Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018197915) SITZMÖBEL
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/197915 Internationale Anmeldenummer PCT/IB2017/000486
Veröffentlichungsdatum: 01.11.2018 Internationales Anmeldedatum: 28.04.2017
IPC:
A47C 7/40 (2006.01) ,A47C 7/44 (2006.01) ,A47C 7/46 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
47
Möbel; Haushaltsgegenstände oder -geräte; Kaffeemühlen; Gewürzmühlen; Staubsauger allgemein
C
Stühle; Sofas; Betten
7
Teile, Einzelheiten oder Zubehör von Stühlen oder Hockern
36
Kopf- oder Rückenstützen
40
Rückenstützen
A Täglicher Lebensbedarf
47
Möbel; Haushaltsgegenstände oder -geräte; Kaffeemühlen; Gewürzmühlen; Staubsauger allgemein
C
Stühle; Sofas; Betten
7
Teile, Einzelheiten oder Zubehör von Stühlen oder Hockern
36
Kopf- oder Rückenstützen
40
Rückenstützen
44
mit federnd eingebautem Rahmen
A Täglicher Lebensbedarf
47
Möbel; Haushaltsgegenstände oder -geräte; Kaffeemühlen; Gewürzmühlen; Staubsauger allgemein
C
Stühle; Sofas; Betten
7
Teile, Einzelheiten oder Zubehör von Stühlen oder Hockern
36
Kopf- oder Rückenstützen
40
Rückenstützen
46
mit besonderen, z.B. verstellbarem Profil; "Ackerblom"-Profilstühle
Anmelder:
ZIMMERMANN, Jürgen [DE/DE]; DE
Erfinder:
ZIMMERMANN, Jürgen; DE
Vertreter:
KÜCHLER, Stefan, T.; Färberstrasse 20 90402 Nürnberg, DE
Prioritätsdaten:
Titel (EN) PIECE OF SEATING FURNITURE
(FR) SIÈGE
(DE) SITZMÖBEL
Zusammenfassung:
(EN) The invention is directed to a piece of seating furniture having at least one seating surface and at least one backrest, wherein two or more elongate profiles, preferably each with round outer cross sections, are fastened on a load-bearing part in the region of the seating surface, said profiles projecting upwards parallel to one another, but without any direct rigid connection to one another, within the surface area of the backrest approximately as far as the upper edge of the backrest, and wherein the backrest is subdivided vertically into a plurality of backrest segments, preferably into three or more backrest segments, which are each in the form of a strip of horizontal longitudinal extent, each having an inner, load-bearing, at least partially planar structural element for supporting upholstery, which is made of a soft material and/or of a covering material and is fastened on said structural element or engages around the same, wherein an inner, at least partially planar structural element, for each profile, has a through-going aperture, of which the inner side fully, or at least partially, engages around, or encloses, the relevant profile, wherein an articulated connection is established between the inner side of the aperture in the structural element and the profile which has the latter engaging around it or enclosing it, said articulated connection allowing rotation of the relevant backrest segment about the longitudinal axis of the profile and/or tilting of the relevant backrest segment about a direction which is perpendicular to the longitudinal axis of the engaged profile, preferably about a direction which follows the line of connection between the two profiles; according to the invention, two, more or all of the planar structural elements are connected to one another in the region of at least in each case one of their free, lateral end surfaces.
(FR) L'invention concerne un siège comportant au moins une assise et au moins un dossier, deux profilés oblongs ou plus, de préférence dotés chacun de sections transversales extérieures rondes, étant fixés à une partie porteuse dans la zone de l'assise, lesdits profilés faisant saillie vers le haut parallèlement l'un à l'autre à l'intérieur de la surface du dossier, mais sans liaison fixe directe entre eux, approximativement jusqu'au bord supérieur du dossier, ledit dossier étant divisé verticalement en plusieurs segments de dossier, de préférence en au moins trois segments, lesdits segments ayant chacun la forme d'une bande à extension longitudinale horizontale et comportant chacun un élément structural intérieur porteur, plat au moins par endroits, lequel est destiné à soutenir un rembourrage constitué d’une matière molle, fixé au segment ou l'entourant, et/ou une matière de revêtement, un élément structural intérieur, plat au moins par endroits, comportant pour chaque profilé une cavité traversante, dont la face intérieure enserre ou entoure complètement, ou au moins partiellement, le profilé concerné, une liaison articulée étant réalisée entre la face intérieure de la cavité située dans l'élément structural et le profile enserré ou entouré par celle-ci, ladite liaison articulée permettant une rotation du segment de dossier concerné autour de l'axe longitudinal du profilé et/ou un pivotement du segment de dossier concerné dans une direction perpendiculaire à l'axe longitudinal du profilé enserré, de préférence autour d’une direction suivant la ligne de liaison entre les deux profilés. Selon l'invention, deux éléments structuraux plats ou plus ou bien tous les éléments structuraux plats sont reliés entre eux, chacun dans la zone d'au moins une de leurs surfaces frontales latérales.
(DE) Die Erfindung richtet sich auf ein Sitzmöbel mit wenigstens einer Sitzfläche und wenigstens einer Rückenlehne, wobei an einem tragenden Teil im Bereich der Sitzfläche zwei oder mehr langgestreckte Profile, vorzugsweise jeweils mit runden Außenquerschnitten, befestigt sind, welche innerhalb der Fläche der Rückenlehne parallel zueinander, jedoch ohne eine direkte starre Verbindung untereinander nach oben ragen etwa bis zur Oberkante der Rückenlehne, und wobei die Rückenlehne in vertikaler Richtung in mehrere Lehnensegmente unterteilt ist, vorzugsweise in drei oder mehr Lehnensegmente, welche jeweils die Gestalt eines Streifens von horizontaler Längserstreckung aufweisen mit je einem inneren, tragenden, zumindest bereichsweise flächigen Strukturelement zur Abstützung einer daran befestigten oder dieses umgreifenden Polsterung aus einem weichen Material und/oder eines Bezugsstoffs, wobei ein inneres, zumindest bereichsweise flächiges Strukturelement für jedes Profil eine durchgehende Ausnehmung aufweist, deren Innenseite das betreffende Profil ganz oder zumindest teilweise umgreift oder umschließt, wobei zwischen der Innenseite der Ausnehmung in dem Strukturelement und dem von dieser umgriffenen oder umschlossenen Profil eine gelenkige Verbindung geschaffen ist, welche eine Drehung des betreffenden Lehnensegments um die Längsachse des Profils erlaubt und/oder ein Kippen des betreffenden Lehnensegments um eine zu der Längsachse des umgriffenen Profils lotrechte Richtung, vorzugsweise um eine der Verbindungslinie zwischen den beiden Profilen folgenden Richtung; erfindungsgemäß sind zwei, mehrere oder alle flächigen Strukturelemente im Bereich wenigstens je einer ihrer freien, seitlichen Stirnflächen untereinander verbunden.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)