Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018211089) ELEKTRISCHE MASCHINE, INSBESONDERE FÜR EIN FAHRZEUG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/211089 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/063143
Veröffentlichungsdatum: 22.11.2018 Internationales Anmeldedatum: 18.05.2018
IPC:
H02K 1/20 (2006.01) ,H02K 3/24 (2006.01) ,H02K 5/173 (2006.01) ,H02K 9/197 (2006.01) ,H02K 9/22 (2006.01)
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
1
Einzelheiten des magnetischen Kreises
06
gekennzeichnet durch die Gestalt, die Form oder den Aufbau
12
Ruhende Teile des magnetischen Kreises
20
mit Kanälen oder Durchtrittsöffnungen für den Umlauf des Kühlmediums
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
3
Einzelheiten der Wicklungen
04
Wicklungen, gekennzeichnet durch die Gestalt, die Form oder den Aufbau des Leiters, z.B. mit Stableiter
24
mit Kanälen oder Durchtrittsöffnungen zwischen den Leitern für den Umlauf des Kühlmediums
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
5
Gehäuse; Kapselungen; Halterungen
04
Gehäuse oder Kapselungen, gekennzeichnet durch deren Gestalt, Form oder Aufbau
16
Vorrichtungen zur Halterung von Lagern, z.B. isolierende Halterung, Vorrichtungen zum Einbau des Lagers in das Lagerschild
173
unter Verwendung von Kugel- oder Wälzlagern
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
9
Kühl- oder Belüftungssysteme
19
für Maschinen mit einem geschlossenen Gehäuse und mit einem geschlossenen Kühlkreislauf unter Verwendung eines flüssigen Kühlmittels, z.B. Öl
197
wobei der Läufer- oder Ständerraum gas- und flüssigkeitsdicht ist, um z.B. verschiedene Kühlmittel für Läufer und Ständer verwenden zu können
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
9
Kühl- oder Belüftungssysteme
22
durch festen, die Wärme leitenden Werkstoff, der im Ständer oder Läufer eingebettet oder diese berührend angeordnet ist, z.B. Wärmebrücke
Anmelder:
MAHLE INTERNATIONAL GMBH [DE/DE]; Pragstraße 26-46 70376 Stuttgart, DE
Erfinder:
HOERZ, Mirko; DE
STEURER, Hans-Ulrich; DE
SONNTAG, Josef; DE
MARKIC, Stojan; SI
LICEN, Andrej; SI
MEDVESCEK, Aleks; SI
SEVER, Peter; SI
GRABHERR, Philip; DE
Vertreter:
BRP RENAUD UND PARTNER MBB; Königstraße 28 70173 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 208 566.519.05.2017DE
Titel (EN) ELECTRICAL MACHINE, PARTICULARLY FOR A VEHICLE
(FR) MACHINE ÉLECTRIQUE, EN PARTICULIER POUR VÉHICULE
(DE) ELEKTRISCHE MASCHINE, INSBESONDERE FÜR EIN FAHRZEUG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an electrical machine (1), particularly for a vehicle, comprising a rotor (3) that can be rotated about an axis of rotation (D) defining an axial direction (A) of the electrical machine (1), and a stator (2) comprising stator windings (6), with a coolant distributor chamber (4) and a coolant collector chamber (5) axially arranged at a distance from the coolant distributor chamber, the coolant distributor chamber (4) communicating fluidically with the coolant collector chamber (5) by means of at least one cooling channel (10) through which a coolant (K) can flow, in order to cool the stator windings (6), at least one stator winding (6) being embedded in a plastic mass (11) consisting of an electrically insulating plastic, for thermal coupling, the coolant distributor chamber (4) and/or the coolant collector chamber (5) being arranged in the region of a first and/or second axial end section (14a, 14b) of at least one stator winding (6), preferably in an axial extension of the first and/or second end section (14a, 14b), and the coolant distributor chamber (4) and/or the coolant collector chamber (5) being arranged at least partially in the plastic mass (11), for thermal coupling to the at least one stator winding (6). The electrical machine according to claim 1 is characterised in that the coolant distributor chamber (4) and/or the coolant collector chamber (5) surround the first or second axial end section (14a, 14b) of the at least one stator winding (6) in a U-shaped or C-shaped manner, in a longitudinal section along the axis of rotation (D).
