In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018192999 - VERFAHREN UND ANLAGE ZUR HERSTELLUNG EINES OLEFINS

Veröffentlichungsnummer WO/2018/192999
Veröffentlichungsdatum 25.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/059955
Internationales Anmeldedatum 18.04.2018
IPC
C Chemie; Hüttenwesen
10
Mineralöl-, Gas- oder Koksindustrie; Kohlenmonoxid enthaltende technische Gase; Brennstoffe; Schmiermittel; Torf
L
Anderweitig nicht vorgesehene Brennstoffe; Erdgas; Synthetisches Erdgas [SNG], das nach Verfahren erhalten worden ist, die nicht von den Unterklassen C10G oder C10K166; Flüssiggas; Verwendung von Zusatzstoffen zu Brennstoffen oder Feuern; Feueranzünder
3
Gasförmige Brennstoffe; Erdgas; synthetisches Erdgas [SNG], das nach Verfahren gewonnen wird, die nicht von den Unterklassen C10G , C10K157; Flüssiggas
06
Erdgas; synthetisches Erdgas [SNG], das nach Verfahren erhalten wird, die nicht von C10G , C10K3/02 oder C10K3/04180
10
Aufbereiten von Erdgas oder synthetischem Erdgas [SNG]
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
2
Herstellung von Kohlenwasserstoffen aus Kohlenwasserstoffen, die eine geringere Anzahl von Kohlenstoffatomen enthalten
76
durch Kondensation von Kohlenwasserstoffen mit teilweiser Abspaltung von Wasserstoff
82
Oxidative Kupplung
C10L 3/10 (2006.01)
C07C 2/82 (2006.01)
CPC
B01J 2219/00087
C07C 2/82
Anmelder
  • LINDE AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Klosterhofstraße 1 80331 München, DE
Erfinder
  • FRITZ, Helmut; DE
  • OBERLE, David; DE
  • MÜNDL, Florian; DE
  • STEGMANN, Robert; DE
Vertreter
  • FROMMBERGER, Moritz; M PATENT GROUP Postfach 33 04 29 80064 München, DE
Prioritätsdaten
17166995.519.04.2017EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND ANLAGE ZUR HERSTELLUNG EINES OLEFINS
(EN) PROCESS AND PLANT FOR PRODUCING AN OLEFIN
(FR) PROCÉDÉ ET INSTALLATION POUR LA FABRICATION D'UNE OLÉFINE
Zusammenfassung
(DE)
Es wird ein Verfahren (100) zur Herstellung eines Olefins vorgeschlagen, bei dem einer Reaktoreinheit (1) ein Methan enthaltender Reaktionseinsatz zugeführt wird, bei dem in der Reaktoreinheit (1) ein Anteil des Methans in dem Reaktionseinsatz durch oxidative Kopplung umgesetzt wird, und bei dem aus der Reaktoreinheit (1) ein Produktgemisch entnommen und von einem ersten Temperaturniveau auf ein zweites Temperaturniveau abgekühlt wird, wobei das Produktgemisch in einer Hauptströmungsrichtung (10) aus der Reaktoreinheit (1) ausströmt. Es ist vorgesehen, dass die Reaktoreinheit (1) wenigstens einen Festbettreaktor oder wenigstens einen Wirbelschichtreaktor umfasst und dass für die Abkühlung eine Kühleinrichtung (2) verwendet wird, durch die das Produktgemisch umlenkungsfrei und in der Hauptströmungsrichtung (10) geführt wird. Eine entsprechende Anlage ist ebenfalls Gegenstand der vorliegenden Erfindung.
(EN)
The invention relates to a method (100) for producing an olefin, in which a methane-containing reaction mixture is fed to a reactor unit (1), in which method a proportion of the methane in the reaction mixture is converted in the reactor unit (1) by oxidative coupling, and in which a product mixture is removed from the reactor unit (1) and is cooled from a first temperature level to a second temperatyre level, wherein the product mixture flows out from the reactor unit (1) in a main flow direction (10). The reactor unit (1) comprises at least one fixed-bed reactor or at least one fluidised-bed reactor, and a cooling device (2) is used for the cooling, through which the product mixture is guided without deflections and in the main flow direction (10). The present invention also relates to a corresponding plant.
(FR)
L'invention concerne un procédé (100) pour la fabrication d'une oléfine, dans lequel on envoie à une unité de réacteur (1) une masse réactionnelle contenant du méthane, dans lequel on fait réagir, dans l'unité de réacteur (1), une partie du méthane de la masse réactionnelle par couplage oxydatif, et dans lequel on soutire de l'unité de réacteur (1) un mélange de produits, que l'on refroidit d'un premier niveau de température à un second niveau de température, le mélange de produits étant évacué de l'unité de réacteur (1) dans une direction de flux principal (10). Selon l'invention, l'unité de réacteur (1) comprend au moins un réacteur à lit fixe ou au moins un réacteur à lit fluidisé, et on utilise pour le refroidissement un dispositif de refroidissement (2), traversé sans déviation et dans la direction du flux principal (10) par le mélange de produits. La présente invention concerne également une installation correspondante.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten