Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018210595) GESCHIRRSPÜLMASCHINE UND VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER GESCHIRRSPÜLMASCHINE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/210595 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/061650
Veröffentlichungsdatum: 22.11.2018 Internationales Anmeldedatum: 07.05.2018
IPC:
A47L 15/00 (2006.01) ,A47L 15/42 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
47
Möbel; Haushaltsgegenstände oder -geräte; Kaffeemühlen; Gewürzmühlen; Staubsauger allgemein
L
Waschen oder Reinigen im Haushalt; Staubsauger allgemein
15
Wasch- oder Spülmaschinen für Geschirr oder Tafelgerät
A Täglicher Lebensbedarf
47
Möbel; Haushaltsgegenstände oder -geräte; Kaffeemühlen; Gewürzmühlen; Staubsauger allgemein
L
Waschen oder Reinigen im Haushalt; Staubsauger allgemein
15
Wasch- oder Spülmaschinen für Geschirr oder Tafelgerät
42
Einzelteile
Anmelder:
BSH HAUSGERÄTE GMBH [DE/DE]; Carl-Wery-Str. 34 81739 München, DE
Erfinder:
ROSENBAUER, Michael Georg; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 208 562.219.05.2017DE
Titel (EN) DISHWASHER AND METHOD FOR OPERATING A DISHWASHER
(FR) LAVE-VAISSELLE ET PROCÉDÉ POUR FAIRE FONCTIONNER UN LAVE-VAISSELLE
(DE) GESCHIRRSPÜLMASCHINE UND VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER GESCHIRRSPÜLMASCHINE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a dishwasher (1), particularly a household dishwasher, comprising a container (2) for items to be washed, a lower receiving element (12) for items to be washed, arranged in the container (2) for items to be washed, an upper receiving element (13) for items to be washed, arranged above the lower receiving element (12), a lower spray device (16) associated with the lower receiving element (12), for spraying the items to be washed arranged in the lower receiving element (12) with detergent, an upper spray device (17) associated with the upper receiving element (13), for spraying the items to be washed arranged in the upper receiving element (13) with the detergent, a hydraulic device for conveying the detergent to the lower spray device (16) and to the upper spray device (17), and a control device (15) for executing a washing program of a number of washing programs for washing the items to be washed, the control device (15) being designed to control the hydraulic device in such a way that, in a first section of the washing program, the detergent at a first detergent temperature is only sprayed onto the lower receiving element (12), and in a second section of the washing program, following the first section, the detergent at a second detergent temperature lower than the first detergent termperature is sprayed onto the lower receiving element (12) and onto the upper receiving element (13).
(FR) L’invention concerne un lave-vaisselle (1), en particulier un lave-vaisselle domestique, comprenant une cuve de lavage (2), un réceptacle à vaisselle inférieur (12) disposé dans cette cuve de lavage (2), un réceptacle à vaisselle supérieur (13) disposé au-dessus du réceptacle à vaisselle inférieur (12), un dispositif de pulvérisation inférieur (16) associé au réceptacle à vaisselle inférieur (12) et conçu pour pulvériser de l’eau de lavage sur la vaisselle disposée dans le réceptacle à vaisselle inférieur (12), un dispositif de pulvérisation supérieur (17) associé au réceptacle à vaisselle supérieur (13) et conçu pour pulvériser de l’eau de lavage sur la vaisselle disposée dans le réceptacle à vaisselle supérieur (13), un dispositif hydraulique pour transporter l’eau de lavage vers le dispositif de pulvérisation inférieur (16) et le dispositif de pulvérisation supérieur (17), ainsi qu’un dispositif de commande (15) conçu pour exécuter un programme de lavage parmi un certain nombre de programmes de lavage pour laver la vaisselle. Le dispositif de commande (15) est conçu pour commander le dispositif hydraulique de manière que, dans une première partie du programme de lavage, l’eau de lavage présentant une première température d’eau de lavage soit pulvérisée exclusivement sur le réceptacle à vaisselle inférieur (12) et dans une deuxième partie du programme de lavage suivant la première partie de lavage, l’eau de lavage présentant une deuxième température d’eau de lavage inférieure à la première température d’eau de lavage soit pulvérisée sur le réceptacle à vaisselle inférieur (12) et sur le réceptacle à vaisselle supérieur (13).
(DE) Die Erfindung betrifft eine Geschirrspülmaschine (1), insbesondere eine Haushalts-Geschirrspülmaschine, mit einem Spülbehälter (2), einer in dem Spülbehälter (2) angeordneten unteren Spülgutaufnahme (12), einer oberhalb der unteren Spülgutaufnahme (12) angeordneten oberen Spülgutaufnahme (13), einer der unteren Spülgutaufnahme (12) zugeordneten unteren Sprüheinrichtung (16) zum Besprühen des in der unteren Spülgutaufnahme (12) angeordneten Spülguts mit Spülflotte, einer der oberen Spülgutaufnähme (13) zugeordneten oberen Sprüheinrichtung (17) zum Besprühen des in der oberen Spülgutaufnahme (13) angeordneten Spülguts mit der Spülflotte, einer hydraulischen Einrichtung zum Fördern der Spülflotte zu der unteren Sprüheinrichtung (16) und zu der oberen Sprüheinrichtung (17), und einer Steuerungsvorrichtung (15) zum Durchführen eines Spülprogramms aus einer Anzahl von Spülprogrammen zum Spülen des Spülguts, wobei die Steuerungsvorrichtung (15) dazu eingerichtet ist, die hydraulische Einrichtung derart anzusteuern, dass in einem ersten Abschnitt des Spülprogramms die Spülflotte aufweisend eine erste Spülflottentemperatur ausschließlich auf die untere Spülgutaufnahme (12) gesprüht wird und in einem auf den ersten Abschnitt folgenden zweiten Abschnitt des Spülprogramms die Spülflotte aufweisend eine gegenüber der ersten Spülflottentemperatur niedrigere zweite Spülflottentemperatur auf die untere Spülgutaufnahme (12) und auf die obere Spülgutaufnahme (13) gesprüht wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)