Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018195572) BEARBEITUNGSANLAGE UND VERFAHREN ZUM DURCHFÜHREN EINES WERKZEUGWECHSELS AN DER BEARBEITUNGSANLAGE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/195572 Internationale Anmeldenummer PCT/AT2018/060078
Veröffentlichungsdatum: 01.11.2018 Internationales Anmeldedatum: 25.04.2018
IPC:
B23Q 3/155 (2006.01) ,B23Q 3/157 (2006.01) ,B23Q 39/00 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
Q
Einzelheiten, Bestandteile oder Zubehör für Werkzeugmaschinen, z.B. Anordnungen zum Kopieren oder Steuern; Werkzeugmaschinen allgemein in Bezug auf die Bauart bestimmter Einzelheiten oder Bestandteile; Kombinationen oder Aneinanderreihungen von Metallbearbeitungsmaschinen, die nicht auf ein bestimmtes Metallbearbeitungsergebnis ausgerichtet sind
3
Vorrichtungen zum Halten, Unterstützen oder Ausrichten von Werkstücken oder Werkzeugen, die normalerweise von der Maschine entfernbar sind
155
Einrichtungen zum selbsttätigen Einsetzen oder Entfernen von Werkzeugen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
Q
Einzelheiten, Bestandteile oder Zubehör für Werkzeugmaschinen, z.B. Anordnungen zum Kopieren oder Steuern; Werkzeugmaschinen allgemein in Bezug auf die Bauart bestimmter Einzelheiten oder Bestandteile; Kombinationen oder Aneinanderreihungen von Metallbearbeitungsmaschinen, die nicht auf ein bestimmtes Metallbearbeitungsergebnis ausgerichtet sind
3
Vorrichtungen zum Halten, Unterstützen oder Ausrichten von Werkstücken oder Werkzeugen, die normalerweise von der Maschine entfernbar sind
155
Einrichtungen zum selbsttätigen Einsetzen oder Entfernen von Werkzeugen
157
von umlaufenden Werkzeugen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
Q
Einzelheiten, Bestandteile oder Zubehör für Werkzeugmaschinen, z.B. Anordnungen zum Kopieren oder Steuern; Werkzeugmaschinen allgemein in Bezug auf die Bauart bestimmter Einzelheiten oder Bestandteile; Kombinationen oder Aneinanderreihungen von Metallbearbeitungsmaschinen, die nicht auf ein bestimmtes Metallbearbeitungsergebnis ausgerichtet sind
39
Metallbearbeitungsmaschinen mit mehreren Bearbeitungseinheiten für je einen Bearbeitungsvorgang
Anmelder:
FILL GESELLSCHAFT M.B.H. [AT/AT]; Fillstraße 1 4942 Gurten, AT
Erfinder:
DALLINGER, Friedrich; AT
FISCHER, Hannes; AT
Vertreter:
ANWÄLTE BURGER UND PARTNER RECHTSANWALT GMBH; Rosenauerweg 16 4580 Windischgarsten, AT
Prioritätsdaten:
A50334/201725.04.2017AT
Titel (EN) MACHINING FACILITY AND METHOD FOR CHANGING A TOOL IN THE MACHINING FACILITY
(FR) SYSTÈME D’USINAGE ET PROCÉDÉ POUR EFFECTUER UN CHANGEMENT D’OUTIL AU NIVEAU DU SYSTÈME D’USINAGE
(DE) BEARBEITUNGSANLAGE UND VERFAHREN ZUM DURCHFÜHREN EINES WERKZEUGWECHSELS AN DER BEARBEITUNGSANLAGE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a machining facility (1) comprising: at least one first work spindle (2); a tool magazine (6) for storing different machining tools (4), said tool magazine (6) being provided with at least one storage plane (10) having multiple adjacent tool receiving spaces (11); a tool change device (5) comprising at least one first gripper device (13) for exchanging the machining tool (4) held in the work spindle (2), the gripper device (13) having at least one first gripper unit (15) and second gripper unit (16) which are positioned at a gripper-unit distance (17) from one another. The gripper units (15, 16) can be moved between the work spindle (2) and the tool magazine (6).
(FR) L’invention concerne un système d’usinage (1) comprenant : au moins une première broche de travail (2) ; un magasin d’outils (6) destiné à stocker différents outils d’usinage (4), au moins un niveau de stockage (10) pourvu d’une pluralité d’emplacements de réception d’outils juxtaposés (11) étant prévu dans le magasin d’outils (6) ; un dispositif de changement d’outil (5) pourvu d’au moins un premier dispositif de préhension (13) destiné à remplacer l’outil d’usinage (4) reçu dans la broche de travail (2), le dispositif de préhension (13) comportant au moins une première unité de préhension (15) et une deuxième unité de préhension (16) qui sont disposées à une distance (17) l’une par rapport à l’autre. Les unités de préhension (15, 16) peuvent être déplacées entre la broche de travail (2) et le magasin d’outils (6).
(DE) Die Erfindung betrifft eine Bearbeitungsanlage (1) umfassend: zumindest eine erste Arbeitsspindel (2); ein Werkzeugmagazin (6) zum Lagern von unterschiedlichen Bearbeitungswerkzeugen (4), wobei im Werkzeugmagazin (6) zumindest eine Speicherebene (10) mit mehreren nebeneinander angeordneten Werkzeugaufnahmeplätzen (11) vorgesehen ist; eine Werkzeugwechselvorrichtung (5) mit zumindest einer ersten Greifvorrichtung (13) zum Auswechseln des in der Arbeitsspindel (2) aufgenommenen Bearbeitungswerkzeuges (4), wobei die Greifvorrichtung (13) zumindest eine erste Greifeinheit (15) und eine zweite Greifeinheit (16) aufweist, welche in einem Greifeinheitenab stand (17) zueinander angeordnet sind. Die Greifeinheiten (15, 16) sind zwischen der Arbeitsspindel (2) und dem Werkzeugmagazin (6) verlagerbar.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)