Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018210497) VERFAHREN ZUR ORTUNG UND ORTUNGSGERÄT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/210497 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/059425
Veröffentlichungsdatum: 22.11.2018 Internationales Anmeldedatum: 12.04.2018
IPC:
G01V 3/08 (2006.01) ,G01V 3/15 (2006.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
V
Geophysik; Gravitationsmessungen; Aufspüren von Massen oder Gegenständen; Objektmarkierungen
3
Elektrisches oder magnetisches Prospektieren oder Aufspüren; Messen der Eigenschaften des Magnetfeldes der Erde, z.B. der Deklination oder der Abweichung
08
unter Verwendung von magnetischen oder elektrischen Feldern, die durch Gegenstände oder geologische Strukturen oder durch das Suchgerät erzeugt oder verändert werden
G Physik
01
Messen; Prüfen
V
Geophysik; Gravitationsmessungen; Aufspüren von Massen oder Gegenständen; Objektmarkierungen
3
Elektrisches oder magnetisches Prospektieren oder Aufspüren; Messen der Eigenschaften des Magnetfeldes der Erde, z.B. der Deklination oder der Abweichung
15
besonders für die Anwendung während des Transports eingerichtet, z.B. bei einer Person, einem Fahrzeug oder Schiff
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
WINTERHALTER, Juergen; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 208 543.619.05.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR LOCATING, AND LOCATING DEVICE
(FR) PROCÉDÉ DE LOCALISATION ET APPAREIL DE LOCALISATION
(DE) VERFAHREN ZUR ORTUNG UND ORTUNGSGERÄT
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for locating a live locating object (36) hidden beneath an examination surface (34), by means of a locating apparatus (10), wherein the locating apparatus (10) and the examination surface (34) are moved relative to one another and in a first method step (102) at least a first coupling signal U1 (30, 30a) dependent on the locating object (36) is received by a first receiving means (28, 28a) of the locating apparatus (10) and a second coupling signal U2 (30, 30b) dependent on the locating object (36) is received by a second receiving means (28, 28b) of the locating apparatus (10). According to the invention, a live locating object (36) is detected in a second method step (112) if a mean value Uav (50) of the received coupling signals (30, 30a, 30b, 30c, 30d) exceeds a proportion P ⋅ Umax of a reference value Umax, wherein the reference value Umax is re-initialised if a sign change (54) is detected in a difference value ΔUh (52) between the first coupling signal U1 (30, 30a) and second coupling signal U2 (30, 30b). Also disclosed is a locating apparatus (10) for carrying out the method.
(FR) L'invention concerne un procédé pour localiser un objet de localisation (36) sous tension qui est dissimulé sous une surface d'examen (34), au moyen d'un dispositif de localisation (10), ce dispositif de localisation (10) et la surface d'examen (34) pouvant être déplacés l'un par rapport à l'autre. Au cours d'une première étape de procédé (102), au moins un premier signal de couplage U1 (30,30a) qui dépend de l'objet de localisation (36) est reçu au moyen d'un premier moyen de réception (28, 28a) du dispositif de localisation (10) et un deuxième signal de couplage U2 (30,30b) qui dépend de l'objet de localisation (36) est reçu au moyen d'un deuxième moyen de réception (28, 28b) du dispositif de localisation (10). Selon l'invention, au cours d'une deuxième étape de procédé (112), un objet de localisation (36) sous tension est détecté, lorsqu'une valeur moyenne Uav (50) des signaux de couplage reçus (30,30a,30b,30c,30d) dépasse une partie P ⋅ Umax d'une valeur de référence Umax, cette valeur de référence Umax étant réinitialisée lorsqu'un changement de signe (54) relatif à une valeur de différence ΔUh (52) entre le premier signal de couplage U1 (30,30a) et le deuxième signal de couplage U2 (30,30b) est détecté. L'invention concerne également un dispositif de localisation (10) destiné à la mise en oeuvre du procédé..
(DE) Die Erfindung geht aus von einem Verfahren zur Ortung eines unter einer Untersuchungsoberfläche (34) verborgenen spannungsführenden Ortungsobjekts (36) mittels einer Ortungsvorrichtung (10), wobei die Ortungsvorrichtung (10) und die Untersuchungsoberfläche (34) relativ zueinander bewegt werden und in einem ersten Verfahrensschritt (102) zumindest ein erstes von dem Ortungsobjekt (36) abhängiges Koppelsignal U1 (30,30a) mit einem ersten Empfangsmittel (28, 28a) der Ortungsvorrichtung (10) empfangen wird und ein zweites von dem Ortungsobjekt (36) abhängiges Koppelsignal U2 (30,30b) mit einem zweiten Empfangsmittel (28,28b) der Ortungsvorrichtung (10) empfangen wird. Erfindungsgemäß wird in einem zweiten Verfahrensschritt (112) ein spannungsführendes Ortungsobjekt (36) detektiert, wenn ein Mittelwert Uav (50) der empfangenen Koppelsignale (30,30a,30b,30c,30d) einen Anteil P ⋅ Umax eines Referenzwerts Umax übersteigt, wobei der Referenzwert Umax neu initialisiert wird, wenn ein Vorzeichenwechsel (54) in einem Differenzwert ΔUh (52) von erstem Koppelsignal U1 (30,30a) und zweitem Koppelsignal U2 (30,30b) erfasst wird. Ferner wird eine Ortungsvorrichtung (10) zur Durchführung des Verfahrens vorgeschlagen.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)