Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018210575) SICHERHEITSSTAHL ODER VERSCHLEIßSTAHL UND VERWENDUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/210575 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/061344
Veröffentlichungsdatum: 22.11.2018 Internationales Anmeldedatum: 03.05.2018
IPC:
B32B 15/01 (2006.01) ,B22D 11/00 (2006.01) ,B21B 1/38 (2006.01) ,B23K 20/04 (2006.01) ,C21D 6/00 (2006.01) ,C21D 8/02 (2006.01) ,C23C 2/00 (2006.01) ,C21D 9/42 (2006.01) ,C21D 9/46 (2006.01) ,C22C 38/02 (2006.01) ,C22C 38/04 (2006.01) ,C22C 38/06 (2006.01) ,C22C 38/08 (2006.01) ,C22C 38/12 (2006.01) ,C22C 38/14 (2006.01) ,C22C 38/16 (2006.01) ,C22C 38/18 (2006.01) ,F41H 5/04 (2006.01) ,B32B 7/02 (2006.01) ,C23C 28/02 (2006.01) ,C23C 2/04 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
32
Schichtkörper
B
Schichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
15
Schichtkörper, die als wichtigen Bestandteil Metall enthalten
01
alle Schichten sind ausschließlich aus Metall
B Arbeitsverfahren; Transportieren
22
Gießerei; Pulvermetallurgie
D
Gießen von Metallen; Gießen anderer Werkstoffe nach dem gleichen Verfahren oder mit den gleichen Vorrichtungen
11
Stranggießen von Metallen, d.h. Gießen in unbegrenzter Länge
B Arbeitsverfahren; Transportieren
21
Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
B
Walzen von Metall
1
Metallwalzverfahren oder -werke zum Herstellen von Halbzeug oder Profilen; Arbeitsfolgen in Walzstraßen; Anlage von Walzwerken, z.B. Anordnung der Gerüste; Stichfolgen oder abwechselnde Aufeinanderfolge von Profilkalibern
38
für das Walzen von Blechen begrenzter Länge, z.B. von gefalteten Blechen, gedoppelten Blechen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Löten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
20
Nichtelektrisches Schweißen durch Schlag- oder anderes Anpressen mit oder ohne Anwendung von Hitze, z.B. Beschichten oder Plattieren
04
mit Hilfe von Walzen
C Chemie; Hüttenwesen
21
Eisenhüttenwesen
D
Veränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
6
Wärmebehandlung von Eisenlegierungen
C Chemie; Hüttenwesen
21
Eisenhüttenwesen
D
Veränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
8
Verändern der physikalischen Eigenschaften durch Verformen, verbunden mit oder gefolgt von Wärmebehandlung
02
während der Herstellung von Platten oder Bandstahl
C Chemie; Hüttenwesen
23
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
C
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
2
Heißtauch- oder Immersionsverfahren zum Aufbringen des Beschichtungsmaterials im geschmolzenen Zustand ohne Beeinflussung der Form; Vorrichtungen hierfür
C Chemie; Hüttenwesen
21
Eisenhüttenwesen
D
Veränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
9
Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken, Anlassen, von besonderen Gegenständen; Öfen hierfür
42
von Panzerplatten
C Chemie; Hüttenwesen
21
Eisenhüttenwesen
D
Veränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
9
Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken, Anlassen, von besonderen Gegenständen; Öfen hierfür
46
von Blechen
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
02
mit Silicium
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
04
mit Mangan
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
06
mit Aluminium
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
08
mit Nickel
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
12
mit Wolfram, Tantal, Molybdän, Vanadium, Niob
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
14
mit Titan oder Zirkonium
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
16
mit Kupfer
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
18
mit Chrom
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
41
Waffen
H
Panzerung; Panzertürme; gepanzerte oder bewaffnete Fahrzeuge; Mittel zum Angriff oder zur Verteidigung, z.B. Tarnung, allgemein
5
Panzerung; Panzerplatten
02
Plattenaufbau
04
zusammengesetzt aus mehr als einer Schicht
B Arbeitsverfahren; Transportieren
32
Schichtkörper
B
Schichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
7
Schichtkörper, gekennzeichnet durch die gegenseitige Zuordnung von Schichten, d.h. Erzeugnisse, die hauptsächlich aus Schichten mit verschiedenen physikalischen Eigenschaften bestehen oder Erzeugnisse, die durch die gegenseitige Verbindung der Schichten gekennzeichnet sind
02
in Bezug auf physikalische Eigenschaften, z.B. Härte
C Chemie; Hüttenwesen
23
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
C
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
28
Beschichten zur Herstellung von mindestens zwei übereinanderliegenden Schichten entweder durch Verfahren, die nicht in einer einzelnen der Hauptgruppen C23C2/-C23C26/203
02
nur Schichten aus metallischen Stoffen
C Chemie; Hüttenwesen
23
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
C
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
2
Heißtauch- oder Immersionsverfahren zum Aufbringen des Beschichtungsmaterials im geschmolzenen Zustand ohne Beeinflussung der Form; Vorrichtungen hierfür
04
gekennzeichnet durch das Beschichtungsmaterial
Anmelder:
THYSSENKRUPP STEEL EUROPE AG [DE/DE]; Kaiser-Wilhelm-Straße 100 47166 Duisburg, DE
THYSSENKRUPP AG [DE/DE]; ThyssenKrupp Allee 1 45143 Essen, DE
Erfinder:
WOLSKE, Vanessa; DE
VIDRICH-FERKEL, Gabriele; DE
KRENKE, Thorsten; DE
FECHTE-HEINEN, Rainer; DE
BECKER, Jens-ulrik; DE
Vertreter:
THYSSENKRUPP INTELLECTUAL PROPERTY GMBH; ThyssenKrupp Allee 1 45143 Essen, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 208 251.816.05.2017DE
Titel (EN) SAFETY STEEL OR WEAR-RESISTANT STEEL, AND USE
(FR) ACIER DE SÉCURITÉ OU ACIER RÉSISTANT À L'USURE ET UTILISATION CORRESPONDANTE
(DE) SICHERHEITSSTAHL ODER VERSCHLEIßSTAHL UND VERWENDUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a safety steel or wear-resistant steel (1) composed of a multi-layer steel material composite, comprising a first layer (1.1) composed of a steel which in the hardened or annealed state has a hardness of > 350 HBW, and at least one second layer (1.2) which is cohesively connected to the first layer (1.1) and which is composed of a softer steel in relation to the first layer (1.1), wherein the second layer (1.2) has a lower hardness, by at least 20%, than the first layer (1.1) in the hardened or annealed state. The invention also relates to a corresponding use of the safety steel or wear-resistant steel (1).
(FR) L'invention concerne un acier de sécurité ou un acier résistant à l’usure (1) constitué d'un composite de matériau d'acier multicouche comprenant une première couche (1.1) constituée d’un acier qui présente, à l'état durci ou trempé et revenu, une dureté > 350 HBW, et au moins une deuxième couche (1.2) qui est reliée à la première couche (1.1) par liaison de matière et qui est constituée d'un acier plus doux par rapport à la première couche (1.1), la deuxième couche (1.2) présentant une dureté inférieure d'au moins 20 % à celle de la première couche (1.1) à l'état durci ou trempé et revenu. L'invention concerne en outre une utilisation correspondante de l'acier de sécurité ou de l'acier résistant à l’usure (1).
(DE) Die Erfindung betrifft ein Sicherheitsstahl oder Verschleißstahl (1) aus einem mehrlagigen Stahlwerkstoffverbund umfassend eine erste Lage (1.1) aus einem Stahl, der im gehärteten oder vergüteten Zustand eine Härte > 350 HBW aufweist, und mindestens eine mit der ersten Lage (1.1) stoffschlüssig verbundene zweite Lage (1.2) aus einem im Vergleich zu der ersten Lage (1.1) weicheren Stahl, wobei die zweite Lage (1.2) eine um mindestens 20% geringere Härte aufweist als die erste Lage (1.1) im gehärteten oder vergüteten Zustand. Ferner betrifft die Erfindung eine entsprechende Verwendung des Sicherheitsstahls oder Verschleißstahls (1).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)