Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2018202719) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR BESTIMMUNG VON RADLASTEN AN RÄDERN EINES FAHRZEUGES

Pub. No.:    WO/2018/202719    International Application No.:    PCT/EP2018/061214
Publication Date: Fri Nov 09 00:59:59 CET 2018 International Filing Date: Thu May 03 01:59:59 CEST 2018
IPC: B60C 11/24
B60C 23/04
B60C 23/06
Applicants: CONTINENTAL AUTOMOTIVE GMBH
Inventors: KRETSCHMANN, Matthias
DHARAMSHI, Parthiv
Title: VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR BESTIMMUNG VON RADLASTEN AN RÄDERN EINES FAHRZEUGES
Abstract:
Die Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Vorrichtung zur Bestimmung von Radlasten (LD, L0) an jeweils mit einem Reifen ausgestatteten Rädern (W1-W4) eines Fahrzeuges (1). Dabei werden in einer ersten Phase (S1) für die jeweiligen Reifen jeweils ein Verformungsmesswert (L) und ein Druckmesswert (p) erfasst und für das Fahrzeug (1) wenigstens ein Beschleunigungsmesswert (ax, ay) erfasst, um gemäß eines ersten Modells dynamische Radlasten (LD) der jeweiligen Räder (W1-W4) zu berechnen und um gemäß eines zweiten Modells statische Radlasten (L0) der jeweiligen Räder (W1-W4) zu berechnen, wobei das zweite Modell wenigstens einen Modellparameter (c1FL bis c2RL) enthält. Mittels einer statistischen Analyse (S2) der berechneten dynamischen Radlasten (LD), der zugehörig berechneten statischen Radlasten (L0) und des zugehörig erfassten wenigstens einen Beschleunigungsmesswerts (ax, ay) wird der wenigstens eine Modellparameter (c1FL bis c2RL) berechnet. In einer zweiten Phase (S3) erfolgt ein erneutes Erfassen des wenigstens einen Beschleunigungsmesswerts (ax, ay) und ein erneutes Berechnen der dynamischen Radlasten (LD) der Räder (W1-W4) aus den zuvor berechneten statischen Radlasten (L0) der Räder (W1-W4) und dem wenigstens einen erneut erfassten Beschleunigungsmesswert (ax, ay) gemäß des zweiten Modells, wobei der zuvor berechnete wenigstens eine Modellparameter (c1FL bis c2RL) des zweiten Modells verwendet wird.