Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2018206150) STABILISIERUNGSSTÄBE FÜR STEINPLATTEN MIT UNIDIREKTIONALEM FASERGELEGE

Pub. No.:    WO/2018/206150    International Application No.:    PCT/EP2018/000252
Publication Date: Fri Nov 16 00:59:59 CET 2018 International Filing Date: Thu May 10 01:59:59 CEST 2018
IPC: B32B 9/00
B32B 9/04
B32B 5/12
B32B 5/26
B32B 7/12
B32B 9/02
B32B 17/06
B32B 21/00
B32B 3/02
B32B 3/08
B32B 3/26
B32B 3/30
Applicants: KUSE, Kolja
SCHWANEKAMP, Walter
HILTI, Rudolf
Inventors: KUSE, Kolja
SCHWANEKAMP, Walter
HILTI, Rudolf
Title: STABILISIERUNGSSTÄBE FÜR STEINPLATTEN MIT UNIDIREKTIONALEM FASERGELEGE
Abstract:
Beschrieben wird eine Stein- oder Keramikpatte, die mit Hilfe von mit Fasern beschichteten Stabilisierungsstreifen stabilisiert ist, die unterhalb der Kanten der Steinplatte angebracht oder unterhalb der Kanten in die Steinlatte eingearbeitet sind. Die Streifen sind dadurch gekennzeichnet, dass sie aus Gründen der Materialoptimierung eine an Oberseite und Unterseite für den jeweiligen Belastungsfall optimierte Anordnung der Faserrichtung als Zuggurt haben und deshalb mit unidirektionalem Fasergelege ausgeführt sind und diese Fasern oben und unten möglichst dicht an der jeweiligen Oberfläche der zu stabilisierenden Steinplatte liegen. Der Zuggurt hat dabei vorzugsweise eine Höhe bzw. Dicke, die grösser ist, als die Hälfte der Dicke der zu stabilisierenden Steinplatte und eine Breite, die der Gesamtbelastung bei der jeweils anfallenden Biegebelastung angemessen ist. Der erstaunliche Effekt ist, dass die gesamte Platte gebogen werden kann, ohne in der Mitte Querrisse zu bekommen.