Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018201171) VERFAHREN ZUR DURCHFÜHRUNG EINER AUTOMATISCHEN BREMSPROBE AN EINEM ZUG UND DAZU AUSGEBILDETER WAGEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/201171 Internationale Anmeldenummer PCT/AT2018/060044
Veröffentlichungsdatum: 08.11.2018 Internationales Anmeldedatum: 16.02.2018
IPC:
B60T 17/22 (2006.01) ,G01M 17/08 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
17
Bestandteile, Einzelheiten oder Zubehör von Bremsanlagen, soweit von den Gruppen B60T8/ , B60T13/ oder B60T15/185
18
Sicherheitsvorrichtungen; Überwachung
22
Vorrichtungen zum Überwachen oder Nachprüfen der Bremsanlagen; Anzeigevorrichtungen
G Physik
01
Messen; Prüfen
M
Prüfen der statischen oder dynamischen Massenverteilung rotierender Teile von Maschinen oder Konstruktionen; Prüfen von Konstruktionsteilen oder Apparaten, soweit nicht anderweitig vorgesehen
17
Prüfen von Fahrzeugen
08
von Eisenbahnfahrzeugen
Anmelder:
PJ MESSTECHNIK GMBH [AT/AT]; Waagner-Biro-Strasse 125 8020 Graz, AT
Erfinder:
ADELMANN, Christoph; AT
JOCH, Martin; AT
LORENZUTTI, Christoph; AT
MOSER, Ralph; AT
PETSCHNIG, Günther; AT
WALTENSDORFER, Herwig; AT
Vertreter:
SCHWARZ & PARTNER PATENTANWÄLTE OG; Wipplingerstrasse 30 1010 Wien, AT
MARGOTTI, Herwig; AT
Prioritätsdaten:
A 50371/201705.05.2017AT
Titel (EN) METHOD FOR CARRYING OUT AN AUTOMATIC BRAKE TEST ON A TRAIN, AND CARRIAGE DESIGNED FOR THIS PURPOSE
(FR) PROCÉDÉ DE MISE EN ŒUVRE D'UNE VÉRIFICATION AUTOMATIQUE DE FREINS SUR UN TRAIN ET WAGON CONÇU À CET EFFET
(DE) VERFAHREN ZUR DURCHFÜHRUNG EINER AUTOMATISCHEN BREMSPROBE AN EINEM ZUG UND DAZU AUSGEBILDETER WAGEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for carrying out an automatic brake test on a train which comprises a number of carriages (a, b, c) equipped with pneumatically mechanical brakes. The pneumatically mechanical brakes have a brake control valve (1) which is controlled by a main air line (HL) and a pneumatically operated brake cylinder (8), the brake cylinder pressure (10) of which is controlled by the brake control valve (1). The brake cylinder transmits the brake cylinder pressure (10) to a brake lining, in particular a brake pad (2) or brake jaws, via mechanical components of the brake, such as a brake linkage (3) for example, and thereby generates the braking force of the brake. Each carriage is equipped with an analysis unit (20). The brake cylinder pressure (10) and the braking force produced by the brake cylinder pressure (10) are sensed on each carriage, analyzed by the analysis unit (20), and transmitted to a central device (ZG1).
(FR) L'invention concerne un procédé pour la mise en œuvre d'une vérification automatique des freins sur un train, lequel comporte un certain nombre de wagons (a, b, c) équipés de freins pneumatiques-mécaniques. Les freins pneumatiques-mécaniques présentent une soupape de commande (1) commandée par une conduite d'air principale (HL) et un cylindre (8) de frein à fonctionnement pneumatique dont la pression (10) est commandée par la soupape de commande (1) de frein. Le cylindre de frein transfère la pression (10) du cylindre de frein, par l'intermédiaire de composants mécaniques du frein, tels que par exemple une timonerie (3) de frein, sur une garniture de frein, en particulier un sabot (2) de frein ou des mâchoires de frein, et génère ainsi la force de freinage du frein. Chaque wagon est équipé d'une unité d'évaluation (20). La pression (10) du cylindre de frein et la force de freinage provoquée par la pression (10) du cylindre de frein sont détectées sur chaque wagon par des techniques de mesure, évaluées par l'unité d'évaluation (20) et transmises à un appareil central (ZG1).
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Durchführung einer automatischen Bremsprobe an einem Zug, der eine Anzahl an mit pneumatisch-mechanischen Bremsen ausgerüsteten Wagen (a, b, c) umfasst. Die pneumatisch-mechanischen Bremsen weisen ein von einer Hauptluftleitung (HL) gesteuertes Bremssteuerventil (1) und einen pneumatisch betriebenen Bremszylinder (8) auf, dessen Bremszylinderdruck (10) vom Bremssteuerventil (1) gesteuert wird. Der Bremszylinder überträgt den Bremszylinderdruck (10) über mechanische Komponenten der Bremse, wie z.B. ein Bremsgestänge (3), auf einen Bremsbelag, insbesondere einen Bremsklotz (2) oder Bremsbacken und erzeugt dadurch die Bremskraft der Bremse. Jeder Wagen ist mit einer Auswerteeinheit (20) ausgerüstet. Es werden an jedem Wagen der Bremszylinderdruck (10) und die durch den Bremszylinderdruck (10) bewirkte Bremskraft messtechnisch erfasst, von der Auswerteeinheit (20) ausgewertet und an ein Zentralgerät (ZG1) übertragen.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)