Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018193052) BESCHLAGPLATTE SOWIE EINE VORRICHTUNG UND EINE ANORDNUNG ZUM VERZURREN VON CONTAINERN AN BORD VON SCHIFFEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/193052 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/060091
Veröffentlichungsdatum: 25.10.2018 Internationales Anmeldedatum: 19.04.2018
IPC:
B63B 25/28 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
63
Schiffe oder sonstige Wasserfahrzeuge; dazugehörige Ausrüstung
B
Schiffe oder sonstige Wasserfahrzeuge; Ausrüstung für die Schifffahrt
25
Maßnahmen zur Unterbringung der Ladung, z.B. zum Stauen, Trimmen; Einrichtungen auf Schiffen hierfür
28
für Decksladung
Anmelder:
SEC SHIP´S EQUIPMENT CENTRE BREMEN GMBH & CO. KG [DE/DE]; Speicherhof 5 28217 Bremen, DE
Erfinder:
THIELE, Wolfgang; DE
BEDERKE, Christian; DE
Vertreter:
KUHNEN & WACKER PATENT- UND RECHTSANWALTSBÜRO PARTG MBB; Prinz-Ludwig-Straße 40A 85354 Freising, DE
Prioritätsdaten:
20 2017 102 378.821.04.2017DE
Titel (EN) FITTING PLATE AND DEVICE AND ASSEMBLY FOR LASHING CONTAINERS ON BOARD SHIPS
(FR) PLAQUE DE FERRURE AINSI QUE DISPOSITIF ET AGENCEMENT DESTINÉS À AMARRER DES CONTENEURS À BORD DE NAVIRES
(DE) BESCHLAGPLATTE SOWIE EINE VORRICHTUNG UND EINE ANORDNUNG ZUM VERZURREN VON CONTAINERN AN BORD VON SCHIFFEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a fitting plate (24; 31; 52, 53), to a device, and to an assembly for lashing containers (11, 12) on board ships. In order to avoid overloading of a lashing or of the fastening points thereof, the fitting plate (24; 31; 52, 53) according to the invention has a first retainer (27, 33) and two further retainers (23; 37; 60, 61), the two further retainers (23; 37; 56, 67) forming a two-armed lever with respect to the first retainer (27, 33). The device according to the invention has at least one first lashing (18), which is associated with a corner casting (15) of one of the containers (12), and one second lashing (19), which is associated with a corner casting (17) of another of the containers (12), and is characterized in that tensile force equalization is provided between the lashings (18, 19).
(FR) L'invention concerne une plaque de ferrure (24; 31; 52, 53), un dispositif ainsi qu'un agencement destinés à l'amarrage de conteneurs (11, 12) à bord de navires. Selon l'invention, pour éviter une surcharge d'un nœud de serrage ou des points de butée de ce dernier, la plaque de ferrure (24; 31; 52, 53) comprend un premier logement (27, 33) et deux autres logements (23; 37; 60, 61), les deux autres logements (23; 37; 56, 67) formant un levier à deux bras par rapport au premier logement (27, 33). Selon l'invention, le dispositif comprend au moins un premier nœud de serrage (18), lequel est associé à une ferrure de coin (15) de l'un des conteneurs (12), et un second nœud de serrage (19), lequel est associé à une ferrure de coin (17) d'un autre conteneur (12), et est caractérisé en ce qu'un compensateur de traction est disposé entre les nœuds de serrage (18, 19).
(DE) Die Erfindung betrifft eine Beschlagplatte (24; 31; 52, 53), eine Vorrichtung sowie eine Anordnung zum Verzurren von Containern (11, 12) an Bord von Schiffen. Um eine Überlastung einer Zurrung oder deren Anschlagpunkte zu vermeiden, weist die erfindungsgemäße Beschlagplatte (24; 31; 52, 53) eine erste Aufnahme (27, 33) und zwei weitere Aufnahmen (23; 37; 60, 61) auf, wobei die zwei weiteren Aufnahmen (23; 37; 56, 67) einen zweiarmigen Hebel bezogen auf die erste Aufnahme (27, 33) bilden. Die erfindungsgemäße Vorrichtung weist wenigstens einer ersten Zurrung (18), welche einem Eckbeschlag (15) eines der Container (12) zugeordnet ist, und eine zweiten Zurrung (19), welche einem Eckbeschlag (17) eines anderen der Container (12) zugeordnet ist, auf und ist dadurch gekennzeichnet, dass zwischen den Zurrungen (18, 19) ein Zugkraftausgleich vorgesehen ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)