechanischer Spannung, Drehmoment, Arbeit, mechanischer Leistung, mechanischem Wirkungsgrad oder des Drucks von Fluiden
23
Vorrichtungen zum Messen, Anzeigen oder Aufzeichnen von schnellen Änderungen, z.B. Schwingungen, im Druck eines Dampfes, Gases oder einer Flüssigkeit; Indikatoren zum Bestimmen der Arbeit oder Energie von Dampf-, Verbrennungs- oder anderen Druckmittelmaschinen aus dem Zustand des Arbeitsmittels
22
zum Aufdecken oder Anzeigen des Klopfens in Verbrennungsmaschinen; Geräte, bestehend aus druckempfindlichen Gliedern, die mit Zündeinrichtungen für Verbrennungsmaschinen vereinigt sind
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
D
Steuern oder Regeln von Brennkraftmaschinen
35
Nicht-elektrische Steuerung oder Regelung von Brennkraftmaschinen abhängig von inneren oder äußeren Betriebsbedingungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
02
von inneren Betriebsbedingungen
Anmelder:
MTU FRIEDRICHSHAFEN GMBH [DE/DE]; Maybachplatz 1 88045 Friedrichshafen, DE
Erfinder:
FRANK, Tobias; DE
TOTH, Aron; DE
WEIDELE, Horst; DE
Vertreter:
KORDEL, Mattias; DE
GLEISS, Alf-Olav; DE
SCHRELL, Andreas; DE
SCHWAHN, Hartmut; DE
WOHLFAHRT, Jan; DE
CLARENBACH, Carl-Philipp; DE
DIETZ, Christopher; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 004 895.922.05.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR MONITORING A CYLINDER PRESSURE SENSOR
(FR) PROCÉDÉ DE SURVEILLANCE D'UN CAPTEUR DE PRESSION DE CYLINDRE
(DE) VERFAHREN ZUR ÜBERWACHUNG EINES ZYLINDERDRUCKSENSORS
Zusammenfassung:
(EN) A method for monitoring a cylinder pressure sensor (11) is proposed, in which method the sensor value is checked for admissibility and inadmissibility in a predefinable crankshaft angle range, when admissibility is detected the cylinder pressure sensor (11) is used further and when inadmissibility is detected the cylinder pressure sensor (11) is deactivated. The invention is characterized in that a first sensor value of the cylinder pressure sensor (11) is set as a start value, and a second sensor value is set as a stop value, a plateau range is determined from the number of sampling steps between the start value and the stop value, and the plateau range is set as decisive for the admissibility or inadmissibility of the sensor values.
(FR) L'invention concerne un procédé de surveillance d'un capteur de pression de cylindre (11) dans lequel la valeur de capteur est vérifiée pour déterminer l'admissibilité ou l'inadmissibilité dans une gamme d'angles de vilebrequin pouvant être prédéfinie, dans lequel le capteur de pression de cylindre (11) est continué à être utilisé lorsque l'admissibilité est établie et le capteur de pression de cylindre (11) est désactivé lorsque l'inadmissibilité est établie. La présente invention est caractérisée en ce qu'une première valeur du capteur de pression de cylindre (11) est définie comme valeur initiale et une deuxième valeur est définie comme valeur finale, en ce que une largeur de plateau est déterminée à partir du nombre de pas d'échantillonnage entre la valeur initiale et la valeur finale et en ce que la largeur de plateau est définie de manière décisive pour l'admissibilité ou l'inadmissibilité des valeurs de capteur.
(DE) Vorgeschlagen wird ein Verfahren zur Überwachung eines Zylinderdrucksensors (11), bei dem in einem vorgebbaren Kurbelwellen-Winkelbereich der Sensorwert auf Zulässigkeit sowie Unzulässigkeit geprüft wird, mit festgestellter Zulässigkeit der Zylinderdrucksensor (11) weiter verwendet wird und mit festgestellter Unzulässigkeit der Zylinderdrucksensor (11) deaktiviert wird. Die Erfindung ist dadurch gekennzeichnet, dass ein erster Sensorwert des Zylinderdrucksensors (11) als Startwert sowie ein zweiter Sensorwert als Stoppwert gesetzt werden, aus der Anzahl an Abtastschritten zwischen dem Startwert sowie dem Stoppwert eine Plateaubreite bestimmt wird und die Plateaubreite als maßgeblich für die Zulässigkeit oder Unzulässigkeit der Sensorwerte gesetzt wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)