Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018210467) ALLRADANTRIEB FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/210467 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/056650
Veröffentlichungsdatum: 22.11.2018 Internationales Anmeldedatum: 16.03.2018
IPC:
B60K 17/34 (2006.01) ,B60K 17/348 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
17
Anordnung oder Einbau von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen
34
für den Antrieb sowohl der Vorder- wie Hinterräder, z.B. vierradgetriebene Fahrzeuge
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
17
Anordnung oder Einbau von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen
34
für den Antrieb sowohl der Vorder- wie Hinterräder, z.B. vierradgetriebene Fahrzeuge
348
mit Mitteln zur Antriebsverteilung zum Antrieb eines Radsatzes, z.B. der Vorderräder, mit einer Geschwindigkeit und des anderen Radsatzes, z.B. der Hinterräder, mit einer davon unterschiedlichen Geschwindigkeit
Anmelder:
AUDI AG [DE/DE]; 85045 Ingolstadt, DE
Erfinder:
HORNISCHER, Jörg; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 208 449.918.05.2017DE
Titel (EN) ALL-WHEEL DRIVE FOR A MOTOR VEHICLE
(FR) ENTRAÎNEMENT À QUATRE ROUES MOTRICES POUR UN VÉHICULE AUTOMOBILE
(DE) ALLRADANTRIEB FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an all-wheel drive (1) for a motor vehicle, comprising a first permanently driven drive axle (2), a second engageable drive axle (3) and a first clutch (K1) for engaging and disengaging the second drive axle (3), wherein the all-wheel drive (1) has a second clutch (K2) for engaging and disengaging the second drive axle (3), wherein a transmission (11) having at least one translation step is arranged between the second clutch (K2) and the second drive axle (3), said transmission causing, when the first clutch is open and the second clutch is closed (K1, K2), the rotational velocities of the two drive axles (2, 3) to differ and a torque to be non-uniformly distributed to the two drive axles (2, 3) as a result.
(FR) L’invention concerne un entraînement à quatre roues motrices (1) destinée à un véhicule automobile, comprenant un premier essieu moteur (2) entraîné en permanence, un deuxième essieu moteur (3) pouvant être engagé et un premier embrayage (K1) destiné à l’engagement et au désengagement du deuxième essieu moteur (3). L’entraînement à quatre roues motrices (1) comporte un deuxième embrayage (K2) destiné à l’engagement et au désengagement du deuxième essieu moteur (3). Une transmission (11) est disposé entre le deuxième embrayage (K2) et le deuxième essieu moteur (3), laquelle transmission est pourvue d’au moins un étage de surmultiplication et a pour effet que, lorsque les premier et deuxième embrayages (K1, K2) sont respectivement ouvert et fermé, les vitesses de rotation des deux essieux moteurs (2, 3) sont différentes et, par conséquent, un couple moteur est réparti de manière non uniforme entre les deux essieux moteurs (2, 3).
(DE) Die Erfindung betrifft ein Allradantrieb (1) für ein Kraftfahrzeug, umfassend eine erste permanent angetriebene Antriebsachse (2), eine zweite zuschaltbare Antriebsachse (3) und eine erste Kupplung (K1) zum Zuschalten und Wegschalten der zweiten Antriebsachse (3), wobei der Allradantrieb (1) eine zweite Kupplung (K2) zum Zuschalten und Wegschalten der zweiten Antriebsachse (3) aufweist, wobei zwischen der zweiten Kupplung (K2) und der zweiten Antriebsachse (3) ein Getriebe (11) mit zumindest einer Übersetzungsstufe angeordnet ist, welches bei geöffneter erster und geschlossener zweiter Kupplung (K1, K2) bewirkt, dass sich die Drehgeschwindigkeiten der beiden Antriebsachsen (2, 3) unterscheiden und infolgedessen ein Antriebsmoment ungleichmäßig auf die beiden Antriebsachsen (2, 3) verteilt wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)