Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018197560) FESTSTOFFPARTIKEL-QUELLE, PROZESSIERANORDNUNG UND VERFAHREN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/197560 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/060592
Veröffentlichungsdatum: 01.11.2018 Internationales Anmeldedatum: 25.04.2018
IPC:
C23C 14/30 (2006.01) ,B05D 1/06 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
23
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
C
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
14
Beschichten durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben oder durch Ionenimplantation des Beschichtungsmaterials
22
gekennzeichnet durch das Beschichtungsverfahren
24
Vakuumbedampfen
28
durch Wellenenergie oder Teilchenbestrahlung
30
durch Elektronenbeschuss
B Arbeitsverfahren; Transportieren
05
Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
D
Verfahren zum Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
1
Verfahren zum Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen
02
durch Aufsprühen
04
unter Verwendung eines elektrostatischen Feldes
06
Aufbringen partikelförmigen Guts
Anmelder:
VON ARDENNE ASSET GMBH & CO. KG [DE/DE]; Am Hahnweg 8 01328 Dresden, DE
Erfinder:
VIELUF, Maik; DE
Vertreter:
VIERING, JENTSCHURA & PARTNER MBB; Am Brauhaus 8 01099 Dresden, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 109 249.828.04.2017DE
Titel (EN) SOLID PARTICLE SOURCE, TREATMENT SYSTEM AND METHOD
(FR) SOURCE DE PARTICULES SOLIDES, SYSTÈME DE TRAITEMENT ET PROCÉDÉ
(DE) FESTSTOFFPARTIKEL-QUELLE, PROZESSIERANORDNUNG UND VERFAHREN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to various embodiments of a solid particle-source (100a, 100a) that can comprise: a container (104) which comprises an area for receiving solid particles; at least one electron source (106) for introducing electrons into the solid particles such that an electrostatic charge of the solid particles produced by the electrons separates them from each other and accelerates them in a direction out from the container (104); a vibration source (110) which is designed to introduce a vibration in the region in order to loosen the solid particles, the electronic source comprising an emission surface for emitting electrons into a vacuum emission region.
(FR) Selon divers modes de réalisation, l’invention concerne une source de particules solides (100a, 100a) pouvant comporter : un récipient (104) qui présente une zone recevant des particules solides ; au moins une source d’électrons (106) servant à introduire des électrons dans les particules solides de telle manière qu’une charge électrostatique des particules solides produite par les électrons les sépare les unes des autres et les accélère dans une direction de sortie du récipient (104) ; et une source de vibration (110) qui est conçue pour introduire une vibration dans la zone pour désagréger les particules solides, la source d’électrons présentant une surface d’émission permettant l’émission des électrons vers une zone d’émission sous vide.
(DE) Gemäß verschiedenen Ausführungsformen kann Feststoffpartikel-Quelle (100a, 100a) aufweisen: einen Behälter (104), welcher einen Bereich zum Aufnehmen von Feststoffpartikeln aufweist; zumindest eine Elektronenquelle (106) zum Einbringen von Elektronen in die Feststoffpartikel derart, dass eine dadurch bewirkte elektrostatische Aufladung der Feststoffpartikel diese voneinander trennt und in eine Richtung aus dem Behälter (104) heraus beschleunigt; eine Schwingungsquelle (110), welche eingerichtet ist, eine Schwingung in den Bereich einzukoppeln zum Auflockern der Feststoffpartikel, wobei die Elektronenquelle eine Emissionsfläche aufweist zum Emittieren von Elektronen in einen Vakuum-Emissionsbereich.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)