Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018210625) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON SUBSTITUIERTEN IMIDAZOLYLCARBOXYAMIDEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/210625 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/061827
Veröffentlichungsdatum: 22.11.2018 Internationales Anmeldedatum: 08.05.2018
IPC:
C07D 401/12 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
D
Heterocyclische Verbindungen
401
Heterocyclische Verbindungen, die zwei oder mehr Heteroringe mit Stickstoffatomen als einzige Ring- Heteroatome enthalten, von denen mindestens ein Ring ein sechsgliedriger Ring mit nur 1 Stickstoffatom ist
02
zwei Heteroringe enthaltend
12
verbunden durch eine Kette, die Heteroatome als Kettenglieder enthält
Anmelder:
BAYER AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Kaiser-Wilhelm-Allee 1 51373 Leverkusen, DE
Erfinder:
MOSRIN, Marc; DE
WILLOT, Matthieu; DE
JANSEN, Johannes-Rudolf; DE
Vertreter:
BIP PATENTS; Alfred-Nobel-Str. 10 40789 Monheim am Rhein NRW, DE
Prioritätsdaten:
17171039.515.05.2017EP
Titel (EN) PROCESS FOR PREPARING SUBSTITUTED IMIDAZOLYLCARBOXYAMIDES
(FR) PROCÉDÉ POUR PRODUIRE DES IMIDAZOLYLCARBOXYAMIDES SUBSTITUÉS
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON SUBSTITUIERTEN IMIDAZOLYLCARBOXYAMIDEN
Zusammenfassung:
(EN) The present invention relates to a process for preparing substituted imidazolylcarboxyamides of formula (II) starting from compounds of formula (I) via an intermediate stage of formula (IIIa) or (IIIb), in which the structural elements indicated in formulae (I), (II), (IIIa) and (IIIb) have the above-mentioned meanings. The invention further relates to compounds of formulae (IIIa) and (IIIb).
(FR) La présente invention concerne un procédé pour produire des imidazolylcarboxyamides substitués de formule (II) à partir de composés de formule (I) via une étape intermédiaire de formule (IIIa) ou (IIIb) dans lesquels les éléments structuraux indiqués dans les formules (I), (II), (IIIa) et (IIIb) ont les significations mentionnées. L'invention concerne en outre les composés de formules (IIIa) et (IIIb).
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung von substituierten Imidazolylcarboxyamiden der Formel (II) ausgehend von Verbindungen der Formel (I) über eine Zwischenstufe der Formel (IIIa) oder (Illb) in denen die in den Formeln (I), (II), (lIla) und (Illb) angegebenen Strukturelemente die genannten Bedeutungen haben. Weiterhin betrifft die Erfindung die Verbindungen der Formel (lIla) und (Illb).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)