Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2018206024) PYRUVATCARBOXYLASE UND FÜR DIE PYRUVATCARBOXYLASE KODIERENDE DNA, PLASMID ENTHALTEND DIE DNA, SOWIE MIKROORGANISMUS ZUR PRODUKTION UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON PRODUKTEN, DEREN BIOSYNTHESE OXALACETAT ALS VORSTUFE BEINHALTET, CHROMOSOM UND SCREENINGVERFAHREN

Pub. No.:    WO/2018/206024    International Application No.:    PCT/DE2018/000108
Publication Date: Fri Nov 16 00:59:59 CET 2018 International Filing Date: Wed Apr 18 01:59:59 CEST 2018
IPC: C12N 9/00
C12N 15/10
C12Q 1/00
Applicants: FORSCHUNGSZENTRUM JÜLICH GMBH
Inventors: KORTMANN, Maike
BAUMGART, Meike
BOTT, Michael
Title: PYRUVATCARBOXYLASE UND FÜR DIE PYRUVATCARBOXYLASE KODIERENDE DNA, PLASMID ENTHALTEND DIE DNA, SOWIE MIKROORGANISMUS ZUR PRODUKTION UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON PRODUKTEN, DEREN BIOSYNTHESE OXALACETAT ALS VORSTUFE BEINHALTET, CHROMOSOM UND SCREENINGVERFAHREN
Abstract:
Die Erfindung betrifft eine Pyruvatcarboxylase und für die Pyruvatcarboxylase kodierende DNA, ein Plasmid enthaltend die DNA, sowie einen Mikroorganismus zur Produktion und Verfahren zur Herstellung von Produkten, deren Biosynthese Oxalacetat als Vorstufe beinhaltet, ein Chromosom und ein Screeningverfahren. Erfindungsgemäß wird eine DNA, kodierend für eine Pyruvatcarboxylase, mit einer mindestens 70%igen Identität zu der Sequenz Nr. 1 zur Verfügung gestellt, bei der das Triplett, kodierend für Threonin-132, in den Positionen 394-396 gegen ein Triplett, kodierend für Alanin ausgetauscht ist. Durch die Expression dieses Gens wird eine Pyruvatcarboxylase erhalten, mit der die aus der Umsetzung von aus Oxalacetat abgeleiteten Stoffwechselprodukte mit einer 7 bis 19 % erhöhten Ausbeute gegenüber dem Stamm mit der nativen Pyc erhalten werden können. Mit dem erfindungsgemäßen Screeningverfahren kann eine erfindungsgemäße Pyruvatcarboxylase aufgefunden werden.