Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018196947) VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER WASSERELEKTROLYSEVORRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/196947 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/059628
Veröffentlichungsdatum: 01.11.2018 Internationales Anmeldedatum: 24.04.2017
IPC:
C25B 15/02 (2006.01) ,C25B 15/08 (2006.01) ,C25B 1/10 (2006.01) ,C25B 9/00 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
25
Elektrolytische oder elektrophoretische Verfahren; Vorrichtungen dafür
B
Elektrolytische oder elektrophoretische Verfahren für die Herstellung von Verbindungen oder von nichtmetallischen Elementen; Vorrichtungen dafür
15
Betrieb oder Wartung von Zellen
02
Verfahrenssteuerung oder Regelung
C Chemie; Hüttenwesen
25
Elektrolytische oder elektrophoretische Verfahren; Vorrichtungen dafür
B
Elektrolytische oder elektrophoretische Verfahren für die Herstellung von Verbindungen oder von nichtmetallischen Elementen; Vorrichtungen dafür
15
Betrieb oder Wartung von Zellen
08
Zu- oder Abführen von Reaktionsstoffen oder Elektrolyten; Regeneration von Elektrolyten
C Chemie; Hüttenwesen
25
Elektrolytische oder elektrophoretische Verfahren; Vorrichtungen dafür
B
Elektrolytische oder elektrophoretische Verfahren für die Herstellung von Verbindungen oder von nichtmetallischen Elementen; Vorrichtungen dafür
1
Elektrolytische Herstellung von anorganischen Verbindungen oder von nichtmetallischen Elementen
02
von Wasserstoff oder Sauerstoff
04
durch Wasserelektrolyse
10
in Diaphragmazellen
C Chemie; Hüttenwesen
25
Elektrolytische oder elektrophoretische Verfahren; Vorrichtungen dafür
B
Elektrolytische oder elektrophoretische Verfahren für die Herstellung von Verbindungen oder von nichtmetallischen Elementen; Vorrichtungen dafür
9
Zellen oder Zusammenbauten von Zellen; Konstruktionsteile für Zellen; Zusammenbauten von Konstruktionsteilen, z.B. Elektroden-Membran-Einheiten
Anmelder:
HOELLER ELECTROLYZER GMBH [DE/DE]; Große Gröpelgrube 37/3 23552 Lübeck, DE
Erfinder:
HÖLLER, Stefan; DE
Vertreter:
VOLLMANN & HEMMER; Wallstraße 33a 23560 Lübeck, DE
Prioritätsdaten:
Titel (EN) METHOD FOR OPERATING A WATER ELECTROLYSIS DEVICE
(FR) PROCÉDÉ POUR FAIRE FONCTIONNER UN DISPOSITIF D'ÉLECTROLYSE DE L'EAU
(DE) VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER WASSERELEKTROLYSEVORRICHTUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for operating a water electrolysis device for generating hydrogen and oxygen from water. In the electrolysis device, in a water circuit (4), water coming from a PEM electrolyzer (1) is supplied to a first heat exchanger (10) for cooling, is subsequently supplied to an ion exchanger (11), then to a second heat exchanger (12) for heating, and is then re-supplied to the PEM electrolyzer (1). On the secondary side, the heat exchangers (10, 12) form part of a common heat transfer medium circuit (20) having a cooling system (24), through which the heat transfer medium flow for controlling and/or regulating the temperature of the water supplied to the ion exchanger (11) and/or the PEM electrolyzer (1) is optionally passed, either entirely, or partially, or not at all.
(FR) La présente invention concerne un procédé pour faire fonctionner un dispositif d'électrolyse de l'eau pour produire de l'hydrogène et de l'oxygène à partir de l'eau. Dans le dispositif d’électrolyse, de l’eau provenant d’un électrolyseur PEM (1) dans un circuit d’eau (4) alimente un premier échangeur thermique (10) à des fins de refroidissement, puis un échangeur d’ions (11), puis un second échangeur thermique (12) à des fins de réchauffage puis de nouveau l’électrolyseur PEM (1). Les échangeurs thermiques (10, 12) forment une partie secondaire d'un circuit d'échangeur thermique commun (20) qui présente un dispositif de refroidissement (24) au moyen duquel le courant de l’échangeur thermique passe de préférence totalement, partiellement ou pas du tout pour contrôler et/ou régler la température de l’eau alimentant l’échangeur d’ions (11) et/ou l’électrolyseur PEM (1).
(DE) Es handelt sich um ein Verfahren zum Betreiben einer Wasserelektrolysevorrichtung zum Erzeugen von Wasserstoff und Sauerstoff aus Wasser. In der Elektrolysevorrichtung wird in einem Wasserkreislauf (4) aus einem PEM-Elektrolyseur (1 ) kommendes Wasser einem ersten Wärmetauscher (10) zur Abkühlung, nachfolgend einem Ionenaustauscher (11 ), dann einem zweiten Wärmetauscher (12) zur Erwärmung und wieder dem PEM-Elektrolyseur (1 ) zugeführt. Die Wärmetauscher (10, 12) bilden se- kundärseitig Teil eines gemeinsamen Wärmeträgerkreislaufs (20), der eine Kühlvorrichtung (24) aufweist, durch welche der Wärmeträgerstrom zur Steuerung und/oder Regelung der Temperatur des den Ionenaustauscher (1 1 ) und/oder den PEM-Elektrolyseur (1 ) zugeführten Wassers wahlweise ganz, teilweise oder gar nicht durchgeleitet wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)