Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2018206030) ENTWÄRMUNGSANORDNUNG FÜR EINEN SCHALTSCHRANK

Pub. No.:    WO/2018/206030    International Application No.:    PCT/DE2018/100216
Publication Date: Fri Nov 16 00:59:59 CET 2018 International Filing Date: Sat Mar 10 00:59:59 CET 2018
IPC: H02B 1/56
H05K 7/20
Applicants: RITTAL GMBH & CO. KG
Inventors: MALZACHER, Dietrich
DEUSING, Markus
GEORG, Markus
HARTMANN, Dietmar
Title: ENTWÄRMUNGSANORDNUNG FÜR EINEN SCHALTSCHRANK
Abstract:
Die Erfindung betrifft eine Entwärmungsanordnung für einen Schaltschrank, die ein Schaltschrankgehäuse (1) und ein im Innenraum (2) dieses aufgenommenes, an einer Rückwand (3) des Schaltschrankgehäuses (1) montiertes Baugruppengehäuse (4) zur Aufnahme mindestens einer eine thermische Verlustleistung aufweisenden Komponente aufweist, wobei das Baugruppengehäuse (4) mindestens einen Lüfter, einen Kühllufteinlass (5) und einen Warmluftauslass (6) aufweist, wobei über den Lüfter Kühlluft aus dem Schaltschrankgehäuse (1) in das Baugruppengehäuse (4) hinein, durch das Baugruppengehäuse (4) hindurch und über den Warmluftauslass (6) als erwärmte Kühlluft aus dem Baugruppengehäuse (4) herausgeführt ist, dadurch gekennzeichnet, dass der Warmluftauslass (6) des Baugruppengehäuses (4) in einen Warmlufteinlass (7) eines Luftführungskanals (8) in der Rückwand (3) des Schaltschrankgehäuses (1) mündet, wobei der Luftführungskanal (8) durch die Rückwand (3) geführt und mit einer Außenseite (9) der Rückwand (3) thermisch gekoppelt und/oder von dieser begrenzt ist, und wobei mindestens ein Kühlluftauslass (10) des Luftführungskanals (8) in den Innenraum (2) des Schaltschrankgehäuses (1) mündet. Vorzugsweise wird weiterhin Warmluft über einen weiteren Warmluftauslass (6.1) aus dem Luftführungskanals (8) in die Umgebung abgegeben und Umgebungsluft über einen weiteren Kühllufteinlass (5.1) in den Luftführungskanals (8) eingesogen. Es wird weiterhin ein entsprechendes Verfahren für die Entwärmung eines Schaltschrankgehäuses beschrieben.