In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018192921 - VERFAHREN ZUM EINBRINGEN VON BILDINFORMATION IN EIN VOLUMENHOLOGRAMM

Veröffentlichungsnummer WO/2018/192921
Veröffentlichungsdatum 25.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/059771
Internationales Anmeldedatum 17.04.2018
IPC
G Physik
03
Fotografie; Kinematografie; vergleichbare Techniken unter Verwendung von nicht optischen Wellen; Elektrografie; Holografie
H
Holografische Verfahren oder Vorrichtungen
1
Holografische Verfahren oder Vorrichtungen, die sichtbares Licht, infrarote oder ultraviolette Wellen zur Erzeugung von Hologrammen oder von Bildern aus den Hologrammen verwenden; besondere Einzelheiten dazu
G Physik
03
Fotografie; Kinematografie; vergleichbare Techniken unter Verwendung von nicht optischen Wellen; Elektrografie; Holografie
H
Holografische Verfahren oder Vorrichtungen
1
Holografische Verfahren oder Vorrichtungen, die sichtbares Licht, infrarote oder ultraviolette Wellen zur Erzeugung von Hologrammen oder von Bildern aus den Hologrammen verwenden; besondere Einzelheiten dazu
04
Verfahren oder Vorrichtungen zur Herstellung von Hologrammen
18
Besondere Behandlung holografischer Aufzeichnungsträger, z.B. zur Erzeugung geblazeter Hologramme
G03H 1/00 (2006.01)
G03H 1/18 (2006.01)
CPC
B42D 25/328
G03H 1/00
G03H 1/0011
G03H 1/04
G03H 1/18
G03H 1/182
Anmelder
  • HOLOGRAM INDUSTRIES RESEARCH GMBH [DE/DE]; Melchior-Huber-Str. 25 85652 Ottersberg/Pliening, DE
Erfinder
  • DAUSMANN, Günther; DE
  • MENZ, Irina; DE
  • EMMERICH, Oliver; DE
Vertreter
  • GRÜNECKER PATENT- UND RECHTSANWÄLTE PARTG MBB; Leopoldstraße 4 80802 München, DE
Prioritätsdaten
10 2017 108 585.821.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM EINBRINGEN VON BILDINFORMATION IN EIN VOLUMENHOLOGRAMM
(EN) METHOD FOR INTRODUCING IMAGE INFORMATION INTO A VOLUME HOLOGRAM
(FR) PROCÉDÉ D'INTRODUCTION D'INFORMATIONS D'IMAGE DANS UN HOLOGRAMME EN VOLUME
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zum Einbringen von Bildinformation, beipielsweise in Form eines Bildes oder in Form von Personaldaten, in ein Volumenhologramm, durch Auftragen eines mittels UV-Licht deaktivierbaren Quellmittels, das mit einem Tintenstrahldruckkopf in dem Bereich, der die Bildinformation enthalten soll, auf eine Druckseite des Volumenhologramms aufgedruckt wird, so dass das Quellmittel für einen definierten Zeitraum in das Volumenhologramm diffundieren kann und sich der Netzebenenabstand der Bragg'schen Netzebenen des Volumenhologramms dadurch vergrößert, wobei das Quellmittel nach Ablauf des definierten Zeitraums durch Belichten mit UV-Licht ausgehärtet wird. Erfindungsgemäß ist vorgesehen, dass das Quellmittel einen Monomeranteil größer 70% und eine dynamische Viskosität von 5 bis 20 mPas aufweist und mit Tröpfchengrößen zwischen 1 Pikoliter und 20 Pikoliter aufgedruckt wird, wobei der definierte Zeitraum, in dem das Quellmittel in das Volumenhologramm diffundieren kann, mindestens 10 Sekunden und höchstens 8 Minuten beträgt, derart dass die Bildinformation anschließend sowohl unter sichtbarem Licht als auch unter Infrarotlicht ausgelesen werden kann
(EN)
The invention relates to a method for introducing image information, in the form of an image or in the form of personal information, for example, into a volume hologram, by applying an expanding agent, which can be deactivated by means of UV light and which is printed onto a print side of the volume hologram by an inject printing head in the region which is intended to contain the image information, such that the expanding agent can diffuse into the volume hologram for a defined time period and the lattice plane distance of the Bragg's lattice planes of the volume hologram enlarges as a result, wherein the expanding agent is cured after expiration of a defined time period by exposure to UV light. According to the invention, the expanding agent has a monomer portion greater than 70% and a dynamic viscosity of 5 to 20 mPas and is printed having droplet sizes of between 1 picoliter and 20 picoliters, wherein the defined time period in which the expanding agent can diffuse into the volume hologram equals at least 10 seconds and at maximum 8 minutes, such that the image information can then be read both under visible light and under infrared light.
(FR)
La présente invention concerne un procédé d'introduction d'informations d'image, par exemple sous forme d'image ou de données personnelles, dans un hologramme en volume par application d'un agent gonflant qui peut être désactivé au moyen de la lumière UV qui est appliqué à l'aide d'une tête d'impression à jet d'encre dans la zone qui doit contenir les informations d'image, imprimé sur un côté impression de l'hologramme de volume de sorte que l'agent gonflant puisse se diffuser dans l'hologramme de volume pendant une durée définie, augmentant ainsi l'espacement interplanaire des plans du réseau de Bragg de l'hologramme de volume, l'agent gonflant étant durci par exposition à la lumière UV après la durée définie. Selon l'invention, il est prévu que l'agent gonflant présente une teneur en monomère supérieure à 70 % et une viscosité dynamique de 5 à 20 mPas et soit imprimé à des tailles de gouttelettes comprises entre 1 picolitre et 20 picolitres, la durée définie pendant laquelle l'agent gonflant peut se diffuser dans l'hologramme de volume étant au moins de 10 secondes et au plus de 8 minutes, de sorte que les informations d'image puissent se lire ensuite aussi bien sous la lumière visible que sous la lumière infrarouge.
Auch veröffentlicht als
EP2018718437
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten