Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018197277) SICHERHEITSEINLAGE FÜR EIN AUSWEISDOKUMENT UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER SICHERHEITSEINLAGE FÜR EIN AUSWEISDOKUMENT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/197277 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/059814
Veröffentlichungsdatum: 01.11.2018 Internationales Anmeldedatum: 18.04.2018
IPC:
B42D 25/382 (2014.01) ,B42D 25/41 (2014.01) ,B42D 25/455 (2014.01) ,B42D 25/46 (2014.01) ,B42D 25/328 (2014.01) ,G06K 19/00 (2006.01)
[IPC code unknown for B42D 25/382][IPC code unknown for B42D 25/41][IPC code unknown for B42D 25/455][IPC code unknown for B42D 25/46][IPC code unknown for B42D 25/328]
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
K
Erkennen von Daten; Darstellen von Daten; Aufzeichnungsträger; Handhabung von Aufzeichnungsträgern
19
Aufzeichnungsträger für Maschinen, bei denen mindestens ein Teil zur Aufnahme von digitalen Markierungen bestimmt ist
Anmelder:
MUEHLBAUER GMBH & CO. KG [DE/DE]; Josef-Muehlbauer-Platz 1 93426 Roding, DE
Erfinder:
EDERER, Martin; DE
HOECHERL, Franz; DE
BRUNNER, Anton; DE
BRANDL, Franz; DE
WANJEK, Michael; DE
MICHL, Thomas; DE
Vertreter:
SCHMIDT, Steffen J.; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 004 039.726.04.2017DE
201810226236.519.03.2018CN
Titel (EN) SECURITY INLAY FOR AN IDENTITY DOCUMENT AND METHOD FOR PRODUCING A SECURITY INLAY FOR AN IDENTITY DOCUMENT
(FR) INSERT DE SÉCURITÉ POUR UN DOCUMENT D'IDENTITÉ ET PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UN INSERT DE SÉCURITÉ POUR UN DOCUMENT D'IDENTITÉ
(DE) SICHERHEITSEINLAGE FÜR EIN AUSWEISDOKUMENT UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER SICHERHEITSEINLAGE FÜR EIN AUSWEISDOKUMENT
Zusammenfassung:
(EN) A security inlay having optically recognizable characters for an identity document comprises a first transparent layer and a second transparent layer. A color coating is situated on the first transparent layer. The color coating is transparent to infrared light. The first transparent layer and the second transparent layer are connected to one another. At least one of the transparent layers has blackened sections. A first portion of the optically recognizable characters is formed by the blackened sections in at least one of the layers. A second portion of the optically recognizable characters is formed by the color coating. The first and the second portions of the optically recognizable characters are arranged and configured to reflect visible light. Infrared light is reflected by the first portion of the optical characters. During irradiation with visible light, the security inlay thus shows first graphical information formed jointly by the first portion of the optically recognizable characters and the second portion of the optically recognizable characters. Under irradiation with infrared light, the security inlay shows second graphical information formed by the first portion of the optical characters.
(FR) L'invention concerne un insert de sécurité doté de signes perceptibles visuellement pour un document d'identité, ledit insert comprenant une première couche transparente et une deuxième couche transparente. Sur la première couche transparente se trouve une couche d'encre. La couche d’encre est transparente à la lumière infrarouge. La première couche transparente et la deuxième couche transparente sont reliées ensemble. Au moins une des couches transparentes comporte des noircissements. Une première partie des signes perceptibles visuellement est formée par ces noircissements dans au moins l'une des couches. Une deuxième partie des signes perceptibles visuellement est formée par la couche d’encre. La première et la deuxième partie des signes perceptibles visuellement sont agencées et conçues de manière à réfléchir la lumière visible. La lumière infrarouge est réfléchie par la première partie des signes optiques. L’insert de sécurité fait ainsi apparaître, lorsqu'il est exposé à la lumière visible, une première information graphique qui est formée conjointement par la première partie des signes perceptibles visuellement et la deuxième partie des signes perceptibles visuellement. Lorsqu’il est exposé à la lumière infrarouge, l’insert de sécurité fait apparaître une deuxième information graphique qui est formée par la première partie des signes optiques.
(DE) Eine die Sicherheitseinlage mit optisch erkennbaren Zeichen für ein Ausweisdokument umfasst eine erste transparente Schicht und eine zweite transparente Schicht. Auf der ersten transparenten Schicht befindet sich ein Farbauftrag. Der Farbauftrag ist für infrarotes Licht transparent. Die erste transparente Schicht und die zweite transparente Schicht sind miteinander verbunden. Zumindest eine der transparenten Schichten weist Schwärzungen auf. Ein erster Teil der optisch erkennbaren Zeichen ist durch die Schwärzungen in zumindest einer der Schichten gebildet. Ein zweiter Teil der optisch erkennbaren Zeichen ist durch den Farbauftrag gebildet. Der erste und der zweite Teil der optisch erkennbaren Zeichen sind dazu angeordnet und ausgebildet sichtbares Licht zu reflektieren. Infrarotes Licht wird durch den ersten Teil der optischen Zeichen reflektiert. Die Sicherheitseinlage zeigt somit während der Bestrahlung mit sichtbarem Licht eine erste grafische Information, welche durch den ersten Teil der optisch erkennbaren Zeichen und den zweiten Teil der optisch erkennbaren Zeichen gemeinsam gebildet ist. Unter Bestrahlung mit infrarotem Licht zeigt die Sicherheitseinlage eine zweite grafische Information welche durch den ersten Teil der optischen Zeichen gebildet ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)