Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018206372) ANTRIEBSEINHEIT FÜR EIN ELEKTROFAHRZEUG SOWIE KRAFTFAHRZEUG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/206372 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/061257
Veröffentlichungsdatum: 15.11.2018 Internationales Anmeldedatum: 03.05.2018
IPC:
B60K 17/356 (2006.01) ,B60K 17/354 (2006.01) ,B60K 1/00 (2006.01) ,B60K 1/04 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
17
Anordnung oder Einbau von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen
34
für den Antrieb sowohl der Vorder- wie Hinterräder, z.B. vierradgetriebene Fahrzeuge
356
mit Druckmittel- oder Elektromotor zum Antrieb eines Rades oder mehrerer Räder
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
17
Anordnung oder Einbau von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen
34
für den Antrieb sowohl der Vorder- wie Hinterräder, z.B. vierradgetriebene Fahrzeuge
354
mit getrennten mechanischen Anordnungen für den Frontantrieb oder für den Hinterradantrieb oder den ganzen Antriebssatz
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
1
Anordnung oder Einbau von elektrischen Antriebseinheiten
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
1
Anordnung oder Einbau von elektrischen Antriebseinheiten
04
von elektrischen Speichermitteln zum Antrieb
Anmelder:
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Petuelring 130 80809 München, DE
Erfinder:
HÖFNER, Benedikt; DE
LIPOT, Norbert; DE
NIKLAS, Lorenz; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 207 834.009.05.2017DE
Titel (EN) DRIVE UNIT FOR AN ELECTRIC VEHICLE, AND MOTOR VEHICLE
(FR) UNITÉ D'ENTRAÎNEMENT POUR VÉHICULE ÉLECTRIQUE AINSI QUE VÉHICULE À MOTEUR
(DE) ANTRIEBSEINHEIT FÜR EIN ELEKTROFAHRZEUG SOWIE KRAFTFAHRZEUG
Zusammenfassung:
(EN) The invention describes a drive unit (12) for an electric vehicle. Said drive unit comprises: a first electrical drive assembly (14) which is associated with and drive-connected to a motor vehicle front axle (17), and a second electrical drive assembly (16) which is associated with and drive-connected to a motor vehicle rear axle (26). A centre of mass (24) of the first drive assembly (14) lies on a side of the motor vehicle front axle (17) facing away from the motor vehicle rear axle (26), and a centre of mass (34) of the second drive assembly (16) lies on a side of the motor vehicle rear axle (26) facing away from the motor vehicle front axle (17). The invention also describes a motor vehicle (10) having such a drive unit (12).
(FR) L'invention concerne une unité d'entraînement (12) pour un véhicule électrique. Celle-ci comporte un premier module d'entraînement électrique (14) qui est associé à un essieu avant (17) de véhicule à moteur et qui est en liaison d'entraînement avec celui-ci, et un deuxième module d'entraînement électrique (16) qui est associé à un essieu arrière (26) de véhicule à moteur et qui est en liaison d'entraînement avec celui-ci. Un centre de gravité (24) du premier module d'entraînement (14) se situe sur un côté de l'essieu avant (17) du véhicule à moteur, lequel côté est opposé à l'essieu arrière (26) du véhicule à moteur, et un centre de gravité (34) du deuxième module d'entraînement (16) se situe sur un côté de l'essieu arrière (26) du véhicule à moteur, lequel côté est opposé à l'essieu avant (17) du véhicule à moteur. L'invention concerne en outre un véhicule à moteur (10) pourvu d'une unité d'entraînement (12) de ce type.
(DE) Es wird eine Antriebseinheit (12) für ein Elektrofahrzeug beschrieben. Diese umfasst eine erste elektrische Antriebsbaugruppe (14), die einer Kraftfahrzeugvorderachse (17) zugeordnet und mit dieser antriebsmäßig verbunden ist, und eine zweite elektrische Antriebsbaugruppe (16), die einer Kraftfahrzeughinterachse (26) zugeordnet und mit dieser antriebsmäßig verbunden ist. Dabei liegt ein Massenschwerpunkt (24) der ersten Antriebsbaugruppe (14) auf einer der Kraftfahrzeughinterachse (26) abgewandten Seite der Kraftfahrzeugvorderachse (17) und ein Massenschwerpunkt (34) der zweiten Antriebsbaugruppe (16) auf einer der Kraftfahrzeugvorderachse (17) abgewandten Seite der Kraftfahrzeughinterachse (26). Zusätzlich wird ein Kraftfahrzeug (10) mit einer solchen Antriebseinheit (12) erläutert.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)