In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018192966 - VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER DENTALPROTHESE MIT PARALLELEN WURZELN DER PROTHESENZÄHNE

Veröffentlichungsnummer WO/2018/192966
Veröffentlichungsdatum 25.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/059888
Internationales Anmeldedatum 18.04.2018
IPC
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
C
Zahnheilkunde; Geräte oder Methoden für Mund- oder Zahnpflege
13
Zahnprothesen; deren Herstellung
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
C
Zahnheilkunde; Geräte oder Methoden für Mund- oder Zahnpflege
13
Zahnprothesen; deren Herstellung
007
Prothesen mit Basen, z.B. Gaumenplatten oder Gerüste; deren Herstellung
01
Prothesenbasen
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
C
Zahnheilkunde; Geräte oder Methoden für Mund- oder Zahnpflege
13
Zahnprothesen; deren Herstellung
08
Künstliche Zähne; deren Herstellung
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
C
Zahnheilkunde; Geräte oder Methoden für Mund- oder Zahnpflege
13
Zahnprothesen; deren Herstellung
10
Befestigen künstlicher Zähne an einer künstlichen Basis, z.B. an Gaumenplatten oder an benachbarten künstlichen Zähnen
A61C 13/00 (2006.01)
A61C 13/01 (2006.01)
A61C 13/08 (2006.01)
A61C 13/10 (2006.01)
CPC
A61C 13/00
A61C 13/0004
A61C 13/01
A61C 13/08
A61C 13/10
A61C 9/0046
Anmelder
  • KULZER GMBH [DE/DE]; Leipziger Str. 2 63450 Hanau, DE
Erfinder
  • RUPPERT, Klaus; DE
  • DEKERT, Stephan; DE
Vertreter
  • SCHULTHEISS & STERZEL PATENTANWÄLTE PARTG MBB; Berner Str. 52 60437 Frankfurt, DE
Prioritätsdaten
10 2017 108 592.021.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER DENTALPROTHESE MIT PARALLELEN WURZELN DER PROTHESENZÄHNE
(EN) METHOD FOR PRODUCING A DENTAL PROSTHESIS HAVING PARALLEL ROOTS OF THE PROSTHETIC TEETH
(FR) PROCÉDÉ DE FABRICATION D’UNE PROTHÈSE DENTAIRE À RACINES PARALLÈLES DES DENTS DE LA PROTHÈSE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung einer Dentalprothese, wobei die Dentalprothese eine Prothesenbasis (8) und mehrere Prothesenzähne (2) aufweist, wobei das Verfahren unter Anwendung eines virtuellen dreidimensionalen Dentalprothesen-Modells der zu erzeugenden physischen Dentalprothese erfolgt und wobei das virtuelle dreidimensionale Dentalprothesen-Modell in zumindest ein virtuelles dreidimensionales Modell der Prothesenzähne (2) und ein virtuelles dreidimensionales Modell der Prothesenbasis (8) geteilt wird oder zumindest ein virtuelles dreidimensionales Modell der Prothesenzähne (2) und ein virtuelles dreidimensionales Modell der Prothesenbasis (8) umfasst, wobei die Grenzfläche zwischen dem virtuellen Modell der Prothesenzähne (2) und dem virtuellen Modell der Prothesenbasis (8) derart berechnet wird, dass die Prothesenzähne (2) im virtuellen Modell parallel zueinander ausgerichtete Wurzeln (7) aufweisen und die Prothesenbasis (8) im virtuellen Modell parallel ausgerichtete Zahnfächer (9) aufweisen, wobei die Zahnfächer (9) eine Negativform der Wurzeln (7) der Prothesenzähne (2) bilden, aufweisend die folgenden Schritte: A) mehrere vorkonfektionierter Prothesenzähne (2) zur Herstellung der Dentalprothese werden oder sind in einem Haltemittel (5) fixiert; B) die Prothesenbasis (8) wird entsprechend dem virtuellen Modell der Prothesenbasis (8) mit einem CAM-Verfahren erzeugt, wobei in der Prothesenbasis (8) Zahnfächer (9) erzeugt werden, die parallel zueinander liegen; C) die Prothesenzähne (2) werden in dem Haltemittel (5) basal und dort angrenzend zervikal entsprechend dem virtuellen Modell der Prothesenzähne (2) mit einem CAM-Verfahren bearbeitet, so dass die erzeugten Wurzeln (7) der Prothesenzähne (2) parallel zueinander liegen, wenn die Prothesenzähne (2) in die Prothesenbasis (8) eingesetzt werden; D) die bearbeiteten Prothesenzähne (2) werden zusammen oder gruppenweise in die Zahnfächer (9) der Prothesenbasis (8) eingesetzt und dort befestigt. Die Erfindung betrifft auch eine Dentalprothese hergestellt mit einem solchen Verfahren und eine Vorrichtung zum Umsetzen eines solchen Verfahrens.
