Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2018210537) EIN 3D-DRUCKKOPF ZUM EINSATZ IN EINEM 3D-DRUCKER, EIN 3D-DRUCKER MIT EINEM SOLCHEN 3D-DRUCKKOPF, EIN VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES SOLCHEN 3D-DRUCKERS, UND MIT EINEM 3D-DRUCKER HERGESTELLTES ERZEUGNIS

Pub. No.:    WO/2018/210537    International Application No.:    PCT/EP2018/060569
Publication Date: Fri Nov 23 00:59:59 CET 2018 International Filing Date: Thu Apr 26 01:59:59 CEST 2018
IPC: B29C 64/209
B29C 64/106
B33Y 30/00
Applicants: STARFORT DES STUBENRUSS MORITZ
Inventors: STUBENRUSS, Moritz
Title: EIN 3D-DRUCKKOPF ZUM EINSATZ IN EINEM 3D-DRUCKER, EIN 3D-DRUCKER MIT EINEM SOLCHEN 3D-DRUCKKOPF, EIN VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES SOLCHEN 3D-DRUCKERS, UND MIT EINEM 3D-DRUCKER HERGESTELLTES ERZEUGNIS
Abstract:
Ein 3D-Druckerkopf umfasst eine Kammer, die dazu eingerichtet ist, durch einen Einlass flüssiges oder festes Druckmaterial zu erhalten, wobei die Kammer an einer Fläche eine Austrittsöffnung aufweist, und der Kammer eine Spiralförderschnecke zugeordnet ist, die dazu eingerichtet ist, aus dem Einlass in die Kammer gelangendes Druckmaterial der Austrittsöffnung zuzuführen, indem die Spiralförderschnecke oder die Kammer mit einem Antrieb zu koppeln ist, der dazu eingerichtet ist, die Spiralförderschnecke oder die Kammer so zu drehen, dass sich die Spiralförderschnecke in einem Abstand von der Fläche der Kammer und relativ zu dieser zu dreht, wobei die Spiralförderschnecke wenigstens eine Förderbahn aufweist, die dazu eingerichtet ist, Druckmaterial zwischen einem radial außen liegenden Einlassbereich und einem radial innen liegenden Auslassbereich zu diesem hin zu fördern, und wenigstens eine Abförderbahn aufweist, die derart angeordnet und dazu eingerichtet ist, Druckmaterial mit darin befindlichem Gas zumindest von einem Abschnitt einer radial äußeren Randzone des Auslassbereiches wegzufördern.