Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2018206728) VERWENDUNG VON PRÄKURSOREN FÜR DIE HERSTELLUNG VON KOHLENSTOFF-11-MARKIERTEN AMINOSÄUREN UND DERIVATEN DAVON

Pub. No.:    WO/2018/206728    International Application No.:    PCT/EP2018/062147
Publication Date: Fri Nov 16 00:59:59 CET 2018 International Filing Date: Thu May 10 01:59:59 CEST 2018
IPC: C07B 59/00
C07C 253/30
C07C 313/06
C07C 227/02
Applicants: ABX ADVANCED BIOCHEMICAL COMPOUNDS GMBH
Inventors: HESSE, Ronny
FASEL, Antje
BUGDAHN, Nikolas
MÜLLER, Marco
HOEPPING, Alexander
Title: VERWENDUNG VON PRÄKURSOREN FÜR DIE HERSTELLUNG VON KOHLENSTOFF-11-MARKIERTEN AMINOSÄUREN UND DERIVATEN DAVON
Abstract:
Die Erfindung betrifft die Verwendung eines Präkursors für die Herstellung von Kohlenstoff-11-markierten Aminosäuren oder Derivaten davon. Dabei ist vorgesehen, dass der Präkursor eine Verbindung der Formel I ist: (Formel I) wobei R1 und R2 unabhängig voneinander aus der Gruppe ausgewählt sind, die Wasserstoff, unsubstituiertes oder substituiertes C1-C6-Alkyl, das gegebenenfalls durch Einlagerung zumindest einer Gruppe X in die Kohlenstoffkette modifiziert sein kann, unsubstituiertes oder substituiertes C2-C6-Alkenyl, das gegebenenfalls durch Einlagerung zumindest einer Gruppe X in die Kohlenstoffkette modifiziert sein kann, substituiertes oder unsubstituiertes Alkylaryl, substituiertes oder unsubstituiertes Arylalkyl substituiertes oder unsubstituiertes Aryl und substituiertes oder unsubstituiertes Heteroaryl umfasst, R3 ein chirales Auxiliar ist, das aus der Gruppe ausgewählt ist, die substituiertes oder unsubstituiertes C1-C6-Alkylsulfinyl, substituiertes oder unsubstituiertes Arylsulfinyl substituiertes oder unsubstituiertes Arylalkyl und substituiertes oder unsubstituiertes Arylglycinol umfasst, X aus der Gruppe ausgewählt ist, die Sauerstoff, Schwefel, -SO-, -SO2- und -N(R10)- umfasst, R10 Wasserstoff, unsubstituiertes oder substituiertes C1-C6-Alkyl, unsubstituiertes oder substituiertes C2-C6-Alkenyl, substituiertes oder unsubstituiertes Aryl und substituiertes oder unsubstituiertes Heteroaryl umfasst und die Reste gegebenenfalls ungeschützt oder geschützt sind.