(EN)
The invention relates to a method for producing a dental prosthesis, the dental prosthesis having a prosthesis base (8) and a plurality of prosthetic teeth (2). The method is carried out using a virtual three-dimensional dental prosthesis model of the physical dental prosthesis to be produced, and the virtual three-dimensional dental prosthesis model is divided into at least one virtual three-dimensional model of the prosthetic teeth (2) and a virtual three-dimensional model of the prosthesis base (8) or comprises at least one virtual three-dimensional model of the prosthetic teeth (2) and a virtual three-dimensional model of the prosthesis base (8). The boundary face between the virtual model of the prosthetic teeth (2) and the virtual model of the prosthesis base (8) is calculated such that the prosthetic teeth (2) in the virtual model have mutually parallel roots (7) and the prosthesis base (8) in the virtual model has parallel tooth sockets (9), the tooth sockets (9) forming a negative shape of the roots (7) of the prosthetic teeth (2). The method has the following steps: A) multiple prefabricated prosthetic teeth (2) for producing the dental prosthesis are fixed in a holding means (5); B) the prosthesis base (8) is produced in accordance with the virtual model of the prosthesis base (8) using a CAM method, wherein tooth sockets (9) which lie parallel to one another are created in the prosthesis base (8); C) the prosthetic teeth (2) are machined basally and, adjacent thereto, cervically in the holding means (5) in accordance with the virtual model of the prosthetic teeth (2) using a CAM method so that the created roots (7) of the prosthetic teeth (2) lie parallel to one another when the prosthetic teeth (2) are inserted into the prosthesis base (8); D) the machined prosthetic teeth (2) are inserted into the tooth sockets (9) of the prosthesis base (8) together or in groups and fastened in said sockets. The invention also relates to a dental prosthesis produced by such a method, and to a device for implementing such a method.
(FR)
L’invention concerne un procédé de fabrication d’une prothèse dentaire, la prothèse dentaire comportant une base (8) de prothèse et plusieurs dents (2) de prothèse, le procédé étant mis en œuvre par application d’un modèle virtuel tridimensionnel de prothèses dentaires de la prothèse dentaire physique à produire et le modèle virtuel tridimensionnel de prothèses dentaires étant divisé au moins en un modèle virtuel tridimensionnel des dents (2) de prothèse et un modèle virtuel tridimensionnel de la base (8) de prothèse ou comprenant au moins un modèle virtuel tridimensionnel des dents (2) de prothèse et un modèle virtuel tridimensionnel de la base (8) de prothèse, l’interface entre le modèle virtuel des dents (2) de prothèse et le modèle virtuel de la base (8) de prothèse étant calculée de telle sorte que les dents (2) de prothèse dans le modèle virtuel comportent des racines (7) agencées parallèlement les unes aux autres et que la base (8) de prothèse dans le modèle virtuel comporte des alvéoles (9) agencées parallèlement, les alvéoles (9) constituant une forme négative des racines (7) des dents (2) de prothèse, dont les étapes consistent : A) en ce que plusieurs dents (2) de prothèse préconfectionnées destinées à la fabrication de la prothèse dentaire sont fixées dans un moyen de maintien (5) ; B) en ce que la base (8) de prothèse est produite grâce à un procédé de FAO conformément au modèle virtuel de la base (8) de prothèse, des alvéoles (9) qui sont disposées parallèlement les unes aux autres étant réalisées dans la base (8) de prothèse ; C) en ce que les dents (2) de prothèse sont traitées grâce à un procédé de FAO conformément au modèle virtuel des dents (2) de prothèse dans le moyen de maintien (5) de manière basale et de manière cervicale adjacente de sorte que les racines (7) produites des dents (2) de prothèse soient disposées parallèlement les unes aux autres, si les dents (2) de prothèse sont introduites dans la base (8) de prothèse ; D) en ce que les dents (2) de prothèse traitées sont introduites et fixées ensemble ou par groupe dans les alvéoles (9) de la base (8) de prothèse. L’invention concerne également une prothèse dentaire fabriquée grâce à un tel procédé et un dispositif de mise en œuvre d’un tel procédé.
Auch veröffentlicht als
EP2018720183
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten