Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018206601) VERFAHREN ZUR MONTAGE EINES STECKERS AN EINER MEHRADRIGEN MANTELLEITUNG SOWIE ELEKTRISCHER STECKER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/206601 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/061919
Veröffentlichungsdatum: 15.11.2018 Internationales Anmeldedatum: 08.05.2018
IPC:
H01R 43/20 (2006.01) ,H01R 13/52 (2006.01) ,H01R 43/00 (2006.01) ,H01R 13/504 (2006.01) ,H01R 103/00 (2006.01)
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
R
Elektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
43
Geräte oder Verfahren, die in besonderer Weise zum Herstellen, Zusammenbauen, Instandhalten oder Reparieren von Leitungsverbindern oder Stromabnehmern oder zum Verbinden elektrischer Leiter ausgebildet sind
20
zum Zusammenbau oder Ausbau von Kontaktgliedern mit/aus isolierenden Unterlagen, Gehäusen oder Hülsen
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
R
Elektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
13
Einzelheiten von Kupplungsvorrichtungen, die von den Gruppen H01R12/7088
46
Grundplatten; Gehäuse
52
Staubdichte, spritzwassergeschützte, tropfwassergeschützte, wasserdichte oder feuersichere Gehäuse
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
R
Elektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
43
Geräte oder Verfahren, die in besonderer Weise zum Herstellen, Zusammenbauen, Instandhalten oder Reparieren von Leitungsverbindern oder Stromabnehmern oder zum Verbinden elektrischer Leiter ausgebildet sind
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
R
Elektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
13
Einzelheiten von Kupplungsvorrichtungen, die von den Gruppen H01R12/7088
46
Grundplatten; Gehäuse
502
aus verschiedenen Teilen zusammengesetzt
504
wobei die verschiedenen Teile vergossen, gekittet oder verschweißt sind, z.B. mittels Ultraschall oder durch Hitze und Druck zusammengefügt sind
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
R
Elektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
103
Zwei Pole
Anmelder:
LEONI BORDNETZ-SYSTEME GMBH [DE/DE]; Flugplatzstraße 74 97318 Kitzingen, DE
Erfinder:
WINKELMANN, Heinz-Dieter; DE
BECKER, Dany; DE
GEZGIN, Tanil; DE
Vertreter:
FDST PATENTANWÄLTE; Nordostpark 16 90411 Nürnberg, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 207 734.408.05.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR ASSEMBLING A PLUG ON A MULTI-CORE SHEATHED CABLE, AND ELECTRICAL PLUG
(FR) PROCÉDÉ DE MONTAGE D'UN CONNECTEUR MÂLE SUR UN CÂBLE À GAINE MULTICONDUCTEUR ET CONNECTEUR ÉLECTRIQUE
(DE) VERFAHREN ZUR MONTAGE EINES STECKERS AN EINER MEHRADRIGEN MANTELLEITUNG SOWIE ELEKTRISCHER STECKER
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for assembling a plug (2) on a multi-core sheathed cable (4), which extends in a longitudinal direction (20) and has multiple wires (10) surrounded by a cable sheath (12), wherein a sealing element (16) made of a sealing material is applied to the multiple wires (10), wherein the sealing element (16) has an individual passage (17) through the sealing material for each of the wires (10). Subsequently, the wires (10) are assembled in a plug housing (6), wherein the plug housing (6) has an opening (22) at the rear end thereof, and the sealing element (16) is inserted into the opening (22) and shifted preferably along the wires (10) such that the sealing element (16) sits in the opening (22) in a sealing manner. A sealing coating (8) is then applied, which extends from the rear end of the plug housing (6) to the cable sheath (12). The invention also relates to a plug (2).
(FR) Procédé de montage d'un connecteur (2) sur un câble à gaine multiconducteur (4) s'étendant dans une direction longitudinale (20) et disposant d'une pluralité de conducteurs (10) enveloppés par une gaine de câble (12), un élément d'étanchéité (16) constitué d'un matériau d'étanchéité étant appliqué sur la pluralité de conducteurs (10), l'élément d'étanchéité (16) possédant pour chacun des conducteurs (10) un seul passage (17) dans le matériau d'étanchéité. Puis, les conducteurs (10) sont montés dans un boîtier de connecteur (6), le boîtier de connecteur (6) comportant à son extrémité arrière un logement (22) et l'élément d'étanchéité (16) étant inséré dans le logement (22) et de préférence déplacé à cet effet le long des conducteurs (10), de sorte que l'élément d'étanchéité (16) repose dans le logement (22) de manière hermétique. Une gaine d'étanchéité (8) est ensuite appliquée et s'étend de l'extrémité arrière du boîtier de connecteur (6) jusqu'à la gaine de câble (12). Un connecteur mâle (2) est également fourni.
(DE) Es wird ein Verfahren zur Montage eines Steckers (2) an einer mehradrigen Mantelleitung (4), die sich in einer Längsrichtung (20) erstreckt und mehrere von einem Leitungsmantel (12) umgebene Adern (10) aufweist angegeben, wobei ein Dichtelement (16) aus einem Dichtmaterial auf die mehreren Adern (10) aufgebracht wird, wobei das Dichtelement (16) für jede der Adern (10) eine einzelweise Durchführung (17) durch das Dichtmaterial aufweist. Nachfolgend werden die Adern (10) in ein Steckergehäuse (6) montiert, wobei das Steckergehäuse (6) an seinem rückseitigen Ende eine Aufnahme (22) aufweist und das Dichtelement (16) in die Aufnahme (22) eingeschoben wird und hierzu vorzugsweise entlang der Adern (10) verschoben wird, so dass das Dichtelement (16) dichtend in der Aufnahme (22) einliegt. Anschließend wird eine abdichtende Ummantelung (8) aufgebracht, die sich vom rückseitigen Ende des Steckergehäuses (6) bis zum Leitungsmantel (12) erstreckt. Es wird zudem ein Stecker (2) angegeben.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)