In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2018202255 - VERFAHREN ZUM AUSLÖSEN EINER MEHRZAHL VON AKTOREN EINES SICHERHEITSSYSTEMS EINES KRAFTFAHRZEUGS AUS EINER ENERGIEQUELLE

Veröffentlichungsnummer WO/2018/202255
Veröffentlichungsdatum 08.11.2018
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2018/200024
Internationales Anmeldedatum 12.03.2018
IPC
B60R 21/017 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
RFahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
21Anordnungen oder Ausrüstungen bei Fahrzeugen zum Schutz vor oder zur Verhütung von Verletzungen bei Fahrzeuginsassen oder Fußgängern im Falle von Unfällen oder anderen Gefahren im Verkehr
01Elektrische Schaltungen zum Auslösen von Sicherheitsvorrichtungen im Falle von Fahrzeugunfällen oder unmittelbar bevorstehenden Fahrzeugunfällen
017mit Einrichtungen zur Bereitstellung elektrischer Energie für die Sicherheitsanordnungen
CPC
B60R 21/017
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
RVEHICLES, VEHICLE FITTINGS, OR VEHICLE PARTS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
21Arrangements or fittings on vehicles for protecting or preventing injuries to occupants or pedestrians in case of accidents or other traffic risks
01Electrical circuits for triggering ; passive; safety arrangements, ; e.g. airbags, safety belt tighteners,; in case of vehicle accidents or impending vehicle accidents
017including arrangements for providing electric power to safety arrangements ; or their actuating means, e.g. to pyrotechnic fuses or electro-mechanic valves
Anmelder
  • CONTINENTAL AUTOMOTIVE GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • MELZL, Hubert
  • ERTL, Ludwig
  • FUTTERLIEB, Ernst
Prioritätsdaten
10 2017 207 578.305.05.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM AUSLÖSEN EINER MEHRZAHL VON AKTOREN EINES SICHERHEITSSYSTEMS EINES KRAFTFAHRZEUGS AUS EINER ENERGIEQUELLE
(EN) METHOD FOR TRIGGERING A PLURALITY OF ACTUATORS OF A SAFETY SYSTEM OF A MOTOR VEHICLE FROM AN ENERGY SOURCE
(FR) PROCÉDÉ DE DÉCLENCHEMENT DE PLUSIEURS ACTIONNEURS D’UN SYSTÈME DE SÉCURITÉ D’UN VÉHICULE À MOTEUR À PARTIR D’UNE SOURCE D’ÉNERGIE
Zusammenfassung
(DE) Bei einem Verfahren zum Auslösen einer Mehrzahl von Aktoren eines Sicherheitssystems eines Kraftfahrzeugs aus einer Energiequelle ist vorgesehen, dass im Falle einer Zerstörung des Bordnetzes für alle noch verbleibenden Auslosezeitfenster jeweils die aktuell zur Verfügung stehende Energiemenge in einem Autarkiekondensator gemessen oder abgeschätzt wird und anhand der Energiemenge geprüft wird, ob alle in diesem jeweiligen noch verbleibenden Auslosezeitfenster zur Auslösung vorgesehenen Aktoren ausgelöst werden können. Falls ja, werden diese ausgelöst - falls jedoch nicht, werden anhand einer vorgegebenen Regel diejenigen Aktoren aus den eigentlich in diesem Auslosezeitfenster zur Auslösung vorgesehenen Aktoren ausgewählt, welche in diesem Auslosezeitfenster mit der in diesem Auslosezeitfenster aktuell zur Verfügung stehende Energiemenge tatsächlich ausgelöst werden können und die Auslösung der restlichen zur Auslösung in diesem Auslosezeitfenster vorgesehenen Aktoren in das bzw. die folgenden Auslosezeitfenster verschoben.
(EN) In a method for triggering a plurality of actuators of a safety system of a motor vehicle from an energy source, according to the invention, in the event of a destruction of the on-board electrical system, the currently available amount of energy in an autarky capacitor is measured or estimated for all respective remaining trigger time windows, and based on the amount of energy, it is checked whether all actuators provided for triggering in this respective remaining trigger time window can be triggered. If they can, they are triggered. If not, based on a predefined rule, those actuators are selected from the actuators provided for triggering in said trigger time window which can actually be triggered in said trigger time window with the energy amount currently available in said trigger time window, and the triggering of the remaining actuators provided for triggering in said trigger time window are shifted into the following trigger time window/s.
(FR) L'invention concerne un procédé permettant de déclencher plusieurs actionneurs d'un système de sécurité d'un véhicule à moteur à partir d'une source d'énergie, selon lequel, en cas d’endommagement du réseau de bord, dans chaque cas la quantité d'énergie disponible instantanée est mesurée ou évaluée dans un condensateur autonome pour toutes les fenêtres temporelles de déclenchement restantes, et il est vérifié au moyen de ladite quantité d'énergie, si tous les actionneurs destinés à être déclenchés dans la fenêtre temporelle de déclenchement respective restante peuvent être déclenchés. Si tel est le cas, lesdits actionneurs sont déclenchés. Si ce n'est toutefois pas le cas, on sélectionne au moyen d'une règle prédéfinie, parmi les actionneurs destinés à être déclenchés dans cette fenêtre temporelle de déclenchement, les actionneurs qui peuvent être effectivement déclenchés dans cette fenêtre temporelle de déclenchement au moyen de la quantité d'énergie disponible instantanée dans cette fenêtre temporelle de déclenchement, et le déclenchement des actionneurs à déclencher restants, lesquels sont destinés à être déclenchés dans cette fenêtre temporelle de déclenchement, est décalé.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten