Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018210905) FAHRZEUGEINRICHTUNGSSYSTEM
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/210905 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/062662
Veröffentlichungsdatum: 22.11.2018 Internationales Anmeldedatum: 16.05.2018
IPC:
B60N 2/02 (2006.01) ,B60N 2/07 (2006.01) ,B60R 21/015 (2006.01) ,B60N 3/00 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
N
Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2
Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
02
der Sitz oder ein Sitzteil ist beweglich, z.B. einstellbar
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
N
Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2
Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
02
der Sitz oder ein Sitzteil ist beweglich, z.B. einstellbar
04
der gesamte Sitz ist bewegbar
06
verschiebbar
07
Verschiebekonstruktion
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
R
Fahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
21
Anordnungen oder Ausrüstungen bei Fahrzeugen zum Schutz vor oder zur Verhütung von Verletzungen bei Fahrzeuginsassen oder Fußgängern im Falle von Unfällen oder anderen Gefahren im Verkehr
01
Elektrische Schaltungen zum Auslösen von Sicherheitsvorrichtungen im Falle von Fahrzeugunfällen oder unmittelbar bevorstehenden Fahrzeugunfällen
015
mit Mitteln zur Erfassung des Vorhandenseins oder der Position von Fahrzeuginsassen, Fahrgastsitzen oder Kindersitzen, z.B. zur Sperrung der Auslösung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
N
Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
3
Anordnung oder besondere Ausbildung von anderem Zubehör für die Reisenden, soweit nicht anderweitig vorgesehen
Anmelder:
VOLKSWAGEN AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Berliner Ring 2 38440 Wolfsburg, DE
Erfinder:
BORK, Simon; DE
ALISCH, Sebastian; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 208 446.418.05.2017DE
Titel (EN) VEHICLE DEVICE SYSTEM
(FR) SYSTÈME DE DISPOSITIF DE VÉHICULE
(DE) FAHRZEUGEINRICHTUNGSSYSTEM
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a vehicle device system (1) for a motor vehicle, comprising at least one vehicle device, in particular a vehicle seat (2) or vehicle table, comprising a mounting (6) which is secured or can be secured to a vehicle body for releasably locking the vehicle device to the vehicle body, and comprising a key switch (16) which produces at least one electric contact between the vehicle device and the motor vehicle or interrupts same depending on the switch position of the key switch. The key switch (16) is secured to the vehicle device, which is mounted/can be mounted on the mounting (6) in a longitudinally movable manner, and interacts with a contact slot (24), which is mounted on the mounting (6) in a longitudinally movable manner.
(FR) L'invention concerne un système de dispositif de véhicule (1) pour un véhicule à moteur. Le système comprend au moins un dispositif de véhicule, en particulier un siège (2) de véhicule ou une tablette de véhicule, et un élément de retenue (6) fixé ou pouvant être fixé à une carrosserie de véhicule pour le blocage libérable du dispositif de véhicule sur la carrosserie du véhicule à moteur, et un interrupteur à clé (16), qui, en fonction de sa position de commutation, établit ou interrompt au moins un contact électrique entre le dispositif de véhicule et le véhicule à moteur. Selon l'invention, l'interrupteur à clé (16) est fixé au dispositif de véhicule monté/pouvant être monté sur l'élément de retenue (6) de manière à coulisser longitudinalement, et coopère avec un coulisseau de contact (24) qui est monté sur l'élément de retenue (6) de manière à coulisser longitudinalement.
(DE) Fahrzeugeinrichtungssystem (1) für ein Kraftfahrzeug, mit zumindest einer Fahrzeugeinrichtung, insbesondere Fahrzeugsitz (2) oder Fahrzeugtisch, und mit einer an einer Fahrzeugkarosserie befestigten oder befestigbaren Halterung (6) zum lösbaren Arretieren der Fahrzeugeinrichtung an der Kraftfahrzeugkarosserie, und mit einem Schlüsselschalter (16), der in Abhängigkeit seiner Schaltposition zumindest einen elektrischen Kontakt zwischen der Fahrzeugeinrichtung und dem Kraftfahrzeug herstellt oder unterbricht. Es ist vorgesehen, dass der Schlüsselschalter (16) an dem längsverschieblich an der Halterung (6) gelagerten/lagerbaren Fahrzeugeinrichtung befestigt ist und mit einem Kontaktschlitten (24) zusammenwirkt, der längsverschieblich an der Halterung (6) gelagert ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)