Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018192935) VORRICHTUNG ZUM NACHTRÄGLICHEN STABILISIEREN VON WASSERDURCHLÄSSIGEN FUGENKAMMERRISSEN IN BRÜCKEN, TUNNELN UND GEBÄUDEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/192935 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/059818
Veröffentlichungsdatum: 25.10.2018 Internationales Anmeldedatum: 18.04.2018
IPC:
E04B 1/68 (2006.01) ,E01D 19/06 (2006.01) ,F16L 5/02 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
04
Baukonstruktion
B
Allgemeine Baukonstruktionen; Wände, z.B. Trennwände; Dächer; Geschossdecken; Unterdecken; Isolierungs- oder sonstige Schutzmaßnahmen bei Bauwerken
1
Baukonstruktionen allgemein; Baukonstruktionen, die weder auf Wände, z.B. Trennwände, noch auf Geschossdecken, Unterdecken oder Dächer eingeschränkt sind
62
Isolierungs- oder sonstige Schutzmaßnahmen; Elemente oder Verwendung bestimmter Werkstoffe dafür
66
Dichtungen
68
von Fugen, z.B. Dehnungsfugen
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
01
Straßen-, Eisenbahn-, Brückenbau
D
Brücken
19
Einzelheiten von Brücken
06
Anordnung, Ausbildung oder Überbrückung von Dehnungsfugen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
L
Rohre; Verbindungen oder Formteile für Rohre; Unterstützungen für Rohre, Kabel oder Schutzrohre; Mittel zur Wärmeisolierung allgemein
5
Mauer- oder Wanddurchführungen für Rohre, Kabel oder Schutzrohre
02
Abdichten
Anmelder:
WOLF, Roland [DE/DE]; DE
Erfinder:
WOLF, Roland; DE
Vertreter:
JECK, Anton; DE
Prioritätsdaten:
17166769.418.04.2017EP
Titel (EN) DEVICE FOR SUBSEQUENT STABILISATION OF WATER-PERMEABLE JOINT CAVITY CRACKS IN BRIDGES, TUNNELS AND BUILDINGS
(FR) ARRANGEMENT DE STABILISATION ULTÉRIEURE DE FISSURES DE CELLULE D'ÉTANCHÉITÉ PERMÉABLES À L'EAU DANS LES PONTS, LES TUNNELS ET LES BÂTIMENTS
(DE) VORRICHTUNG ZUM NACHTRÄGLICHEN STABILISIEREN VON WASSERDURCHLÄSSIGEN FUGENKAMMERRISSEN IN BRÜCKEN, TUNNELN UND GEBÄUDEN
Zusammenfassung:
(EN) The application comprises devices of a joint cavity injection system for subsequent stabilisation of water-permeable joint cavity/concrete coverings in bridges, tunnels and buildings, which devices, coated over the length and width with a reusable sealing cushion, are attached at the outer sides by means of a self-adhesive swelling non-woven sealing tape having a weight of at least 480 g/m2, which on the longitudinal side and the transverse side has closures resistant to internal pressure with a diffusion rate of 0.73 mbarl/year and is filled or evacuated via a plastic-coated, metal compressed-air valve having a valve extension, wherein the joint cavity and concrete cracks can be filled with injection medium according to requirements, using a joint injection system. The devices consist of an injection medium feed device, a swelling non-woven injection compartment system, and an injection medium stop plug, which are secured to the sealing cushion on site or at the factory or can be slid over the sealing cushion by means of a slide-on joint injection microcable tube, a swelling non-woven injection compartment system and an injection medium stop plug.
(FR) L'invention concerne des arrangements d'un système d'injection de cellule d'étanchéité destiné à la stabilisation ultérieure de recouvrements de cellule d'étanchéité / de béton perméables à l'eau dans les ponts, les tunnels et les bâtiments, lesquels sont posés avec un coussin d'étanchéité réutilisable revêtu en longueur et en largeur sur les côtés extérieurs avec une bande d'étanchéité en étoffe gonflante autocollante ayant un poids d'au moins 480 g/m2, qui possède sur le côté long et le côté transversal des fermetures résistantes à la pression interne ayant un taux de diffusion de 0,73 mbarl/an et qui est remplie ou vidée par le biais d'une valve à air comprimé métallique à revêtement plastique munie d'un prolongateur de valve. Les cellules d'étanchéité et les fissures du béton peuvent être remplies d'un produit à injecter suivant les exigences à l'aide d'un système d'injection de joints. Les arrangements se composent d'un dispositif d'arrivée de produit à injecter, d'un système à compartiments d'injection d'étoffe gonflante et de bouchons de blocage de produit à injecter, qui sont fixés sur site ou en usine au coussin d'étanchéité ou qui peuvent être emmanchés sur site sur le coussin d'étanchéité au moyen d'un tube à microcâble d'injection de joint à emmancher, d'un système à compartiments d'injection d'étoffe gonflante et d'un bouchon de blocage de produit à injecter.
(DE) Die Anmeldung umfasst Vorrichtungen eines Fugenkammer-Injektions-Systems zur nachträglichen Stabilisierung von wasserdurchlässigen Fugenkammer/-Betonabdeckungen in Brücken, Tunneln und Gebäuden, die mit einem wiederverwendbaren Abdichtkissen in der Länge und Breite beschichtet an den Außenseiten mit einem mindestens 480 g/m2 schweren selbstklebenden Quellvlies-Dichtband angebracht sind, das an der Längsseite und der Querseite innendruckfeste Verschlüsse mit einer Diffusionsrate von 0,73 mbarl/Jahr aufweist und über ein kunststoffbeschichtetes, metallenes Druckluftventil mit Ventilverlängerung befüllt oder evakuiert wird und je nach Anforderung mit einem Fugen-Injektions-System die Fugenkammer und Betonrisse mit Injektionsmittel verfüllt werden können. Die Vorrichtungen bestehen aus einer Injektionsmittel-Zuführeinrichtung, einem Quellvlies-Injektionsfächer-System und Injektionsmittel-Sperrstopfen, die bau- oder werkseitig am Abdichtkissen befestigt sind oder bauseitig mittels eines Einschiebe-Fugen-Injektions-Mikrokabelrohrs, eines Quellvlies-Injektionsfächer-Systems und eines Injektionsmittel-Sperrstopfens über das Abdichtkissen geschoben werden können.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)