Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018210472) HYDRAULIKAGGREGAT EINER SCHLUPFREGELUNG EINER FAHRZEUGBREMSANLAGE MIT ZWEI SEPARATEN STEUERGERÄTEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/210472 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/057302
Veröffentlichungsdatum: 22.11.2018 Internationales Anmeldedatum: 22.03.2018
IPC:
B60T 8/36 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8
Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
32
ansprechend auf eine Geschwindigkeitsbedingung, z.B. Beschleunigung oder Verzögerung
34
mit einer Druckregelvorrichtung, die auf eine Geschwindigkeitsbedingung anspricht
36
ein Vorsteuerventil enthaltend, das auf eine elektromagnetische Kraft anspricht
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
WETZEL, Gerhard; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 208 390.518.05.2017DE
Titel (EN) HYDRAULIC ASSEMBLY OF A TRACTION CONTROL SYSTEM OF A VEHICLE BRAKE SYSTEM HAVING TWO SEPARATE CONTROL UNITS
(FR) UNITÉ HYDRAULIQUE D’UNE RÉGULATION DE GLISSEMENT D’UN SYSTÈME DE FREINAGE DE VÉHICULE AYANT DEUX DISPOSITIFS DE COMMANDE SÉPARÉS
(DE) HYDRAULIKAGGREGAT EINER SCHLUPFREGELUNG EINER FAHRZEUGBREMSANLAGE MIT ZWEI SEPARATEN STEUERGERÄTEN
Zusammenfassung:
(EN) In the case of a hydraulic assembly (10) of a traction control system of a hydraulic vehicle brake system, having a hydraulic block (14), in which at least one electric hydraulic valve (16) and at least one electric hydraulic pump (56) are arranged, and having a motor block (12), in which an electric motor (42) for driving the at least one hydraulic pump (56) is arranged, and having a control device for controlling the at least one hydraulic valve (16), the at least one hydraulic pump (56) and the electric motor (42), according to the invention the control device is designed with two structurally separate control units, a first control unit (72) with signal components (28) and a second control unit (74) with power components (26).
(FR) Dans une unité hydraulique (10) d’une régulation de glissement d’un système de freinage hydraulique de véhicule, comprenant un bloc hydraulique (14), dans lequel sont disposées au moins une soupape hydraulique électrique (16) et au moins une pompe hydraulique électrique (56), et un bloc moteur (12) dans lequel est disposé un moteur électrique (42) destiné à entraîner l’au moins une pompe hydraulique (56), et un dispositif de commande destiné à commander l’au moins une vanne hydraulique (16), l’au moins une pompe hydraulique (56) et le moteur électrique (42), le dispositif de commande est conçu selon l’invention avec deux dispositifs de commande structurellement séparés, un premier dispositif de commande (72) comportant des composants de signal (28) et un second dispositif de commande (74) comportant des composants de puissance (26).
(DE) Bei einem Hydraulikaggregat (10) einer Schlupfregelung einer hydraulischen Fahrzeugbremsanlage, mit einem Hydraulikblock (14), in dem mindestens ein elektrisches Hydraulikventil (16) und mindestens eine elektrische Hydraulikpumpe (56) angeordnet sind, und einem Motorblock (12), in dem ein Elektromotor (42) zum Antreiben der mindestens einen Hydraulikpumpe (56) angeordnet ist, und einer Steuereinrichtung zum Steuern des mindestens einen Hydraulikventils (16), der mindestens einen Hydraulikpumpe (56) und des Elektromotors (42), ist erfindungsgemäß die Steuereinrichtung mit zwei baulich separaten Steuergeräten, einem ersten Steuergerät (72) mit Signalbauelementen (28) und einem zweiten Steuergerät (74) mit Leistungsbauelementen (26) gestaltet.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)