(FR) Machine électrique (1), en particulier pour un véhicule, comprenant un rotor (3) apte à tourner autour d'un axe de rotation (D) définissant une direction axiale (A) de la machine électrique (1), et un stator (2) présentant des enroulements statoriques (6), une chambre de distribution de fluide de refroidissement (4) et une chambre collectrice de fluide de refroidissement (5) espacée axialement de celle-ci, la chambre de distribution de fluide de refroidissement (4) communiquant fluidiquement avec la chambre collectrice de fluide de refroidissement (5) par au moins un canal de refroidissement (10) permettant le passage d'un fluide de refroidissement (K), pour le refroidissement des enroulements statoriques (6), au moins un enroulement statorique (6) étant incorporé au moins par endroits, de préférence entièrement, dans un matériau plastique (11) constitué d’un plastique électriquement isolant, pour permettre l’échange thermique, la chambre de distribution de fluide de refroidissement (4) et/ou la chambre collectrice de fluide de refroidissement (5) étant agencée(s), dans la région d’une première et/ou d’une seconde partie terminale (14a, 14b) d’au moins un enroulement statorique (6), de préférence dans le prolongement axial de la première et/ou seconde partie terminale (14a, 14b), la chambre de distribution de fluide de refroidissement (4) et/ou la chambre collectrice de fluide de refroidissement (5) étant incorporée(s) au moins en partie dans le matériau plastique (11) pour l’échange thermique avec ledit au moins un enroulement statorique (6). Machine électrique selon la revendication 1, caractérisée en ce que la chambre de distribution de fluide de refroidissement (4) et/ou la chambre collectrice de fluide de refroidissement (5), ,vues en coupe longitudinale le long de l’axe de rotation, entoure(nt) la première et seconde partie terminale axiale (14a, 14b), respectivement, dudit au moins un enroulement statorique (6) selon une configuration en U ou en C.
(DE) Elektrische Maschine (1 ), insbesondere für ein Fahrzeug, mit einem Rotor (3), der um eine Rotationsachse (D) drehbar ist, durch welche eine axiale Richtung (A) der elektrischen Maschine (1 ) definiert ist, und mit einem Stator (2), der Statorwicklungen (6) aufweist, mit einem Kühlmittelverteilerraum (3) und einem axial im Abstand zu diesem angeordneten Kühlmittelsammlerraum (4), wobei der Kühlmittelverteilerraum (4) zum Kühlen der Statorwicklungen (6) mittels wenigstens eines von einem Kühlmittel (K) durchströmbaren Kühlkanals (10) fluidisch mit dem Kühlmittelsammlerraum (5) kommuniziert, wobei zumindest eine Statorwicklung (6) zur thermischen Kopplung in eine Kunststoffmasse (11 ) aus einem elektrisch isolierenden Kunststoff eingebettet ist, wobei der Kühlmittelverteilerraum (4) und/oder der Kühlmittelsammlerraum (5) im Bereich eines ersten und/oder zweiten axialen Endabschnitts (14a, 14b) zumindest einer Statorwicklung (6), vorzugsweise in einer axiale Verlängerung des ersten und/oder zweiten Endabschnitts (14a, 14b), angeordnet ist, wobei der Kühlmittelverteilerraum (4) und/oder der Kühlmittelsammlerraum (5) zur thermischen Ankopplung an die zumindest eine Statorwicklung (6) wenigstens teilweise in der Kunststoffmasse (11 ) angeordnet ist. Elektrische Maschine nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass, der Kühlmittelverteilerraum (4) und/oder der Kühlmittelsammlerraum (5) in einem Längsschnitt entlang der Rotationsachse (D) den ersten bzw. zweiten axialen Endabschnitt (14a, 14b) der zumindest einen Statorwicklung (6) U-förmig oder C-förmig umgibt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)