Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018206675) SPINNDÜSE, VORRICHTUNG MIT EINER SPINNDÜSE, VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER HOHLFASER ODER HOHLFASERMEMBRAN MIT EINER SPINNDÜSE UND FILTER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/206675 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/062067
Veröffentlichungsdatum: 15.11.2018 Internationales Anmeldedatum: 09.05.2018
IPC:
D01D 4/06 (2006.01) ,B01D 69/08 (2006.01) ,D01D 5/24 (2006.01)
D Textilien; Papier
01
Natürliche oder künstliche Fäden oder Fasern; Spinnen
D
Mechanische Verfahren oder Vorrichtungen für die Herstellung von künstlichen Fäden, Filamenten, Fasern, Borsten oder Bändern
4
Spinnköpfe; Reinigen derselben
06
Verteilen der Spinnlösung oder -schmelze auf die Spinndüsen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
D
Trennen
69
Semipermeable Membranen für Trennverfahren oder Geräte, durch ihre Form, Struktur oder Eigenschaften gekennzeichnet; spezielle Herstellungsverfahren hierfür
08
Hohlfaser-Membranen
D Textilien; Papier
01
Natürliche oder künstliche Fäden oder Fasern; Spinnen
D
Mechanische Verfahren oder Vorrichtungen für die Herstellung von künstlichen Fäden, Filamenten, Fasern, Borsten oder Bändern
5
Bildung von Filamenten, Spinnfasern oder dgl.
24
mit Hohlraumstruktur; Spinnköpfe hierfür
Anmelder:
FRESENIUS MEDICAL CARE DEUTSCHLAND GMBH [DE/DE]; Else-Kröner-Str. 1 61352 Bad Homburg, DE
Erfinder:
KELLER, Torsten; DE
STAHL, Jens Holger; DE
SOMMER, Eric; DE
Vertreter:
WALLINGER RICKER SCHLOTTER TOSTMANN PATENT- UND RECHTSANWÄLTE PARTNERSCHAFT MBB; Zweibrückenstr. 5-7 80331 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 208 011.611.05.2017DE
Titel (EN) SPINNERET, DEVICE HAVING A SPINNERET, METHOD FOR PRODUCING A HOLLOW FIBER OR HOLLOW FIBER MEMBRANE BY MEANS OF A SPINNERET AND FILTER
(FR) FILIÈRE, DISPOSITIF COMPRENANT UNE FILIÈRE, PROCÉDÉ POUR LA FABRICATION D'UNE FIBRE CREUSE OU D'UNE MEMBRANE À FIBRE CREUSE AU MOYEN D'UNE FILIÈRE ET D'UN FILTRE
(DE) SPINNDÜSE, VORRICHTUNG MIT EINER SPINNDÜSE, VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER HOHLFASER ODER HOHLFASERMEMBRAN MIT EINER SPINNDÜSE UND FILTER
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a spinneret (10) for extruding a hollow fiber from one or more spinning dopes, to a device having a spinneret (10), and to a method for extruding a hollow fiber by means of a spinneret (10), the spinneret (10) having, for each spinning dope to be extruded, an inlet opening (12, 13, 14) for introducing the spinning dope into the spinneret (14), an outlet opening for the discharge of the spinning dopes along an outlet axis (A), and at least one spinning-dope flow channel for conducting at least one spinning dope to be extruded from the inlet opening (12, 13, 14) to the outlet opening, at least one spinning-dope flow channel having a flow-influencing section having an inlet and having an outlet, which flow-influencing section has a flow-guiding structure (18, 19, 20) in order to influence a spinning dope flowing through the spinning-dope flow channel, the flow-guiding structure (18, 19, 20) being designed to influence the spinning-dope flow in such a way that the spinning dope flowing through the spinning-dope flow channel flows through spinning-dope flow channel at least partly along at least two different flow paths, the flow paths extending through the spinning-dope flow channel having a substantially equal path length between the inlet of the flow-influencing section and the outlet opening of the spinning-dope flow channel.
(FR) L'invention concerne une filière (10) pour l'extrusion d'une fibre creuse à partir d'une ou plusieurs masses de filage et un dispositif comprenant une filière (10) ainsi qu'un procédé pour l'extrusion d'une fibre creuse à l'aide d'une filière (10), la filière (10) comprenant, pour chaque masse de filage à extruder, une ouverture d'entrée (12, 13, 14) pour l'introduction de la masse de filage dans la filière (14), une ouverture de sortie pour la sortie de la masse de filage le long d'un axe de sortie (A) et au moins un canal d'écoulement de masse de filage pour la conduite d'au moins une masse de filage à extruder de l'ouverture d'entrée (12, 13, 14) à l'ouverture de sortie, au moins un canal d'écoulement comprenant une section d'influence d'écoulement avec une entrée et une sortie, qui comprend une structure de guidage d'écoulement (18, 19, 20) pour influer sur une masse de filage s'écoulant à travers le canal d'écoulement de masse de filage, la structure de guidage d'écoulement (18, 19, 20) étant adaptée pour influer sur l'écoulement de la masse de filage de telle façon que la masse de filage s'écoulant à travers le canal d'écoulement de masse de filage s'écoule au moins partiellement le long de deux trajets d'écoulement différents à travers le canal d'écoulement de masse de filage, les trajets d'écoulement s'étendant à travers le canal d'écoulement de masse de filage présentant une longueur de trajet essentiellement identique entre l'entrée de la section d'influence d'écoulement et l'ouverture de sortie du canal d'écoulement de masse de filage.
(DE) Die Erfindung betrifft eine Spinndüse (10) zur Extrusion einer Hohlfaser aus einer oder mehreren Spinnmassen und eine Vorrichtung mit einer Spinndüse (10) sowie ein Verfahren zur Extrusion einer Hohlfaser mithilfe einer Spinndüse (10), wobei die Spinndüse (10) für jede zu extrudierende Spinnmasse eine Eintrittsöffnung (12, 13, 14) zum Einbringen der Spinnmasse in die Spinndüse (14), eine Austrittsöffnung zum Austritt der Spinnmassen entlang einer Austrittsachse (A) und wenigstens einen Spinnmassenströmungskanal zum Leiten wenigstens einer zu extrudierenden Spinnmasse von der Eintrittsöffnung (12, 13, 14) zur Austrittsöffnung aufweist, wobei wenigstens ein Spinnmassenströmungskanal einen Strömungsbeeinflussungsabschnitt mit einem Einlass und einem Auslass aufweist, der zur Beeinflussung einer den Spinnmassenströmungskanal durchströmenden Spinnmasse eine strömungsführende Struktur (18, 19, 20) aufweist, wobei die strömungsführende Struktur (18, 19, 20) dazu ausgestaltet ist, die Spinnmassenströmung derart zu beeinflussen, dass die den Spinnmassenströmungskanal durchströmende Spinnmasse den Spinnmassenströmungskanal zumindest teilweise entlang wenigstens zweier verschiedener Strömungswege durchströmt, wobei die durch den Spinnmassenströmungskanal verlaufenden Strömungswege eine im Wesentlichen gleiche Weglänge zwischen dem Einlass des Strömungsbeeinflussungsabschnitts und der Austrittsöffnung des Spinnmassenströmungskanals aufweisen.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)