Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018204957) MÖBELBESCHLAG ZUM BEWEGEN EINES MÖBELTEILES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/204957 Internationale Anmeldenummer PCT/AT2018/000045
Veröffentlichungsdatum: 15.11.2018 Internationales Anmeldedatum: 08.05.2018
IPC:
E05D 3/16 (2006.01) ,E05F 1/12 (2006.01) ,E05D 11/10 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05
Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
D
Scharniere oder andere Aufhängevorrichtungen für Türen, Fenster oder Flügel
3
Scharniere mit Bolzen
06
mit zwei oder mehr Bolzen
16
mit sieben parallelen Bolzen und vier Lenkern
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05
Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
F
Vorrichtungen zum Bewegen der Flügel in die Offen- oder Schließstellung; Bewegungsdämpfer für Flügel; Flügelbeschläge, soweit sie mit der Bewegung des Flügels in Beziehung stehen und anderweitig nicht vorgesehen sind
1
Schließer oder Öffner für Flügel, soweit sie nicht an anderer Stelle in dieser Unterklasse vorgesehen sind
08
durch Federkraft betätigt
10
für Schwenkflügel
12
Mechanismen in Form von Scharnieren oder Drehzapfen, durch Federn betrieben
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05
Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
D
Scharniere oder andere Aufhängevorrichtungen für Türen, Fenster oder Flügel
11
Zusätzliche Vorrichtungen an Scharnieren oder Zubehör für diese
10
Vorrichtungen zum Verhindern der Bewegung zwischen relativ zueinander bewegbaren Scharnierteilen
Anmelder:
JULIUS BLUM GMBH [AT/AT]; Industriestraße 1 6973 Höchst, AT
Erfinder:
HOLZAPFEL, Andreas; AT
SCHLUGE, Philip; AT
Vertreter:
TORGGLER, Paul, N.; Patentanwälte Torggler & Hofinger Wilhelm-Greil-Strasse 16 6020 Innsbruck, AT
Prioritätsdaten:
A 50407/201712.05.2017AT
Titel (EN) FURNITURE FITTING FOR MOVING A FURNITURE PART
(FR) FERRURE DE MEUBLE POUR DÉPLACER UN ÉLÉMENT DE MEUBLE
(DE) MÖBELBESCHLAG ZUM BEWEGEN EINES MÖBELTEILES
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a furniture fitting (4) for moving a furniture part (3) mounted for movement relative to a furniture body (2), comprising: a housing (5) or a mounting plate (5a), a first lever (8) and at least one second lever (14) for moving the movably mounted furniture part (3), the first lever (8) and the second lever (14) being pivotably connected to each other and being mounted for movement relative to the housing (5) or to the mounting plate (5a) between a first position, which corresponds, in the assembled state, to a closed position of the movable furniture part (3), and a second position, which corresponds to an open position of the movable furniture part (3), a drive device (16) having at least one force accumulator (17), the first lever (8) and the second lever (14) being able to be pulled into the first position by the force of the force accumulator (17), a driver element (19) acted on by the force accumulator (17) of the drive device (16) being arranged on the first lever (8) and a coupling element (18) being arranged on the second lever (14), the driver element (19) being uncoupled from the coupling element (18) over a large part of the motion between the first position and the second position, and, starting from a position immediately preceding the first position, the driver element (19) coupling with the coupling element (18) such that the first lever (8) and the second lever (14) can be pulled into the first position.
(FR) L'invention concerne une ferrure de meuble (4), destinée à déplacer un élément de meuble (3) monté de manière mobile par rapport à un corps de meuble (2), comprenant : - un boîtier (5) ou une plaque de montage (5a), - un premier levier (8) et au moins un deuxième levier (14) destinés à déplacer l'élément de meuble (3) monté de manière mobile, le premier levier (8) et le deuxième levier (14) étant reliés entre eux de manière pivotante et étant montés de manière mobile par rapport au boîtier (5) ou à la plaque de montage (5a) entre une première position qui correspond à une position fermée de l'élément de meuble mobile (3) à l'état monté, et une deuxième position qui correspond à une position ouverte de l'élément de meuble mobile (3), - un dispositif d'entraînement (16) pourvu d'au moins un accumulateur d'énergie (17), le premier levier (8) et le deuxième levier (14) étant rétractables dans la première position par la force de l'accumulateur d'énergie (17), un élément d'entraînement (19), sollicité par l'accumulateur d'énergie (17) du dispositif d'entraînement (16), étant disposé au niveau du premier levier (8) et un élément d'accouplement (18) étant disposé au niveau du deuxième levier (14), l'élément d'entraînement (19) étant découplé de l'élément d'accouplement (18) sur la majeure partie du mouvement entre la première position et la deuxième position et l'élément d'entraînement (19 ) s'accouplant à l'élément d'accouplement (18) à partir d'une position placée juste avant la première position de sorte que le premier levier (8) et le deuxième levier (14) sont rétractables dans la première position.
(DE) Möbelbeschlag (4) zum Bewegen eines relativ zu einem Möbelkorpus (2) bewegbar gelagerten Möbelteiles (3), umfassend: - ein Gehäuse (5) oder eine Montageplatte (5a), - einen ersten Hebel (8) und zumindest einen zweiten Hebel (14) zum Bewegen des bewegbar gelagerten Möbelteiles (3), wobei der erste Hebel (8) und der zweite Hebel (14) schwenkbar miteinander verbunden sind und zwischen einer ersten Stellung, welche im Montagezustand einer geschlossenen Stellung des bewegbaren Möbelteiles (3) entspricht, und einer zweiten Stellung, welche einer geöffneten Stellung des bewegbaren Möbelteiles (3) entspricht, relativ zum Gehäuse (5) oder zur Montageplatte (5a) bewegbar gelagert sind, - eine Antriebsvorrichtung (16) mit zumindest einem Kraftspeicher (17), wobei der erste Hebel (8) und der zweite Hebel (14) durch die Kraft des Kraftspeichers (17) in die erste Stellung einziehbar sind, wobei am ersten Hebel (8) ein vom Kraftspeicher (17) der Antriebsvorrichtung (16) beaufschlagter Mitnehmer (19) und dass am zweiten Hebel (14) ein Koppelelement (18) angeordnet ist, wobei der Mitnehmer (19) über einen Großteil der Bewegung zwischen der ersten Stellung und der zweiten Stellung vom Koppelelement (18) entkoppelt ist und dass der Mitnehmer (19) ausgehend von einer der ersten Stellung unmittelbar vorgelagerten Position mit dem Koppelelement (18) koppelt, sodass der erste Hebel (8) und der zweite Hebel (14) in die erste Stellung einziehbar sind.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)