Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018197217) SCHEIBENBREMSE FÜR EIN NUTZFAHRZEUG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/197217 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/059315
Veröffentlichungsdatum: 01.11.2018 Internationales Anmeldedatum: 11.04.2018
IPC:
F16D 55/2265 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
55
Bremsen mit radialen Bremsflächen, die in axialer Richtung aneinandergepresst werden, z.B. Scheibenbremsen
02
mit axial bewegbaren Scheiben oder Backen, die gegen axial feste umlaufende Scheiben gepresst werden
22
durch eine umlaufende Scheibe, die zwischen bewegbaren Bremsgliedern, z.B. bewegbaren Bremsscheiben oder Bremsbacken angeordnet ist und mit diesen in Reibungsschluss tritt
224
mit einem gemeinsamen Betätigungsglied für die Bremsglieder
225
wobei die Bremsglieder Bremsbacken sind
226
wobei das gemeinsame Betätigungsglied axial bewegt wird
2265
wobei die axiale Bewegung durch einen oder mehrere Stifte geführt ist
Anmelder:
KNORR-BREMSE SYSTEME FÜR NUTZFAHRZEUGE GMBH [DE/DE]; Moosacher Str. 80 80809 München, DE
Erfinder:
FISCHER, Rudolf; DE
SEIDL, Markus; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 108 717.624.04.2017DE
Titel (EN) DISK BRAKE FOR A UTILITY VEHICLE
(FR) FREIN À DISQUE POUR VÉHICULE UTILITAIRE
(DE) SCHEIBENBREMSE FÜR EIN NUTZFAHRZEUG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a disk brake for a utility vehicle, comprising a brake caliper (2), which reaches around a brake disk and is fastened to a stationary brake bracket (1) by means of two fastening means in such a way that the brake caliper can slide axially relative to the brake disk, the fastening means each having a guide bar (9) fixedly connected to the brake bracket (1), of which guide bars, for the axial slidability of the brake caliper (2), one guide bar is guided as a fixed bearing and the other guide bar is guided in a plain bearing, which is designed as a floating bearing having a floating bearing axis (5a), at least the floating bearing (5) having a guide bush (7), which reaches around the guide bar (9) and is retained in a caliper bore (21) of the brake caliper (2) in such a way that sliding is prevented, a first tubular, variable-length seal being arranged at least on the end region of the guide bar (9) far from the brake disk, which seal seals the guide bar from the environment and is fastened on the guide bar (9) and in the guide bush (7), the first tubular, variable-length seal being clamped on the guide bar (9) by means of a cap (20) pressed into the guide bar (9), is designed in such a way that the first tubular, variable-length seal has a ring section (12g), which is inserted in a peripheral groove (20c) between a covering section (20b), a collar (20a), and a section of an outer surface (20d), the ring section (12g) being retained by the section of the outer surface (20d) in such a way that the ring section is secured in the radially inward direction with respect to the floating bearing axis (5a), and the ring section (12g) being retained by the covering section (20b) in such a way that the ring section is secured in the radially outward direction with respect to the floating bearing axis (5a).
(FR) L'invention concerne un frein à disque pour véhicule utilitaire, le frein à disque comprenant un étrier de frein (2) entourant un disque de frein, lequel étrier de frein est fixé, au moyen de deux éléments de fixation, à un support de frein fixe (1) de manière déplaçable axialement par rapport au disque de frein, les éléments de fixation comprenant respectivement un longeron de guidage (9) relié fixement au support de frein (1), éléments de fixation parmi lesquels, pour assurer la mobilité axiale de l'étrier de frein (2), l'un est réalisé sous forme de palier fixe et l'autre est guidé dans un palier lisse réalisé sous forme de palier libre qui présente un axe (5a), au moins le palier libre (5) comprenant une douille de guidage (7) venant en prise autour du longeron de guidage (9) et retenue de manière bloquée en translation dans un alésage (21) de l'étrier de frein (2), un premier joint d'étanchéité tubulaire de longueur variable fermant hermétiquement le longeron de guidage (9) par rapport à l'environnement étant disposé au moins au niveau de la région d'extrémité, opposée au disque de frein, du longeron de guidage (9), lequel joint d'étanchéité est fixé d'une part au longeron de guidage (9) et d'autre part dans la douille de guidage (7), le premier joint d'étanchéité tubulaire de longueur variable étant serré sur le longeron de guidage (9) au moyen d'un capuchon (20) enfoncé dans le longeron de guidage (9). Le frein à disque est réalisé de telle sorte que le premier joint d'étanchéité tubulaire de longueur variable comprend une partie annulaire (12g) qui est insérée dans une rainure périphérique (20c) entre une partie de recouvrement (20b), un rebord (20a) et une partie d'une surface extérieure (20d), la partie annulaire (12g) étant retenue de manière fixée radialement vers l'intérieur par rapport à l'axe de palier libre (5a) par la partie de la surface extérieure (20d), et la partie annulaire (12g) étant retenue de manière fixée radialement vers l'extérieur par rapport à l'axe de palier libre (5a) par la partie de recouvrement (20b).
(DE) Eine Scheibenbremse für ein Nutzfahrzeug, mit einem eine Bremsscheibe umfassenden Bremssattel (2), der an einem ortsfesten Bremsträger (1) durch zwei Befestigungselemente, bezogen auf die Bremsscheibe, axial verschiebbar befestigt ist, wobei die Befestigungselemente jeweils einen mit dem Bremsträger (1) fest verbundenen Führungsholm (9) aufweisen, von denen zur axialen Verschiebbarkeit des Bremssattels (2) einer als Festlager und der andere in einem als Loslager, welches eine Loslagerachse (5a) aufweist, ausgebildeten Gleitlager geführt ist, wobei zumindest das Loslager (5) eine den Führungsholm (9) umgreifende und verschiebegesichert in einer Sattelbohrung (21) des Bremssattels (2) gehaltene Führungsbuchse (7) aufweist, wobei zumindest an dem der Bremsscheibe abgewandten Endbereich des Führungsholms (9) ein diesen gegenüber der Umgebung abdichtende erste schlauchförmige, längenveränderliche Dichtung angeordnet ist, der einerseits am Führungsholm (9) und andererseits in der Führungsbuchse (7) befestigt ist, wobei die erste schlauchförmige, längenveränderliche Dichtung mittels einer in den Führungsholm (9) eingepressten Kappe (20) am Führungsholm (9) geklemmt ist, ist so ausgebildet, dass die erste schlauchförmige, längenveränderliche Dichtung einen Ringabschnitt (12g) aufweist, welcher in einer umlaufenden Nut (20c) zwischen einem Deckabschnitt (20b), einem Kragen (20a) und einem Abschnitt einer Außenfläche (20d) eingesetzt ist, wobei der Ringabschnitt (12g) von dem Abschnitt der Außenfläche (20d) in Bezug auf die Loslagerachse (5a) radial nach innen gesichert gehalten ist, und wobei der Ringabschnitt (12g) von dem Deckabschnitt (20b) in Bezug auf die Loslagerachse (5a) radial nach außen gesichert gehalten ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)