Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018206027) VERWENDUNG DER IM SCHWEINEDARM ENDEMISCH VORKOMMENDEN HEFE KAZACHSTANIA SLOOFFIAE ZUR GEWINNUNG PROTEINREICHER BIOMASSE SOWIE VON AMEISENSÄURE UND ETHANOL
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/206027 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2018/000120
Veröffentlichungsdatum: 15.11.2018 Internationales Anmeldedatum: 27.04.2018
IPC:
A61P 1/12 (2006.01) ,A61K 36/064 (2006.01) ,A23K 10/18 (2016.01) ,A23L 33/14 (2016.01) ,A23J 1/18 (2006.01) ,C12P 7/06 (2006.01) ,C12P 13/08 (2006.01) ,C12P 7/40 (2006.01) ,C12P 21/00 (2006.01) ,C12N 1/00 (2006.01) ,C12N 1/16 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
P
Spezifische therapeutische Aktivität von chemischen Verbindungen oder medizinischen Zubereitungen
1
Arzneimittel gegen Störungen des Gastrointestinaltrakts oder des Verdauungssystems
12
Antidiarrhoika
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
K
Präparate für medizinische, zahnärztliche oder kosmetische Zwecke
36
Medizinische Präparate unbekannter Konstitution, die Material von Algen, Flechten, Pilzen oder Pflanzen oder Derivate davon enthalten, z.B. traditionelle pflanzliche Arzneimittel
06
Mycota oder Fungi (Pilze), z.B. Hefen
062
Ascomycota (Schlauchpilze)
064
Saccharomycetales, z.B. Bäckerhefe
[IPC code unknown for A23K 10/18][IPC code unknown for A23L 33/14]
A Täglicher Lebensbedarf
23
Lebensmittel; ihre Behandlung, soweit nicht in anderen Klassen vorgesehen
J
Protein-Zusammensetzungen für Lebensmittel; Verarbeiten von Proteinen für Lebensmittel; Phosphatid-Zusammensetzungen für Lebensmittel
1
Gewinnung von Protein-Zusammensetzungen für Lebensmittel; Öffnen von Eiern in großen Mengen und Trennen des Eigelbs vom Eiweiß
18
aus Hefen [Mikroorganismen]
C Chemie; Hüttenwesen
12
Biochemie; Bier; Spirituosen; Wein; Essig; Mikrobiologie; Enzymologie; Mutation oder genetische Techniken
P
Gärungsverfahren oder Verfahren unter Verwendung von Enzymen zur gezielten Synthese von chemischen Verbindungen oder Zusammensetzungen oder zur Trennung optischer Isomerer aus einer racemischen Mischung
7
Herstellung von Sauerstoff enthaltenden organischen Verbindungen
02
eine Hydroxylgruppe enthaltend
04
acyclische
06
Ethanol, d.h. nicht für die Getränkeherstellung
C Chemie; Hüttenwesen
12
Biochemie; Bier; Spirituosen; Wein; Essig; Mikrobiologie; Enzymologie; Mutation oder genetische Techniken
P
Gärungsverfahren oder Verfahren unter Verwendung von Enzymen zur gezielten Synthese von chemischen Verbindungen oder Zusammensetzungen oder zur Trennung optischer Isomerer aus einer racemischen Mischung
13
Herstellung von Stickstoff enthaltenden organischen Verbindungen
04
- oder -Aminosäuren
08
Lysin; Diaminopimelinsäure; Threonin; Valin
C Chemie; Hüttenwesen
12
Biochemie; Bier; Spirituosen; Wein; Essig; Mikrobiologie; Enzymologie; Mutation oder genetische Techniken
P
Gärungsverfahren oder Verfahren unter Verwendung von Enzymen zur gezielten Synthese von chemischen Verbindungen oder Zusammensetzungen oder zur Trennung optischer Isomerer aus einer racemischen Mischung
7
Herstellung von Sauerstoff enthaltenden organischen Verbindungen
40
eine Carboxylgruppe enthaltend
C Chemie; Hüttenwesen
12
Biochemie; Bier; Spirituosen; Wein; Essig; Mikrobiologie; Enzymologie; Mutation oder genetische Techniken
P
Gärungsverfahren oder Verfahren unter Verwendung von Enzymen zur gezielten Synthese von chemischen Verbindungen oder Zusammensetzungen oder zur Trennung optischer Isomerer aus einer racemischen Mischung
21
Herstellung von Peptiden oder Proteinen
C Chemie; Hüttenwesen
12
Biochemie; Bier; Spirituosen; Wein; Essig; Mikrobiologie; Enzymologie; Mutation oder genetische Techniken
N
Mikroorganismen oder Enzyme; Zusammensetzungen aus Mikroorganismen oder Enzymen; Züchten, Konservieren oder Lebensfähigerhalten von Mikroorganismen; Mutation oder genetische Verfahrenstechnik; Kulturmedien
1
Mikroorganismen, z.B. Protozoen; Zusammensetzungen daraus; Verfahren zum Züchten, Konservieren oder Erhalten der Lebensfähigkeit von Mikroorganismen oder Zusammensetzungen von Mikroorganismen; Verfahren zur Herstellung oder Isolierung einer Mikroorganismen enthaltenden Zusammensetzung; Nährböden hierfür
C Chemie; Hüttenwesen
12
Biochemie; Bier; Spirituosen; Wein; Essig; Mikrobiologie; Enzymologie; Mutation oder genetische Techniken
N
Mikroorganismen oder Enzyme; Zusammensetzungen aus Mikroorganismen oder Enzymen; Züchten, Konservieren oder Lebensfähigerhalten von Mikroorganismen; Mutation oder genetische Verfahrenstechnik; Kulturmedien
1
Mikroorganismen, z.B. Protozoen; Zusammensetzungen daraus; Verfahren zum Züchten, Konservieren oder Erhalten der Lebensfähigkeit von Mikroorganismen oder Zusammensetzungen von Mikroorganismen; Verfahren zur Herstellung oder Isolierung einer Mikroorganismen enthaltenden Zusammensetzung; Nährböden hierfür
14
Fungi [Pilze]; Kulturmedien hierfür
16
Hefen; Kulturmedien hierfür
Anmelder:
MARTIN-LUTHER-UNIVERSITÄT HALLE-WITTENBERG [DE/DE]; Universitätsplatz 10 06108 Halle (Saale), DE
Erfinder:
URUBSCHUROV, Vladimir; DE
ZEYNER, Annette; DE
SOUFFRANT, Wolfgang Bernhard; DE
BÜSING, Kirsten; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 004 218.703.05.2017DE
Titel (EN) USE OF THE YEAST KAZACHSTANIA SLOOFFIAE, WHICH OCCURS ENDEMICALLY IN HOG-GUT, FOR OBTAINING PROTEIN-RICH BIOMASS, FORMIC ACID AND ETHANOL
(FR) UTILISATION DE LA LEVURE KAZACHSTANIA SLOOFFIAE PRÉSENTE DE MANIÈRE ENDÉMIQUE DANS L'INTESTIN D'UN PORC POUR PRODUIRE UNE BIOMASSE RICHE EN PROTÉINES AINSI QUE DE L'ACIDE FORMIQUE ET DE L'ÉTHANOL
(DE) VERWENDUNG DER IM SCHWEINEDARM ENDEMISCH VORKOMMENDEN HEFE KAZACHSTANIA SLOOFFIAE ZUR GEWINNUNG PROTEINREICHER BIOMASSE SOWIE VON AMEISENSÄURE UND ETHANOL
Zusammenfassung:
(EN) It has been determined that the yeast Kazachstania slooffiae, which occurs endemically in hog-gut, is capable of utilising a plurality of L-amino acids, peptone, ammonium sulfate or urea as an individual N-source and in so doing, does not use any L-lysine. The cell biomass of said yeast has a relatively high lysine content. Thus the yeast is suitable for obtaining protein-rich nutritional products and animal feed containing a high proportion of the amino acid lysine. In addition, it has been established that this yeast produces considerable amounts of ethanol and formic acid during its fermentation on all the substrates tested. Also claimed is the use of the yeast for simultaneously producing these compounds.
(FR) On a constaté que la levure Kazachstania slooffiae présente de manière endémique dans l'intestin d'un porc est en mesure d'utiliser une multitude d'acides aminés L, de la peptone, du sulfate d'ammonium ou de l'urée comme unique source de N, sans utiliser de L-lysine. La biomasse cellulaire de cette levure présente une teneur relativement élevée en lysine. La levure est donc appropriée pour produire des aliments et des aliments pour animaux riches en protéines présentant une proportion élevée en acide aminé lysine. En outre, il s'est avéré que cette levure produit des quantités considérables d'éthanol et d'acide formique pendant la fermentation sur tous les substrats testés. L'invention concerne l'utilisation de la levure pour la production simultanée de ces composés.
(DE) Es wurde festgestellt, dass die endemisch im Schweinedarm vorkommende Hefe Kazachstania slooffiae in der Lage ist eine Vielzahl von L-Aminosäuren, Pepton, Ammoniumsulfat oder Harnstoff als einzelne N-Quelle zu nutzen, dabei aber kein L-Lysin verwendet. Die Zellbiomasse dieser Hefe hat ein relativ hohen Lysingehalt. Die Hefe ist somit geeignet zur Gewinnung proteinreicher Nahrungs und Futtermittel mit einem hohen Anteil der Aminosäure Lysin. Ferner erwies sich, dass diese Hefe während die Fermentation auf alle getestete Substraten beachtliche Mengen an Ethanol und Ameisensäure produziert. Die Verwendung der Hefe zur gleichzeitigen Erzeugung dieser Verbindungen wird beansprucht.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)