In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018192892 - HYBRIDANTRIEBSSTRANG FÜR EIN HYBRIDFAHRZEUG

Veröffentlichungsnummer WO/2018/192892
Veröffentlichungsdatum 25.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/059705
Internationales Anmeldedatum 17.04.2018
IPC
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
6
Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen zum wechselweisen oder gemeinsamen Antrieb, z.B. Hybrid-Antriebssysteme mit Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
20
Antriebsmaschinen, die aus Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung bestehen, z.B. HEVs
42
gekennzeichnet durch die Struktur des Hybridelektrofahrzeugs
48
paralleler Typ
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
6
Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen zum wechselweisen oder gemeinsamen Antrieb, z.B. Hybrid-Antriebssysteme mit Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
20
Antriebsmaschinen, die aus Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung bestehen, z.B. HEVs
22
gekennzeichnet durch Vorrichtungen, Komponenten oder Mittel, die speziell für HEVs ausgebildet sind
38
gekennzeichnet durch Kupplungen im Antriebsstrang
387
betätigbare Kupplungen, d.h. Kupplungen, die durch elektrische, hydraulische oder mechanische Betätigungseinrichtungen eingerückt oder ausgerückt werden
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
6
Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen zum wechselweisen oder gemeinsamen Antrieb, z.B. Hybrid-Antriebssysteme mit Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
20
Antriebsmaschinen, die aus Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung bestehen, z.B. HEVs
22
gekennzeichnet durch Vorrichtungen, Komponenten oder Mittel, die speziell für HEVs ausgebildet sind
40
gekennzeichnet durch den Zusammenbau oder die relative Anordnung von Komponenten
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
N
Anlassen von Brennkraftmaschinen; Anlasshilfen für Brennkraftmaschinen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
11
Anlassen mit elektrischem Anlassmotor
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
N
Anlassen von Brennkraftmaschinen; Anlasshilfen für Brennkraftmaschinen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
15
Sonstige kraftangetriebene Anlassvorrichtungen; Einzelheiten oder Zubehör, soweit an Bedeutung über die Gruppen F02N5/-F02N13/115
02
Getriebe zwischen Anlassmotor und Kraftmaschine; Ein- oder Ausschaltung des Getriebes
B60K 6/48
B60K 6/387
B60K 6/40
F02N 11/00 (2006.01)
F02N 15/02 (2006.01)
CPC
B60H 1/00428
B60K 2006/268
B60K 2006/4825
B60K 2025/005
B60K 25/00
B60K 6/26
Anmelder
  • BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Petuelring 130 80809 München, DE
Erfinder
  • HÖSL, Andreas; DE
Prioritätsdaten
10 2017 206 615.620.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) HYBRIDANTRIEBSSTRANG FÜR EIN HYBRIDFAHRZEUG
(EN) HYBRID DRIVE TRAIN FOR A HYBRID VEHICLE
(FR) CHAÎNE CINÉMATIQUE HYBRIDE POUR UN VÉHICULE HYBRIDE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft einen Hybridantriebsstrang (1) für ein Hybridfahrzeug, mit einer zum Antreiben des Hybridfahrzeug ausgebildeten Verbrennungskraftmaschine (2), welche wenigstens eine Abtriebswelle (4) zum Bereitstellen von Drehmomenten zum Antreiben des Hybridfahrzeugs aufweist, mit einem eine Getriebeeingangswelle (7) aufweisenden Getriebe (6), mit wenigstens einer ersten elektrischen Maschine (9), mittels welcher die Getriebeeingangswelle (7) antreibbar ist, und mit wenigstens einer zweiten elektrischen Maschine (10), mittels welcher zum Starten der Verbrennungskraftmaschine (2) die Abtriebswelle (4) antreibbar ist, wobei wenigstens ein von der Verbrennungskraftmaschine (2), von den elektrischen Maschinen (9, 10) und von dem Getriebe (6) unterschiedliches Nebenaggregat (11), welches von der zweiten elektrischen Maschine (10) antreibbar ist.
(EN)
The invention relates to a hybrid drive train (1) for a hybrid vehicle, comprising an internal combustion engine (2) designed for driving the hybrid vehicle, which has at least one output shaft (4) for providing torques for driving the hybrid vehicle, comprising a transmission (6) having a transmission input shaft (7), comprising at least one first electric machine (9) by means of which the transmission input shaft (7) can be driven, and comprising at least one second electric machine (10) by means of which the output shaft (4) can be driven for starting the internal combustion engine (2), wherein at least one auxiliary assembly (11) that is different from the internal combustion engine (2), the electric machines (9, 10) and the transmission (6) can be driven by the second electric machine (10).
(FR)
L'invention concerne une chaîne cinématique hybride (1) pour un véhicule hybride, comprenant un moteur à combustion interne (2) réalisé pour entraîner le véhicule hybride, lequel comporte au moins un arbre de sortie (4) servant à fournir des couples de rotation servant à entraîner le véhicule hybride ; une transmission (6) comportant un arbre d'entrée (7) de transmission, pourvue d'au moins un premier moteur (9) électrique au moyen duquel l'arbre d'entrée (7) de transmission peut être entraîné ; et au moins un deuxième moteur (10) électrique au moyen duquel, pour démarrer le moteur à combustion interne (2), l'arbre de sortie (4) peut être entraîné. Au moins un élément parmi le moteur à combustion interne (2), les moteurs (9, 10) électriques et la transmission (6) est un élément auxiliaire (11) différent, qui peut être entraîné par le deuxième moteur (10) électrique.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten