In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018192911 - GATEWAY-MODUL UND MODULANORDNUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2018/192911
Veröffentlichungsdatum 25.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/059750
Internationales Anmeldedatum 17.04.2018
IPC
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
L
Übertragung digitaler Information, z.B. Telegrafieverkehr
29
Anordnungen, Apparate, Schaltkreise oder Systeme, die nicht von einer der Gruppen H04L1/-H04L27/133
02
Steuerung der Nachrichtenübermittlung; Aufbereitung der Nachrichtenübermittlung
06
gekennzeichnet durch ein Protokoll
08
Steuerungsverfahren für die Übertragung, z.B. Steuerungsverfahren für die Datenverbindungsebene
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
L
Übertragung digitaler Information, z.B. Telegrafieverkehr
12
Datenvermittlungsnetze
02
Einzelheiten
24
Einrichtungen zur Instandhaltung oder zur Handhabung
H Elektrotechnik
05
Elektrotechnik, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Gedruckte Schaltungen; Gehäuse oder konstruktive Einzelheiten von elektrischen Geräten; Herstellung von Baugruppen aus elektrischen Elementen
5
Gehäuse, Schränke oder Einschübe für elektrische Geräte
02
Einzelheiten
H04L 29/08 (2006.01)
H04L 12/24 (2006.01)
H05K 5/02 (2006.01)
CPC
H04L 41/0803
H04L 41/18
H04L 63/0209
H04L 63/105
H04L 67/12
H05K 5/0017
Anmelder
  • FESTO AG & CO. KG [DE/DE]; Ruiter Straße 82 73730 Esslingen, DE
Erfinder
  • HOFFMEISTER, Michael; DE
  • BERNDORFER, Thomas; AT
  • ZIEGELE, Achim; DE
  • WESTRIK, Olaf; DE
  • HAUGSTETTER, Sven; DE
  • HEUBACH, Thomas; DE
  • PRINZEN, Matthias; DE
Vertreter
  • PATENTANWÄLTE MAGENBAUER & KOLLEGEN PARTNERSCHAFT MBB; Plochinger Straße 109 73730 Esslingen, DE
Prioritätsdaten
10 2017 206 769.121.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) GATEWAY-MODUL UND MODULANORDNUNG
(EN) GATEWAY MODULE AND MODULE ASSEMBLY
(FR) MODULE DE PASSERELLE ET SYSTÈME MODULAIRE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Gateway-Modul (1), umfassend: ein Modulgehäuse (7), eine am Modulgehäuse (7) angeordnete Bedieneinrichtung (8), die durch Benutzerbetätigung in mehrere visuell voneinander unterscheidbare Bedieneinrichtungs-Zustände versetzbar ist, eine erste Kommunikationsschnittstelle (9) zur Kommunikation mit Feldebene-Geräten (2), eine zweite Kommunikationsschnittstelle (9) zur Kommunikation mit einem externen Server (3), und eine Steuereinheit (12), die konfiguriert ist, Felddaten von den Feldebene-Geräten (12) über die erste Kommunikationsschnittstelle (9) zu empfangen und die Felddaten dem externen Server (3) über die zweite Kommunikationsschnittstelle (11) bereitzustellen, wobei die Steuereinheit (12) ferner konfiguriert ist, abhängig davon, in welchem Bedieneinrichtungs-Zustand sich die Bedieneinrichtung (8) befindet, eine Manipulationsfunktion zur Beeinflussung des Betriebs des Gateway-Moduls (1) und/oder der Feldebene-Geräte (2) bereitzustellen. Es wird dadurch das Risiko verringert, dass die Manipulationsfunktion zu einem Zeitpunkt bereitgestellt wird, zu dem sie nicht bereitgestellt werden sollte. Folglich kann die Betriebssicherheit des Gateway-Moduls verbessert werden. Das Gateway-Modul ist beispielsweise als Internet-of-Things-Gateway ausgebildet und dient dazu, die Felddaten von den Feldebene-Geräten einem externen Server bereitzustellen. Die Bereitstellung der Felddaten erfolgt insbesondere über das Internet. Der externe Server kann insbesondere eine Public Cloud oder eine Private Cloud sein. Auf dem externen Server kann vorzugsweise eine Auswertung, insbesondere eine statistische Auswertung, der Felddaten erfolgen, z.B. zu Diagnosezwecken. Bei der Auswertung handelt es sich insbesondere um eine Big-Data-Analyse.
(EN)
The invention relates to a gateway module (1) comprising: a module housing (7), an operating device (8) which is arranged on the module housing (7) and which can be set to multiple visually distinguishable operating device states by being actuated by the user, a first communication interface (9) for communicating with field-level devices (2), a second communication interface (9) for communicating with an external server (3), and a control unit (12) which is configured to receive field data from the field-level devices (12) via the first communication interface (9) and provide the field data to the external server (3) via the second communication interface (11), wherein the control unit (12) is additionally configured to provide a manipulation function in order to influence the operation of the gateway module (1) and/or the field-level devices (2) depending on which operating device state the operating device (8) is in. Thus, the risk is reduced that the manipulation function is provided at a point in time when it should not be provided. Consequently, the operating security of the gateway module can be improved. The gateway module is designed as an Internet of Things gateway for example and is used to provide field data from the field-level devices to an external server. The field data is provided via the Internet in particular, and the external server can be a public cloud or a private cloud in particular. An analysis, in particular a statistical analysis, of the field data can preferably be carried out on the external server, for example for diagnostic purposes, and the analysis is a big data analysis in particular.
(FR)
L'invention concerne un module de passerelle (1) comprenant : un boîtier de module (7), un dispositif de commande (8) installé sur le boîtier de module (7) et pouvant être configuré dans plusieurs états de dispositif de commande visuellement discernables par actionnement de l'utilisateur, une première interface de communication (9) permettant de communiquer avec des dispositifs de terrain (2), une seconde interface de communication (9) pour communiquer avec un serveur externe (3) et une unité de commande (12) configurée pour recevoir des données de terrain provenant des appareils de terrain (12) via la première interface de communication (9) et fournir les données de terrain au serveur externe (3) via la seconde interface de communication (11), l'unité de commande (12) étant en outre configurée pour fournir une fonction de manipulation afin d'influencer le fonctionnement du module passerelle (1) et/ou des appareils de terrain (2) en fonction de l'état du dispositif de fonctionnement de l'appareil de commande (8). Cela permet de réduire le risque de faire exécuter la fonction de manipulation à un moment où elle ne devrait pas l'être. La sécurité de fonctionnement du module de passerelle peut ainsi être améliorée. Par exemple, le module de passerelle est conçu comme une passerelle internet pour les objets et permet de fournir les données de terrain provenant des appareils de terrain à un serveur externe. Les données de terrain sont fournies en particulier via Internet. Le serveur externe peut particulièrement relever du cloud public ou du cloud privé. Les données de terrain peuvent de préférence être évaluées sur le serveur externe, en particulier sur le plan statistique, par exemple à des fins de diagnostic. L'évaluation concerne en particulier une analyse de mégadonnées.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten